Lade Inhalte...

Ski Nordisch

Auf die Langläufer wartet ein Mammutrennen

15. Februar 2020 00:04 Uhr

Auf die Langläufer wartet ein Mammutrennen
Teresa Stadlober

ÖSTERSUND. Der Langlauf-Weltcup wartet ab heute mit einer Neuerung auf.

Erstmals wird die sogenannte "Skandinavien Ski Tour" ausgetragen, die über Östersund, Aare, Storlien und Meraker nach Trondheim führt und für Damen und Herren jeweils sechs Bewerbe vorsieht. Mit Teresa Stadlober, Lisa Unterweger und Bernhard Tritscher gehen drei Österreicher an den Start.

Die beiden Letzteren wollen mit guten Leistungen bei Einzelrennen aufzeigen, werden aber die Tour nicht zu Ende fahren. Für Stadlober geht es auch um ein gutes Abschneiden im Gesamtklassement. "Mein Ziel ist es, ein Top-Ten-Ergebnis zu erreichen", sagte die Salzburgerin.

Besonders gespannt ist Österreichs Langlauf-Aushängeschild auf den in Aare angesetzten Bergsprint und ein 38-Kilometer-Rennen vom schwedischen Storlien ins norwegische Meraker mit Selbstverpflegung. Im Sinne von Nachhaltigkeit und Klimaschutz reisen die Athleten nicht wie gewohnt mit Bus oder Flugzeug, sondern gemeinsam mit dem Zug von Etappenort zu Etappenort.

Bei den Herren steht hinter dem Einsatz von Langlauf-Topstar Johannes Hösflot Kläbo ein großes Fragezeichen. Er brach sich vor zwei Wochen bei einem Freizeitunfall einen Finger.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Ski Nordisch

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less