Lade Inhalte...

Eishockey

KAC schaffte mit Last-Minute-Sieg bei Donbass CHL-Aufstieg

Von nachrichten.at/apa   06. Oktober 2021 22:10 Uhr

Die Kärntner dürfen sich über den Aufstieg ins Achtelfinale der Champions Hockey League freuen.

KIEW. Mit einem 4:3 (3:0,0:1,1:2)-Sieg in Kiew bei Donbass Donezk hat der KAC den Aufstieg ins Achtelfinale der Champions Hockey League in trockene Tücher gebracht.

Österreichs Meister zog am Mittwoch im ersten Abschnitt ohne großen Aufwand mit 3:0 davon, ermöglichte den Ukrainern dann mit einem Einbruch zwar eine Aufholjagd, schaffte aber eine Minute vor Schluss durch ein Tor von Johannes Bischofberger die Entscheidung.

Zuvor hatten Thomas Hundertpfund (5., 8.) und Samuel Witting (20.) für die Klagenfurter getroffen, in der 56. Minute mussten die "Rotjacken" aber in Unterzahl den 3:3-Ausgleich durch Viktor Turkin hinnehmen. 76 Sekunden vor Schluss setzte sich Manuel Geier hinter dem Tor durch und bediente Bischofberger ideal, der den Puck im Netz versenkte.

Der KAC blieb auch im fünften Gruppenspiel ohne Niederlage und liegt nun mit 13 von 15 möglichen Punkten uneinholbar an der Spitze der Gruppe G. Die Kärntner stehen damit zum ersten Mal im Achtelfinale der Champions Hockey League. Ebenfalls erstmals sind alle Teams der ICE Hockey League in der K.o.-Phase vertreten (bereits qualifiziert waren Red Bull Salzburg und HCB Südtirol). Das Rückspiel des KAC gegen Donbass steigt am nächsten Mittwoch (20.20 Uhr/live ORF Sport +) in Klagenfurt.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less