Lade Inhalte...

Promotech setzt auf Aus- und Weiterbildung!

28.August 2020

Ein Promotech-Rookie wendet das erlernte Fachwissen in der Praxis an.

Die Corona-Krise hat der Wirtschaft einen ordentlichen Dämpfer verpasst. Doch jetzt den Kopf in den Sand zu stecken ist beim Schalchner Familienbetrieb Promotech ein absolutes No-go! Ganz im Gegenteil! Mit viel Elan und top motiviert geht es mit voller Kraft voraus Richtung Zukunft! „Und dazu braucht’s nun mal bestens ausgebildete Mitarbeiterinnen!“, sagt Michael Benninger. Das Team rund um den jungen Geschäftsführer lenkt seinen Fokus daher ganz auf die Aus- und Weiterbildung. „Es wurden strategische Bereiche definiert, die wir jetzt gezielt pushen!“, so Benninger weiter.

Infrastruktur, Lehrmodule mit Wissensdatenbank und Investitionen in zusätzliches Personal sind die Eckpfeiler der „Initiative Aus- und Weiterbildung“.

Infrastruktur

Die hauseigene Lehrwerkstatt wurde auf den neuesten Stand gebracht und auch auf die Bedürfnisse der jungen Nachwuchsfachkräfte angepasst. Beispielsweise eine eigene Roboter-Zelle sowie modernste Labortische und Geräte runden die Infrastruktur des High-End Klassenzimmers ab. „Dadurch können unsere Rookies ihre Lehrberufe unter den besten Voraussetzungen erlernen und das gewonnene Wissen gleich direkt im Betrieb unter Beweis stellen!“, freut sich Michael Nobis, Ausbildungsleiter bei Promotech.

Video-Plattform – ein Lehrmodul mit Wissensdatenbank

Ein weiteres Highlight der Initiative bildet die eigens erstellte Video-Plattform. Wie bei einer Enzyklopädie können hier „Video-Tutorials“ zu den verschiedenen Bereichen aus den Abteilungen abgerufen werden. So werden beispielsweise einzelne Arbeitsschritte nach Kapiteln vermittelt. Die Videos werden von den Mitarbeitern selbst erstellt. Mit der Video-Plattform können die Mitarbeiterinnen nachhaltig, ohne großen Aufwand, laufend geschult werden. Bequem mit dem Tablet im Pausenraum oder direkt an der entsprechenden Anlage kann die Schritt-für-Schritt-Funktion genutzt werden. „Dadurch haben wir eine zeitgemäße interne Schulungsmöglichkeit geschaffen, welche gänzlich ohne Sprachbarriere detailliertes Wissen ohne komplizierte Fachbegriffe vermitteln kann!“, sagt Michael Benninger stolz.

Personal

„Mit jedem neuen Mitarbeiter der bei uns beginnt, ob Lehrling oder fertig ausgebildete Fachkraft, holen wir uns zusätzliches Know-How in unsere Wissens-Datenbank. Besonders in der Aus- und Weiterbildung ist es wichtig, dass wir unseren Lehrlingen auch immer die richtigen Lehrkräfte zur Seite stellen!“, sagt Katja Kober – Personalleiterin bei Promotech.  „Aktuell sind wir noch auf der Suche nach einem passenden Ausbilder im Bereich Werkzeugbau und Metalltechnik, dem wir unseren Nachwuchs anvertrauen können.“, so Kober weiter. Und dass die Ausbildung der Lehrlinge bei Promotech auf höchstem Niveau von Statten geht, beweisen die mehrfach ausgezeichneten Erfolge der letzten Jahre bei den Lehrlingswettbewerben als auch bei den Abschlussnoten. Der Spaß kommt bei den Promotech-Rookies aber auch nicht zu kurz. So wurde letztes Jahr, mit jeder Menge Herzblut und Schweiß der gesamten Lehrlingsabteilung, eine Seifenkiste konstruiert und beim Stadtfest Mattighofen ins Rennen geschickt. Der Freizeitaufwand wurde dann auch noch mit dem höchsten Stockerlplatz belohnt.

Ein Promotech-Rookie wendet das erlernte Fachwissen in der Praxis an.

Nähere Informationen zur Aus- und Weiterbildung bzw. offene Stellenangebote sind auf www.promotech.at zu finden.

copyright  2021
07. Mai 2021