Lade Inhalte...

Ski Nordisch

Der ÖSV macht die Stadien dicht

Von OÖN   24. Dezember 2021 00:04 Uhr

Das Bergisel-Stadion bleibt leer.

INNSBRUCK. Die am Dienstag beginnende Vierschanzentournee wird komplett unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden.

Gestern entschied der ÖSV, doch keine Fans für die Heimbewerbe in Innsbruck und Bischofshofen zu erlauben. Die sich rasant verbreitende Coronavirus-Variante Omikron ließ die Verantwortlichen die Notbremse ziehen. "Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst und haben uns entschieden, bei den kommenden Weltcupveranstaltungen in den Bereichen Skispringen, Ski alpin und Snowboard in Innsbruck, Bischofshofen, Flachau, Zauchensee, Bad Gastein und auf der Simonhöhe keine Zuschauer zuzulassen", sagte ÖSV-Präsidentin Roswitha Stadlober. Wie der Ski-Klassiker in Kitzbühel (ab 21. Jänner) abläuft, ist derzeit noch offen.

3  Kommentare 3  Kommentare