Lade Inhalte...

Ski Nordisch

Seriensiegerin Kramer überstrahlte die ÖSV-Herren

29. März 2021 00:04 Uhr

Elf mickrige Punkte fehlten der besten Skispringerin dieses Winters, um die begehrte große Kristallkugel in Händen halten zu dürfen.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Sara Marita Kramer gewann alle Einzelbewerbe der abschließenden Blue-Bird-Tour in Russland und musste sich doch mit dem dritten Gesamt-Weltcuprang begnügen. Wer Sara kennt, weiß, dass sie damit nicht zufrieden sein wird, auch wenn der Rückstand durch den falsch positiven Corona-Test von Rasnov zustande kam. Bei den zwei dadurch verpassten Wettkämpfen wären die elf Punkte allemal drinnen gewesen.