Lade Inhalte...

Ski Nordisch

Enttäuschung für die ÖSV-Adler: Ist die Tournee schon gelaufen?

Von   30. Dezember 2021 00:04 Uhr

OBERSTDORF. Schlechtestes Oberstdorf-Ergebnis seit 1995: Der Salzburger Daniel Huber hat als Achter bereits 33 Punkte Rückstand auf den siegreichen Japaner Ryoyu Kobayashi.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Die 70. Vierschanzentournee hat für Österreichs Adler gar nicht nach Wunsch begonnen. Beim von Regen beeinträchtigten Auftaktspringen in Oberstdorf landete die rot-weiß-rote Equipe, die seit 2014/15 dem "Goldenen Adler" für den Gesamtsieger hinterherhechelt, im geschlagenen Feld. Es war das schlechteste Abschneiden von der Schattenbergschanze seit 1995, damals war Reinhard Schwarzenberger Zehnter gewesen.