Lade Inhalte...

Black Wings

1:3 - Black Wings verloren in Graz trotz guter Leistung

Von Markus Prinz  22. November 2020 14:39 Uhr

Black Wings unterlagen in Graz 1:3

Bildergalerie ansehen

Bild 1/18 Bildergalerie: Black Wings unterlagen in Graz 1:3

GRAZ. Die Niederlagenserie der Black Wings setzt sich auch gegen den Tabellenführer aus Graz fort. Die Linzer hielten beim 1:3 aber lange mit. Der Liveticker zum Nachlesen:

Graz 99ers - Black Wings 1992


Graz 99ers
Black Wings 1992
Erstes Bully: 22.11. - 16:30
 
54. Anthony Cameranesi (1:1)
57. Ken Ograjensek (2:1)
59. Hunter Fejes (3:1)
 
36. Dragan Umicevic (0:1)
 
Aktualisierung läuft
Aktualisierung starten

  • Alle
  • Tor
  • Penaltys
Live-Kommentar

  Servus! Danke für's Mitlesen!
  Mehr zum Spiel lesen Sie morgen in den OÖNachrichten und auf nachrichten.at
  Das nächste Spiel der Black Wings steigt am Dienstag. Wir sind wieder live dabei.
  Die Enttäuschung nach einer guten Leistung noch so zu verlieren ist natürlich groß.
  Das Ergebnis hätte man so vielleicht erwarten können, die Art und Weise aber nicht. Es gibt einiges, auf das die Linzer aufbauen können.
  Graz gewinnt gegen die Black Wings mit 3:1!
  60. (3. Drittel)
Graz wieder komplett.
  60. (3. Drittel)
Die Black Wings geben noch nicht auf, Gracnar bleibt auf der Bank.
  59. (3. Drittel)
Fejes ist durch und muss nur noch ins leere Tor einschieben.
  59. (3. Drittel)
Lebler legt zurück auf Hytönen, aber der kann der Scheibe nicht Herr werden.
  59. (3. Drittel)
Nielsen mit dem Schuss, Rodrigue mit dem Save.
  59. (3. Drittel)
Gracnar ist draußen.
  59. (3. Drittel)
Die 99ers können sich befreien.
  58. (3. Drittel)
Nielsen prüft Rodrigue.
  58. (3. Drittel)
Linz im Angriff.
  58. (3. Drittel)
Gracnar bleibt im Tor. Aber freilich nicht mehr lange.
  58. (3. Drittel)
Kommt Gracnar noch einmal auf das Eis? Oder lässt ihn Beaulieu gleich auf der Bank?
  58. (3. Drittel)
Linz nimmt ein Time-Out.
  58. (3. Drittel)
Rasmussen mit einem Foul an Pelletier. Powerplay Black Wings!
  58. (3. Drittel)
Linz muss jetzt alles nach vorne werfen.
  58. (3. Drittel)
Martin Grabher Meier hat Lustenau in Linz gegen die Steel Wings in Führung geschossen. Es steht 0:1 aus Linzer Sicht.
  58. (3. Drittel)
Power Break
  58. (3. Drittel)
Piche hat den entscheidenden Zweikampf verloren, kurz nachdem er stark verteidigt hat. Ganz bitter.
  57. (3. Drittel)
Ograjensek bezwingt Gracnar aus dem Slot, wieder unten im kurzen Eck. Ganz bitter aus Sicht der Linzer.
  57. (3. Drittel)
Pich mit dem guten Zweikampf gegen Rasmussen.
  57. (3. Drittel)
Jetzt wieder die Grazer.
  57. (3. Drittel)
Lebler mit einem Schuss, aber kein Mitspieler kann ablenken.
  56. (3. Drittel)
Lebler zieht ab, aber Rodrigue hält.
  56. (3. Drittel)
Hytönen wird von Lebler bedient, aber Lindner verteidigt gut.
  55. (3. Drittel)
Es geht weiterhin sehr flott hin und her.
  55. (3. Drittel)
Kirchschläger mit dem Schuss, aber Gracnar wehrt ab.
  54. (3. Drittel)
Linz wieder einmal im Angriff.
  54. (3. Drittel)
Alles wieder offen also. Graz macht weiter in der Offensive.
