Lade Inhalte...

Ski Alpin

Fünf Kristallkugeln sind noch zu haben

Von OÖN   12. März 2019 00:04 Uhr

Fünf Kristallkugeln sind noch zu haben
Vincent Kriechmayrs Mission: erst die Kristallkugel, dann die Party

SOLDEU. Entscheidung in Abfahrts- und Super-G-Weltcups sowie Damen-Riesentorlauf.

In den Speed-Disziplinen der Damen und Herren sowie im Damen-Riesentorlauf ist noch keine Entscheidung über die Besten dieser Ski-Weltcup-Saison gefallen, das Finale in Soldeu (ab morgen) verspricht also Hochspannung.

Herren-Abfahrt (Mittwoch): Titelverteidiger Beat Feuz (Sui) geht mit einem Vorsprung von 80 Punkten auf Dominik Paris (Ita) ins letzte Rennen.

Damen-Abfahrt (Mittwoch): Diese kleine Kristallkugel landet definitiv in Österreich. Alles spricht für Nicole Schmidhofer, die 90 Zähler vor Ramona Siebenhofer führt.

Herren-Super-G (Donnerstag): Ein Sextett hat noch rechnerische Chancen. Vincent Kriechmayr muss 44 Punkte auf Spitzenreiter Paris aufholen. Will heißen: Gewinnt der Gramastettner, darf Paris nicht auf das Stockerl fahren.

Damen-Super-G (Donnerstag): Mikaela Shiffrin steht in der Pole-Position. Die US-Amerikanerin verteidigt ein Guthaben von 32 Punkten auf Tina Weirather (Lie). Auch Schmidhofer – 47 Zähler zurück – hat noch Chancen.

Damen-Riesentorlauf (Sonntag): Hier spricht alles für Shiffrin, die 97 Punkte vor Petra Vlhova liegt. Die Slowakin muss gewinnen, die große Gejagte darf nicht in den Top 15 (nur diese bekommen Weltcuppunkte) landen.

Ein Fest für "Vinc"

Unabhängig davon, ob Kriechmayr die kleine Kugel holt, wird Oberösterreichs Ski-Star am Sonntag, dem 24. März (16 Uhr), gebührend gefeiert. Auf dem Marktplatz in Gramastetten (bei Schlechtwetter in der Stocksporthalle) steigt ein Fest für den zweifachen WM-Medaillengewinner (Silber im Super-G, Bronze in der Abfahrt). Gestern war "Vinc" im ersten Training Fünfter.

Weltcup-Finale in Soldeu/Andorra, 1. Training für die Abfahrt am Mittwoch, Damen: 1. Goggia (Ita) 1:32,65 Min., 2. Wenig (D) und Weirather (Lie) +0,69 Sek., 4. C. Suter (Sui) und Brignone (Ita) 0,71, 6. Tippler (Ö) 0,95; 8. Siebenhofer (Ö) 1,00, 10. Haaser (Ö) 1,21, 12. Schmidhofer (Ö) 1,30, 14. Puchner (Ö) 1,43. Herren: 1. Jansrud (Nor) 128,36 Min., 2. Clarey (Fra) +0,24 Sek., 3. Sejersted (Nor) und Innerhofer (Ita) 0,32, 5. Kriechmayr (Ö) 0,38, 6. Reichelt (Ö) 0,43; 12. Feuz (Sui) 1,31, 13. Mayer (Ö) 1,34, 15. Paris (Ita) 1,44, 16. Striedinger (Ö) 1,59

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Ski Alpin

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less