Lade Inhalte...

Eishockey

Bei Zagrebs "Bären" drohen die Lichter auszugehen

19. Dezember 2018 00:04 Uhr

Bei Zagrebs "Bären" drohen die Lichter auszugehen
Tomas Kudelka ging von Bord.

ZAGREB. Der kroatische Tabellenelfte der Eishockeyliga steckt in sportlichen und finanziellen Schwierigkeiten.

Medvescak Zagreb, in der vergangenen Eishockey-Saison noch erbitterter Viertelfinal-Gegner der Black Wings, pfeift aus dem letzten Loch. Nicht nur sportlich, sondern auch finanziell. Bei den "Bären", die nur sechs ihrer 25 Liga-Matches gewonnen haben und 32 Punkte hinter den Vienna Capitals auf Rang elf einzementiert sind, drohen die Lichter auszugehen. Der Rückzug zweier potenter Sponsoren hat die Lage verschärft, Gehaltszahlungen sind ausständig. Einige Legionäre haben dem Klub bereits den Rücken zugekehrt. Antonin Manavian nahm von seiner Ausstiegsklausel Gebrauch und kehrte nach Grenoble zurück. Der Tscheche Tomas Kudelka wechselte nach Innsbruck, der Kanadier Yann Sauve, der acht NHL-Matches absolviert hat, heuerte beim Villacher SV an.

Der Kärntner Geschäftsmann Michael Markota will den Spielbetrieb aufrechterhalten und den Verein sanieren. Von Seiten der Liga möchte man an das Worst Case Szenario "Einstellung des Spielbetriebs" noch keine Gedanken verschwenden. "Wir setzen alles daran, die Saison so zu beenden, wie sie begonnen hat", sagte Liga-Geschäftsführer Christian Feichtinger.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Eishockey

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less