  54. (3. Drittel)
Cameranesi bezwingt Gracnar am kurzen Eck und damit steht es 1:1. Ganz bitter aus Sicht der Linzer.
  54. (3. Drittel)
Die Grazer bleiben im Angriff.
  53. (3. Drittel)
Pelletier ist wieder da.
  53. (3. Drittel)
Schuss von Setzinger, aber die Scheibe geht daneben.
  53. (3. Drittel)
Gracnar mit einem Save.
  52. (3. Drittel)
Linz befreit sich.
  52. (3. Drittel)
Beide Streithansln müssen in die Kühlbox.
  52. (3. Drittel)
Fejes stochert nach. Beaudoin sagt ihm seine Meinung.
  52. (3. Drittel)
Die Steirer machen Druck.
  52. (3. Drittel)
Das war nicht viel - das hat die Wiederholung gezeigt.
  51. (3. Drittel)
Pelletier muss in die Kühlbox. Wegen Hakens. Powerplay Graz.
  51. (3. Drittel)
Strafe angezeigt.
  51. (3. Drittel)
Kristler erobert die Scheibe, kann sie aber nicht in einen Konter verwerten.
  51. (3. Drittel)
Ein weiterer Treffer der Linzer könnte jetzt schon vorentscheidende Wirkung haben.
  51. (3. Drittel)
Wieder die Linzer. Rodrigue fängt die Scheibe sicher.
  50. (3. Drittel)
Es ist eine Charakterleistung der Black Wings, die heute definitiv mehr Zweikämpfe annehmen.
  50. (3. Drittel)
Wieder die Grazer. Es ist ein Hin und Her.
  49. (3. Drittel)
Mitsch mit einem schönen Haken und dem Schuss, der aber daneben geht. Gute Chance.
  49. (3. Drittel)
Das Tempo der Partie nimmt zu.
  49. (3. Drittel)
Lahoda erobert eine Scheibe. Stark gemacht.
  48. (3. Drittel)
Altmann mit einem harten, fairen Hit.
  48. (3. Drittel)
Linz zieht sich jetzt sehr weit zurück.
  48. (3. Drittel)
Beide Teams wieder komplett.
  47. (3. Drittel)
Nächste Chance für die Steirer, aber wieder klärt die Defensive der Linzer.
  47. (3. Drittel)
Wieder die Grazer.
  46. (3. Drittel)
In der Wiederholung wird gezeigt, dass Gracnar die Scheibe praktisch hinausgeköpft hat. Da kommt der Fußballer im Linzer Schlussmann heraus.
  46. (3. Drittel)
Gracnar mit einem Save gegen Broda. Es dürfte der Helm gewesen sein.
  46. (3. Drittel)
Camoranesi mit dem Schuss, der das Tor von Gracnar aber verfehlt.
  46. (3. Drittel)
Beaudoin war's, der die Chance zum Bauerntrick hatte.
  45. (3. Drittel)
Zwei Spieler müssen auf die Strafbank. Pelletier und Grafenthin.
  45. (3. Drittel)
Rodrigue ist nicht in Position, Kristler verfehlt aber den Bauerntrick knapp.
  45. (3. Drittel)
Wieder die Linzer im Angriff. Ein Schuss geht aber daneben.
  44. (3. Drittel)
Rasmussen legt ab in den Slot, aber da sind die Black Wings aufmerksam.
  44. (3. Drittel)
Jetzt sind die Steirer wieder einmal im Angriff.
  44. (3. Drittel)
Graz wieder mit Fehlpässen im Aufbau.
  43. (3. Drittel)
Und dann fährt Mitsch ins Abseits. Schade um den Angriff.
  43. (3. Drittel)
Pfeffer ist wieder da.
  43. (3. Drittel)
Ein Schuss der Linzer geht daneben.
  42. (3. Drittel)
Gracnar erneut gefordert, weil sich die 99ers nochmal befreien konnten.
  42. (3. Drittel)
Lebler bedient Hytönen, aber der scheitert am Torhüter der Grazer.
  42. (3. Drittel)
Die Steirer befreien sich erneut, laufen aber beinahe in einen Konter.
  41. (3. Drittel)
Graz kann sich befreien.
  41. (3. Drittel)
Pfeffer muss in die Kabine. Powerplay Black Wings!
  41. (3. Drittel)
Es wird eine Strafe geben.
  41. (3. Drittel)
Mit einem Sieg könnten die Black Wings heute am VSV wieder vorbei ziehen und die Rote Laterne abgeben.
  Die Pause ist vorbei, das 3. Drittel beginnt.
  Die Teams kommen zurück. Gleich geht es in Graz weiter.
  Die Linzer zeigen, wie eng die Liga tatsächlich ist und wie schnell man wieder wettbewerbsfähig sein kann, wenn man kleine Dinge in der Defensive richtig macht. Die Krise ist aber auch, wenn das heute Punkte geben sollte, nicht überwunden. Aber ein erster Schritt sind diese 40 Minuten auf jeden Fall.
  Die Führung ist über die gesamte Partie gesehen nicht unverdient.
  Das "Zu-Null" ist vor allem Luca Gracnar anzurechnen, der heute eine ganz starke Partie spielt. Auf der anderen Seite haben die Black Wings endlich angeschrieben.
  Das 2. Drittel ist zu Ende, es geht in die Pause.
  40. (2. Drittel)
Lebler auf Umicevic, aber die Scheibe wird abgelenkt.
  40. (2. Drittel)
Setzinger klärt vor Lebler am langen Eck.
  39. (2. Drittel)
Grafenthin hat jetzt offenbar den Auftrag, Lebler zu checken. Die Grazer wollen diesen Hit vorhin nicht auf sich sitzen lassen.
  39. (2. Drittel)
Und wieder Gracnar. Es wird etwas härter. Pusnik und Broda wechseln ein paar nicht allzu nette Worte.
  39. (2. Drittel)
Setzinger mit dem Gewaltschuss, aber Gracnar hält sicher.
  38. (2. Drittel)
Alles gut, die Referees lassen das Spiel weiterlaufen. Der Helm des Grazers liegt da am Eis.
  38. (2. Drittel)
Lebler mit einem wuchtigen Open-Ice-Hit gegen einen Grazer.
  38. (2. Drittel)
Lange Scheibe auf Hytönen, aber auch der scheitert an Rodrigue.
  37. (2. Drittel)
Altmann mit dem Schuss, aber die Scheibe geht daneben.
  37. (2. Drittel)
Nächster Fehler der Black Wings im Aufbau. Diesmal von Piche. Die Fehler häufen sich jetzt doch langsam.
  36. (2. Drittel)
Die Grazer wollen es jetzt wissen. Fejes tankt sich durch, scheitert aber an Gracnar.
  36. (2. Drittel)
Toooooooooooor für die Black Wings! Jetzt zählt es! Dorion mit dem Idealpass auf Umicevic und der netzt aus spitzem Winkel zum 1:0 ein.
  36. (2. Drittel)
Porsberger wieder im Einsatz!
  36. (2. Drittel)
Aber wieder geht es hinaus.
  36. (2. Drittel)
Jetzt einmal die Linzer in Scheibenbesitz.
  35. (2. Drittel)
Tikkinen mit einem weitern Fehler. Wieder müssen die Linzer neu aufbauen.
  35. (2. Drittel)
Beaudoin mit einem Fehlpass, Gracnar muss mitspielen.
  34. (2. Drittel)
Graz kann sich befreien.
  34. (2. Drittel)
Beaudoin mit dem Schuss, Rodrigue hält aber sicher.
  34. (2. Drittel)
Porsberger muss in die Kühlbox. Powerplay Black Wings!
  34. (2. Drittel)
Wieder die Linzer, aber Lebler scheitert erneut.
  33. (2. Drittel)
Die Linzer aber heute wirklich stark verbessert. Vor allem defensiv.
  33. (2. Drittel)
Nielsen legt die Scheibe fast direkt auf das Blatt von Camoranesi ab. Das gibt es doch nicht!
  32. (2. Drittel)
Matzka mit einem Schuss, aber Rosenberger kann die Scheibe nicht auf das Tor lenken.
