Lade Inhalte...

Steel Wings beendeten Alps-Saison mit 6:3-Erfolg gegen Fassa

Von Markus Prinz   18.März 2021

Etwas gegen den Spielverlauf gingen die Italiener nach knapp vier Minuten durch Edoardo Caletti mit 1:0 in Führung. Diese sollte aber aufgrund des großen Drucks der Heimmannschaft nicht lange Bestand haben: Francesco Arcuri glich in Minute 8 aus. Nach der ersten Pause erhöhten die Linzer die Schlagzahl und spielten sich förmlich in einen Rausch: Curtis Douglas (21., 32. PP), Brayden Guy (27.) und Cameron Supryka (32) drehten die Partie endgültig zugunsten der überlegenen Steel Wings. Die Gäste fielen fortan nur durch Härteeinlagen auf, Curtis Douglas erzielte in Minute 47 das zwischenzeitliche 6:1 und damit die endgültige Entscheidung im Spiel. Die Begeisterung der Mannschaft aus Linz ließ sich auch durch die Treffer von Trotter (56.) und Tedesco (58.) nicht bremsen.

Der Heimerfolg war der erste Sieg nach regulärer Spielzeit in dieser Saison, gleichbedeutend mit den Punkten acht, neun und zehn in der Tabelle, an deren Ende die Oberösterreicher auch nach beachtlicher Steigerung im Saisonfinish rangieren. Vier Siegen stehen nach 30 Runden 26 Niederlagen gegenüber. Der Lernfortschritt in der zweiten Saison in der zweithöchsten Spielklasse war den Linzern aber anzumerken.

Die Vorbereitung auf die nächste Saison beginnt bereits kommendes Wochenende mit einem offenen Try-Out, für das sich bereits einige Jugendspieler angemeldet haben.

 

copyright  2021
07. Mai 2021