Lade Inhalte...

Ski Alpin

Höhenflug nach vier Kreuzbandrissen

Von Alexander Zambarloukos  06. Dezember 2021 00:04 Uhr

BEAVER CREEK/LAKE LOUISE. Erste Abfahrt: Daniel Hemetsberger wurde in Beaver Creek noch vor Kriechmayr Achter.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Daniel Hemetsberger (SV Unterach), der sich nach insgesamt vier Kreuzbandrissen immer wieder unermüdlich zurückgekämpft hat, bringt sich mit Blickrichtung Olympische Winterspiele 2022 in Peking in Position. Der Nußdorfer belegte in der ersten alpinen Beaver-Creek-Abfahrt – die zweite war gestern bei Druckbeginn dieser Ausgabe noch im Gange – den achten Rang.