  32. (2. Drittel)
Der Druck der Grazer steigt insgesamt. Darum wäre es noch wichtiger, wenn Linz einmal anschreiben würde.
  31. (2. Drittel)
Lebler im Zusammenspiel mit Umicevic und dann scheitert er im Konter ganz knapp.
  31. (2. Drittel)
Matzka ist wieder da!
  31. (2. Drittel)
Alsing mit einem Schuss, aber wieder hält der Linzer Schlussmann.
  30. (2. Drittel)
Gracnar hält einen Schuss, Linz befreit sich erneut.
  30. (2. Drittel)
Graz kombiniert jetzt einmal.
  30. (2. Drittel)
Die Linzer laufen ins Abseits.
  30. (2. Drittel)
Und wieder gelingt Dorion die Befreiung. Stark gespielt.
  29. (2. Drittel)
Wieder der erste Unterzahl-Block auf dem Eis. Mit Leiler und Pusnik.
  29. (2. Drittel)
Matzka muss hinaus. Wegen Haltens - das passt diesmal. Powerplay Graz.
  29. (2. Drittel)
Nächste Strafe angezeigt.
  29. (2. Drittel)
Linz ist wieder komplett.
  28. (2. Drittel)
So reaktiv das erste Unterzahlspiel der Linzer war, so aktiv verteidigen die Gäste jetzt. Ganz stark.
  28. (2. Drittel)
Kristler klärt. Graz kommt nicht in Position.
  28. (2. Drittel)
Und gleich noch einmal. Das ist sehr gut vom ersten Unterzahl-Block.
  27. (2. Drittel)
Die Linzer bringen die Scheibe aus der eigenen Zone. Stark verteidigt.
  27. (2. Drittel)
Es war wieder ein Stockfoul - ein Crosscheck. Aber - das muss gesagt werden - viel war's diesmal nicht.
  27. (2. Drittel)
Nielsen muss in die Kühlbox. Powerplay Graz.
  27. (2. Drittel)
Es wird gegen Linz gehen, Graz aber noch im Angriff.
  27. (2. Drittel)
Strafe angezeigt.
  26. (2. Drittel)
Nielsen mit einem schönen Check.
  26. (2. Drittel)
Ein Angriff der Linzer verebbt hinter dem Tor der Grazer.
  25. (2. Drittel)
Das Defensivkonzept der Grazer sieht sehr skandinavisch aus. Die Steirer machen die Mitte sehr gut dicht, drängen die Angreifer nach außen.
  25. (2. Drittel)
Wieder eine Entlastung für die Linzer.
  24. (2. Drittel)
Kirchschläger mit einer guten Vorarbeit, aber die 99ers bringen die Scheibe in dieser Szene nicht auf das Tor.
  24. (2. Drittel)
Pelletier mit einer Riesenchance nach Mitsch-Zuspiel. Er scheitert frei vor Rodrigue.
  24. (2. Drittel)
Mitsch spielt jetzt neben Kristler und Pelletier.
  23. (2. Drittel)
Gracnar spielt heute die nächste Top-Partie. Das Torhüter-Duo der Black Wings ist definitiv eines der besseren in der Liga.
  23. (2. Drittel)
Camoranesi mit der Riesenchance im Konter, aber Gracnar mit einem Riesensave!
  23. (2. Drittel)
Graz startet jetzt etwas besser in das zweite Drittel.
  22. (2. Drittel)
Lindner scheitert am langen Eck.
  22. (2. Drittel)
Wieder die Grazer im Angriff.
  22. (2. Drittel)
Linz im Angriff. Aber ein Pass auf Umicevic misslingt.
  21. (2. Drittel)
Grafenthin kommt vor dem Tor der Linzer an die Scheibe, bringt sie aber an Gracnar nicht vorbei.
  21. (2. Drittel)
Linz bleibt wieder eher defensiv kompakt stehen.
  Die Pause ist vorbei, das 2. Drittel beginnt.
  Stefan Gaffal muss in der Kabine bleiben. Er wird aber gerade an der Hand behandelt, die Rettung ist in der Kabine der Linzer.
