Lade Inhalte...

Black Wings

Wings mit Trainereffekt

Von OÖN   27. November 2021 12:00 Uhr

Kristler traf doppelt.

LINZ. Was für ein Einstand für Raimo Summanen als Neo-Trainer der Steinbach Black Wings: Die Linzer schossen gestern Tabellenführer Ljubljana mit 5:1 (1:1, 3:0, 1:0) aus der Linzer Eishalle.

Eines der fünf Tore ging zudem auf Neuzugang Colin Smith, der gleichzeitig mit dem finnischen Neo-Trainer verpflichtet wurde, und den Platz von Publikumsliebling Dragan Umicevic einnahm. Smith startete in der ersten Linie gemeinsam mit Brian Lebler und Will Pelletier.

Nach Musics 0:1 (8.) und dem Ausgleich durch Kristler (14.) drehten die Black Wings im zweiten Drittel auf. Drei Tore binnen 321 Sekunden durch Romig (22.), Kristler (26.) und Smith (28.) bedeuteten die Entscheidung. 

Am Sonntag (16 Uhr) wollen die Wings auswärts gegen die Vienna Caps Revanche für die 2:3-Niederlage nach Penaltyschießen im letzten Duell nehmen.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

1  Kommentar 1  Kommentar

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung