Lade Inhalte...

Ski Alpin

Noel außer Reichweite

20. Januar 2020 00:04 Uhr

Noel außer Reichweite
Clément Noel war erneut die Nummer eins beim Slalom in Wengen.

WENGEN. Der Franzose wiederholte Slalom-Sieg in Wengen.

Um acht Hundertstelsekunden verpasste Marco Schwarz beim Slalom in Wengen einen Podestplatz – damit war der Kärntner zum Abschluss der Lauerhornrennen aber auch gleich Siebenter. Vorne weg rasten der Franzose Clément Noel, der seinen Vorjahreserfolg am "Männlichen" verteidigte, und der Norweger Henrik Kristoffersen (+0,40), der Russe Alexander Choroschilow gab sein Podest-Comeback. Für Noel war es der zweite Saisonsieg nach Zagreb und der insgesamt fünfte Slalomerfolg im Weltcup.

Schwarz haderte ein wenig. "Das ist sehr, sehr knapp. Für ganz an die Spitze hätte es aber nicht gereicht, da ist er zu gut gefahren", sagte er über Noel. "Er war außer Reichweite." Die Richtung stimme, jetzt gehe es zu den Heimrennen in Kitzbühel und Schladming. "Das Skifahren passt, ein, zwei Fehler weniger, dann bin ich wieder ganz vorne." Fabio Gstrein verbesserte sich dank Laufbestzeit im zweiten Durchgang vom 26. auf den zwölften Platz, Punkte gab es noch für Marc Digruber als 19. und Manuel Feller als 20.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Ski Alpin

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less