Lade Inhalte...

Ski Nordisch

Kombination: Lamparter in Otepää nach Massenstart Fünfter

Von nachrichten.at/apa   11. Dezember 2021 11:56 Uhr

Johannes Lamparter 

OTEPÄÄ. Doppel-Weltmeister Johannes Lamparter liegt zur Halbzeit des Weltcups der Nordischen Kombinierer in Otepää auf Rang fünf.

Wetterbedingt wurde am Samstag zunächst der 10-km-Langlauf durchgeführt, und zwar im Massenstart. Lamparter hielt sich ständig im Spitzenfeld, sein Rückstand auf den norwegischen Weltcupführenden Jarl Magnus Riiber betrug nur 1,5 Sek. Dahinter platzierten sich Vinzenz Geiger (GER/+0,5 Sek.), Jörgen Graabak (NOR/+0,6) und Johannes Rydzek (GER/+1,4).

Der Rest des österreichischen Aufgebots hielt nicht ganz mit der Spitzengruppe mit. Martin Fritz (+11,7) wurde unmittelbar vor Lukas Klapfer (+14,6) 19., Stefan Rettenegger kam auf Platz 27. (+23,5), Mario Seidl und Lukas Greiderer wurden lediglich 35. (+1:09,8 Min.) bzw. 39. (+1:39,7). Nach einem Training zur Mittagszeit ist der Wettkampfsprung für 15:00 Uhr MEZ angesetzt.

Damen-Kombination: Hirner abgeschlagen

Im Massenstart-Rennen über 5 km der Frauen büßte Lisa Hirner als 20. 1:12,5 Min. auf die norwegische Siegerin Ida Marie Hagen ein. Die einzige Österreicherin im Feld war zur Renn-Halbzeit in der Spitzengruppe gelegen, hielt dann aber nicht mehr mit. Das Springen der Frauen ist für 16.30 Uhr MEZ eingeplant, auch hier wird davor noch trainiert.

0  Kommentare 0  Kommentare