Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Steel Wings feierten 3:2-Heimsieg über Wipptal Broncos

Von Markus Prinz, 18. November 2023, 22:01 Uhr
Bild: SWL / Daniel Wolkerstorfer

LINZ. Die Steel Wings Linz AG setzten sich am Samstagabend im Heimspiel gegen Sterzing mit 3:2 durch und stehen damit auf Platz zehn der Alps Hockey League.

Die Steel Wings erwischten einen Blitzstart in die Partie, der die Weichen früh auf Sieg stellen sollte. Verteidiger Laurin Liesch traf nach 162 Sekunden zum 1:0. Und nur 31 Sekunden später erhöhte Mikael Saha auf 2:0. Von diesem Schock erholten sich die Gäste nur langsam, Adam Capannelli gelang aber noch im ersten Drittel im Konter etwas überraschend der 1:2-Anschlusstreffer (13.). Überraschend deshalb, weil Linz das Spiel unter Kontrolle hatte und kaum Zählbares für die Gäste zuließ. 

Die zweiten 20 Spielminuten verstrichen torlos, ehe die Partie in ein spannendes Finale ging. Timo Sticha erhöhte für die Linzer in der 49. Minute auf 3:1. Das 2:3 - abermals durch Capannelli - kam wohl etwas zu spät. Linz spielte die Führung mit einem starken Benedikt Oschgan im Tor nach Hause. 

“Es war ein wirklich guter Start meiner Mannschaft mit gleich zwei Toren, aber danach taten sie so, als wäre das Spiel ein Selbstläufer. Ich hoffe, wir lernen daraus, dass wir uns alles auf dem Eis verdienen müssen. Im zweiten Drittel waren wir dann besser und auch unsere Deckung in der D-Zone war besser. Am meisten hat mir aber die Spielweise im letzten Drittel gefallen. Wir haben zwar nicht viel kreiert, jedoch unseren Gegner die meiste Zeit außen vorgelassen. Ich bin sehr glücklich für die Jungs und glücklich über den Sieg. Auch lieferte Benedikt ein großartiges Spiel ab. Er hat uns im Spiel gehalten und die Chance
gegeben, das Spiel zu gewinnen. Etwas, dass wir noch länger brauchen werden", sagte Headcoach Matej Hocevar nach der Partie.

In der Tabelle liegen die jungen Linzer aktuell auf Platz zehn. Auf die Top-6 fehlen aktuell aber nur fünf Zähler. 

mehr aus Black Wings

Black Wings holten dreifachen österreichischen Meister vom KAC

Jürgen Penker: Er lebt den verloren geglaubten Traum

Junges Verteidiger-Duo bleibt bei den Black Wings

Ein Linzer im siebenten Eishockey-Himmel

Autor
Markus Prinz
Online-Redakteur
Markus Prinz

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen