Lade Inhalte...

Mehr Wintersport

Ein Professor im Unruhestand

Von Christoph Zöpfl  13. Oktober 2021 00:04 Uhr

Bei einer Buchpräsentation zeigte sich Peter Schröcksnadel als vielseitiger "Privatier", der viel redet, aber auch vielsagend schweigt.

  • Lesedauer etwa 2 Min
WIEN. Während schräg gegenüber im Bundeskanzleramt diverse Daten von Mobiltelefonen ein politisches Erdbeben ausgelöst haben, sitzt Peter Schröcksnadel tiefenentspannt im alt-ehrwürdigen Café Diglas im Schottenstift und zeigt einer Journalistenrunde freimütig zahlreiche Schnappschüsse, die auf seinem Smartphone gespeichert sind.