Lade Inhalte...

Ski Nordisch

Ein 19-Jähriger kombinierte bei der WM goldrichtig

05. März 2021 00:04 Uhr

OBERSTDORF. Johannes Lamparter ließ in Oberstdorf all seine Jäger stehen. Der Tiroler ist der zweitjüngste Weltmeister der Geschichte

  • Lesedauer etwa 2 Min
Er ist ein Bewegungstalent, dieser Johannes Lamparter. Olympisches Gewichtheben kann er, wie ein österreichischer Nachwuchs-Meistertitel, übrigens 2018 errungen in Braunau, bezeugt. Und flottes Schuhplatteln kann er als kleine Einlage auch immer wieder zum Besten geben. Aber Nordisches Kombinieren, das kann der 19-Jährige ganz besonders gut. So gut, dass er gestern bei der WM in Oberstdorf sensationell zur Goldmedaille im Großschanzen-Bewerb lief.