Lade Inhalte...

Mehr Wintersport

Rodeln: Steu/Koller siegten bei Weltcup-Comeback im Doppelsitzer

Von nachrichten.at/apa   11. Dezember 2021 13:29 Uhr

ALTENBERG. Thomas Steu und Lorenz Koller ist das Comeback im Rodel-Weltcup perfekt gelungen.

Die Gesamtsieger von 2020/21 im Doppelsitzer-Bewerb feierten am Samstag in Altenberg ihren neunten Weltcupsieg, nachdem sie wegen einer Fußverletzung von Steu die zwei Renn-Wochenenden in Sotschi verpasst hatten. Mit Bestzeit im zweiten Lauf fingen der Vorarlberger und der Tiroler die Deutschen Toni Eggert/Sascha Benecken um drei Tausendstelsekunden ab.

Steu hatte sich in Sotschi im Training einen Fußwurzelknochen im linken Bein gebrochen, zwei Wochen später kehrte er mit seinem Partner im Erzgebirge zurück. Der 27-Jährige fuhr mit einem Tapeverband und hatte einen Schoner eingebaut. Das klappte auf dem Schlitten recht gut, den Weg zur Siegerehrung musste Steu aber mit einer Krücke absolvieren. Die Teamkollegen Juri Gatt/Riccardo Schöpf erreichten als Sechste ihr bestes Weltcup-Ergebnis, Yannick Müller/Armin Frauscher wurden 15.

0  Kommentare 0  Kommentare