Lade Inhalte...

Ski Alpin

Shiffrin kehrt als Favoritin zurück

Von OÖN   20. November 2021 00:04 Uhr

Mikaela Shiffrin

LEVI. Nach Rückenproblemen ist der US-Skistar in Levi die große Gejagte.

Während den am Wochenende "arbeitslosen" ÖSV-Männern in Lech zuletzt ein Weltcup-Traumstart in den Olympia-Winter gelungen ist, kämpfen Österreichs Ski-Frauen heute und Sonntag (jeweils 10.30/13.30 MEZ, live ORF 1) beim Slalom-Saisonauftakt in Levi um das erste Podest. Erste Anwärterin ist Weltmeisterin Katharina Liensberger, die im Vorjahr dort mit zwei dritten Plätzen bereits aufgezeigt hat. Wieder mit dabei sind Mikaela Shiffrin und Petra Vlhova.

Beide hatten nach dem Auftaktrennen in Sölden auf den Parallelbewerb in Lech/Zürs verzichtet. Shiffrin war in die USA gejettet, um zu trainieren und ihre Rückenprobleme auszukurieren. Weltcup-Gesamtsiegerin Vlhova konzentriert sich auf Slalom und Riesentorlauf und kann in Levi schon einen Zweitwohnsitz anmelden: Sie ist seit 1. November und damit fast seit drei Wochen an der Skistation nördlich des Polarkreises.

Shiffrin hält seit Sölden bei 70 Weltcupsiegen, im Slalom sind es gewaltige 45. Vier davon (Rekord) hat sie alleine 2013, 2016, 2018 und 2019 in Levi eingefahren, was die Amerikanerin automatisch zur Favoritin auf die Zuteilung eines weiteren Rentiers, der als Siegerpreis vergeben wird, macht.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less