Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 22. April 2019, 18:40 Uhr

Linz: 22°C Ort wählen »
 
Montag, 22. April 2019, 18:40 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Wintersport  > Eishockey

Servus TV verlängerte Vertrag mit EBEL, Sky ist neuer Partner

SALZBURG. Ab der kommenden Saison 2016/17 wird Servus TV gemeinsam mit dem Pay-TV-Sender Sky von der Erste Bank Eishockeyliga berichten.

KeineSorgen Eisarena

Bild: GEPA pictures/ Walter Luger

Eishockey im Free-TV auf Servus TV und weitere Spiele auf Sky Sport Austria (Pay-TV) - die Erste Bank Eishockeyliga hat einen weiteren "Top-Deal" abgeschlossen. Servus TV hat den bestehenden Vertrag am Freitag bis 2019 (mit Option auf zwei weitere Jahre) verlängert und überträgt auch in Zukunft pro Saison mehr als 40 Spiele live. Hinzu kommt mit Sky ein Partner, der 50 weitere Spiele übertragen will.

"Wir freuen uns sehr, dass wir auch in den nächsten Jahren die österreichische Eishockey-Liga bei ServusTV übertragen. ServusTV ist und bleibt die Heimat für Eishockeyfans, darauf sind wir sehr stolz", sagt Martin Blank, General Manager von ServusTV.

Groß ist die Freude auch bei Sky. Der Pay-TV-Sender kehrt als Broadcaster in die Eishockeyliga zurück: "Unser Programm auf Sky Sport Austria HD wird dadurch neben der Fußball Bundesliga und Basketball Bundesliga um die zweitstärkste Teamsportart Österreichs perfekt ergänzt. Der Deal verspricht eine tolle Zusammenarbeit mit der Eishockey Liga und ServusTV." Der Vertrag wurde für fünf Jahre unterzeichnet. Übertragungen von Laola1 gehören der Vergangenheit an. 

Freitags-Livespiel wird auf Donnerstag vorgezogen

Pro Spieltag soll es ein Livespiel geben. Am Sonntag überträgt Servus TV im Free-TV, unter der Woche wird Sky berichten. Geplant ist, dass neben der regulären Übertragung am Dienstag das jeweilige Livespiel der Freitags-Runde auf Donnerstag vorgezogen wird - zumindest solange die Fußballsaison läuft. Man wolle damit Überschneidungen für Sportfans vermeiden, sagt Liga-Manager Christian Feichtinger.

Im Playoff werden beide TV-Sender Spiele übertragen, Servus TV hat das Vorrecht bei der Auswahl des Spiels. Gibt es nur ein Spiel an einem Spieltag (zB Spiel 7 oder generell in der Finalserie), werden beide TV-Sender übertragen. Feichtinger spricht im OÖN-Gespräch von einem Top-Deal: "Wir machen das ganze jetzt schon sehr lange. Aber eine Kooperation zwischen zwei so potenten TV-Größen ist das geilste, das wir erreichen konnten." 

 

 

 

Hurra!!Die Erste Bank Eishockey Liga wird es auch in den kommenden drei Jahren live bei ServusTV geben! Über 40...

Posted by Servus Hockey Night - EBEL on Freitag, 8. April 2016

 

 

 

ICE ICE BABY! Die Erste Bank Eishockey Liga ab der Saison 2016/2017 zurück bei Sky Sport Austria <3 #SkyEBEL

Posted by Sky Sport Austria on Freitag, 8. April 2016

 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/prinz 08. April 2016 - 10:45 Uhr
Mehr Eishockey

Eishockey: Salzburg-Crack wechselt zu den Black Wings Linz

LINZ. Der seit 2014 bei Red Bull Salzburg engagierte Eishockey-Profi Alexander Cijan wechselt innerhalb ...

KAC glich in EBEL-Finale gegen Capitals mit Heimsieg aus

KLAGENFURT. Auch der KAC hat in seinem ersten EBEL-Finalspiel in der ausverkauften Klagenfurter Stadthalle ...

Video: NHL-Superstar Owetschkin verprügelt 19-jährigen Rookie

RALEIGH. Bei der glatten 0:5-Auswärtsniederlage von NHL-Titelverteidiger Washington Capitals gegen die ...

Zwerger(l)-Aufstand in Linz: Sensation knapp verpasst

LINZ. Eishockey: Österreichs blutjunges Nationalteam begeisterte 2500 Fans beim 4:5 nach Penaltyschießen ...

Titelverteidiger Washington stellte in NHL-Playoffs auf 2:0

WASHINGTON. Die Washington Capitals haben am Samstag in den Play-offs der nordamerikanischen ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS