Lade Inhalte...

Eishockey

Innsbruck unterlag Caps 2:3 nach Verlängerung

Von nachrichten.at/apa   28. September 2019 21:52 Uhr

EBEL Innsbruck Capitals
Tyler Spurgeon (HCI) und Patrick Peter (Capitals)

INNSBRUCK. Der HC Innsbruck hat einen Tag nach dem unglücklichen 0:1 gegen den KAC seinen ersten Saisonsieg in der Erste Bank Eishockey Liga erneut nur knapp verpasst.

Das Tabellenschlusslicht unterlag den Vienna Capitals am Samstag daheim 2:3 nach Verlängerung. Die Caps schlossen dadurch bis auf einen Punkt zu Tabellenführer Salzburg auf, der am späteren Samstagabend noch gegen Znojmo antrat.

Die auch nach fünf Saisonspielen weiter sieglosen Innsbrucker hielten wie gegen den KAC auch gegen den Vizemeister stark dagegen. Die Gastgeber glichen zunächst den frühen Rückstand durch Riley Holzapfel (2.) mit einem Powerplaytor von John Lammers (17.) aus und gingen im Schlussdrittel erneut in Überzahl durch Jesper Thörnberg (47.) in Führung. Den Caps gelang jedoch knapp vor Schluss durch Alex Wall (59.) im Powerplay noch der Ausgleich, ehe Ty Loney in der ersten Minute der Verlängerung den Siegtreffer besorgte.

 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Eishockey

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less