Lade Inhalte...

Humanenergetiker

17.September 2013

Blumenwiese

Energetik boomt und liegt im Trend der Zeit. Immer mehr Menschen zeigen Interesse an energetischen Methoden und nehmen diese in Anspruch, um Ihre Gesundheit zu erhalten und spürbar mehr Wohlbefinden zu erfahren. Die Stärken der Energetik liegen in der Erhaltung der Gesundheit, im präventiven Bereich und als begleitende Maßnahme zu anderen Behandlungen.

Der Mensch und sein Anliegen im Mittelpunkt

Der Humanenergetiker bietet seinen Klienten und Klientinnen „Hilfestellung zur Erreichung einer körperlichen und energetischen Ausgewogenheit“ – so lautet auch der offizielle Gewerbewortlaut. Der Humanenergetiker richtet sein Augenmerk auf die Energiefelder des Menschen, also auf die „Energetische Ebene“ des Menschen aus dem Drei- Ebenen-Modell, und sieht den Menschen daher ganzheitlich. Durch das Erkennen und Beseitigen von Energieblockaden kann die Lebensenergie der Klienten wieder ins Fließen kommen, sodass der Körper mit seinen Organen auf der Materiellen Ebene wieder besser mit Energie versorgt wird. Der verbesserte Fluss der Lebensenergie ermöglicht auch einen besseren Kontakt zum „Individuellen Höheren Selbst“, also zum eigenen Ursprung, den ureigenen Talenten und individuellen Potenzialen des jeweiligen Menschen. Dadurch fällt es dem Menschen leichter, die eigenen Fähigkeiten zu sehen, seine Ziele zu erkennen und zu erreichen; wieder „mehr bei sich selbst zu sein“. Damit ist oft eine Steigerung des Selbstwertgefühls und der Lebensfreude verbunden. Für den Humanenergetiker steht dabei der Klient mit seinem Anliegen im Mittelpunkt seiner Tätigkeit.

Offizieller Methodenkatalog: Viele Wege führen zum Ziel

Für die Analyse der feinstofflichen Energiefelder des Klienten und das gezielte „In-Balance- Bringen“ dieser Energien steht dem Humanenergetiker ein breites Spektrum an sehr unterschiedlichen Methoden zur Verfügung. Der offizielle Methodenkatalog der Wirtschaftskammer umfasst über 100 energetische Arbeitsmethoden und stellt auch für den Konsumenten eine wertvolle Orientierungshilfe dar. Ein kurzer Überblick über die Arbeitsmethoden des Humanenergetikers aus dem Methodenkatalog:

Kinesiologische Methoden umfassen ein breites Spektrum an Arbeitsweisen unterschiedlichster kinesiologischer Schulen, die weit über den bekannten „Kinesiologischen Muskeltest“ hinausgehen und beispielsweise der Stressreduktion oder Gehirnintegration dienen.

Alle Methoden der Humanenergetik beeinflussen die feinstofflichen Energiefelder des Menschen, auch wenn manche Methoden dabei einen Zugang über den Körper auf der Materiellen Ebene wählen, wie zum Beispiel Cranio Sacrale Energiearbeit oder Bowen-Technik. Sanfte Berührungen des Körpers bzw. gezieltes Auflegen der Hände an bestimmten Körperstellen bzw. Energieübertragung mit den Händen finden sich auch unter den energetischen Methoden zur Harmonisierung der Körperenergien. Aura-Interpretation, Chakren- Ausgleich, Meridian-Energiemethoden oder Prana Energiearbeit zählen zu den klassischen Methoden der Energiearbeit.

Die Anwendung der Methode von Dr. Bach ist mit den Bachblüten mittlerweile weit verbreitet, wobei der Humanenergetiker die professionelle Auswahl der Bachblüten und Blütenberatung durchführt. Energetische Essenzen entfalten ihre Wirkung auf der Energetischen Ebene und wirken nicht nach biochemischen oder pharmazeutischen Prinzipien auf der materiellen Ebene. Mittlerweile kommen neben den Bachblüten zahlreiche weitere Blütenessenzen, wie zum Beispiel australische Blütenessenzen oder Alpenblütenessenzen zum Einsatz. Biofeedback und Bioresonanz sind Methoden, die dem Bereich der Geräte-Energetik zugeordnet werden. Dazu zählen neben dem Tensor auch komplexe energetische Verfahren wie Radionik und bioenergetische Messverfahren. Auch durch die Auswahl von Farben, Düften, Lichtquellen, Klängen, Aromastoffen, oder Edelsteinen kann eine Balancierung und Harmonisierung der feinstofflichen Energiekörper des Menschen erreicht werden.

Methoden aus diesem Bereich sind z. B. Aura Soma, die Anwendung von ätherischen Ölen, eines Softlasers oder von Klangschalen.

Energetik in der heutigen Zeit

Das Spektrum energetischer Arbeitsweisen zur Harmonisierung der Lebensenergie reicht von traditionellen und intuitiven – teilweise seit Jahrtausenden praktizierten – Methoden, wie zum Beispiel der Energieübertragung mit den Händen, bis zu modernen EDV-unterstützen Analysemethoden der Energiefelder. Die Lebensenergie ist zwar in vielen Kulturkreisen seit Jahrtausenden unter verschiedenen Namen, wie z. B. Qi oder Prana, bekannt, aber in der Wissenschaft noch nicht erforscht und erklärbar.

Das moderne, wissenschaftlich orientierte Weltbild mit der Forderung nach Reproduzierbarkeit, Objektivität und Messbarkeit führt dazu, dass die Beschreibung der Wirklichkeit häufig auf die Materielle Ebene reduziert wird und energetische Aspekte dabei oft „vergessen“ werden. Der intuitiven Wahrnehmung feinstofflicher Energiefelder, wie zum Beispiel dem „Spüren der Aura“, wird im Alltag oft wenig Beachtung geschenkt.

Die Existenz der Energetischen Ebene steht nicht im Widerspruch zur physisch-materiellen Ebene und dem wissenschaftlich orientierten Weltbild, sondern stellt eine wertvolle Ergänzung dar. Im Sinne einer ganzheitlich orientierten Betrachtungsweise nehmen viele Menschen die Dienstleistung eines Energetikers ergänzend zu klassischen Therapien in Anspruch.

Berufsbild

Mit der großen Vielfalt an Methoden sind die Humanenergetiker die Spezialisten zur Harmonisierung und Balancierung der Körperenergien auf der Energetischen Ebene, wodurch sich auch eine Abgrenzung zu den klassischen Gesundheitsberufen ergibt. Der Besuch beim Humanenergetiker soll und kann ärztliche oder psychotherapeutische Behandlungen nicht ersetzen. Aus den Zuständigkeiten der angrenzenden Berufsgruppen ergeben sich auch die Grenzen für die Begleitung der Klienten durch den Humanenergetiker. Das offizielle Berufsbild der Humanenergetiker beschreibt neben dem Umfang und Ablauf der energetischen Hilfestellung auch die Grenzen des Tätigkeitsbereichs. Eine umfassende Aufklärung der Klienten über Energetik und deren Grenzen, z. B. anhand des Drei-Ebenen-Modells, stellt ein Qualitätsmerkmal dar, an dem sich der Konsument orientieren kann. Die Energetiker sind als eigene Berufsgruppe der Gewerblichen Dienstleister in der Wirtschaftskammer organisiert. Die Aufklärung der Konsumenten über die angewandte energetische Methode und die Grenzen der energetischen Tätigkeit ist der Berufsgruppenvertretung ein großes Anliegen.

copyright  2021
24. Oktober 2021