  Wir haben die Bilder aus Graz zu einer Galerie zusammengefügt.
  In 15 Minuten geht es weiter.
  Linz war im ersten Abschnitt das gefährlichere Team, verabsäumte es aber, auf die Anzeigetafel zu kommen. Lebler und Kristler hatten Topchancen, Lahoda wurde ein Treffer aberkannt.
  Pause!
  20. (1. Drittel)
Grafenthin wird im Slot von Rasmussen bedient, scheitert aber an Gracnar.
  19. (1. Drittel)
Gute Chance für die 99ers, die schnell kontern können. Aber Gracnar bleibt gegen Porsberger Sieger. Das war aber wirklich knapp.
  19. (1. Drittel)
Lebler legt ab in die Mitte, Hytönen wischt aber vor dem Tor über die Scheibe.
  19. (1. Drittel)
Linz wechselt gefühlt heute auch schneller. Das spart Kräfte und darf begrüßt werden.
  18. (1. Drittel)
Broda verzieht einen Schuss.
  18. (1. Drittel)
Graz läuft ins Abseits.
  18. (1. Drittel)
Wieder die Linzer. Leiler verliert gegen drei Grazer aber die Scheibe.
  17. (1. Drittel)
Der Tabellenletzte ist kaum wiederzuerkennen. Das ist deutlich besser als das, was wir seit der Corona-Pause zu sehen bekommen haben.
  17. (1. Drittel)
Lebler auf Pusnik, aber wieder ist ein Verteidiger dazwischen.
  16. (1. Drittel)
Jetzt wieder die Grazer.
  16. (1. Drittel)
Wieder ein Angriff der Black Wings! Lebler will in die Mitte auf Umicevic ablegen, die Scheibe wird aber abgelenkt.
  16. (1. Drittel)
Aber die Gäste sind hier gefährlicher. Graz will das Spiel bestimmen, lässt sich aber immer wieder zu Fehlpässen hinreißen.
  15. (1. Drittel)
Wieder ein Fehlpass bei den Grazern. Linz kann kontern, Pelletier landet im Tor, nimmt die Scheibe aber nicht mit.
  15. (1. Drittel)
Porsberger prüft mit einer Einzelleistung Gracnar. Der sagt aber Nein.
  14. (1. Drittel)
Die Black Wings müssten hier schon führen - gemessen an der Qualität der Chancen. Defensiv blieben die Linzer sehr kompakt im Vergleich zu den vergangenen Spielen.
  14. (1. Drittel)
Graz etwas fehleranfällig im Aufbauspiel. Kristler kann kontern und hat damit die nächste Riesenchance. Aber auch er scheitert an Rodrigue.
  13. (1. Drittel)
Kristler mit zwei Schüssen, aber beide werden abgelenkt.
  13. (1. Drittel)
Jetzt wieder die Grazer. Aber die Steirer bleiben hängen. Linz mit einem weiteren Schuss, aber Rodrigue mit einem weiteren Save.
  12. (1. Drittel)
Umcievic prüft Rodrigue mit einem Schlenzer.
  12. (1. Drittel)
Linz im Angriff.
  11. (1. Drittel)
Riesenchance für die Black Wings! Lebler kann alleine kontern, aber Rodrigue bekommt die Stockhand noch dran. Riesenchance!
  11. (1. Drittel)
Hytönen ist wieder da.
  11. (1. Drittel)
Gaffal gewinnt das Face-Off und bringt die Scheibe raus.
  11. (1. Drittel)
Broda schießt, Gracnar hält.
  11. (1. Drittel)
Graz kombiniert wieder. Linz etwas passiv.
  10. (1. Drittel)
Und dann bringen die Gäste die Scheibe wieder aus der eigenen Zone.
  10. (1. Drittel)
Wieder hält Gracnar, obwohl ihm Fejes die Sicht nimmt.
  10. (1. Drittel)
Linz kann sich befreien.
  9. (1. Drittel)
Gracnar hält einen Schuss von Camoranesi. Guter Save.
  9. (1. Drittel)
Hytönen muss in die Kühlbox. Powerplay Graz.
  9. (1. Drittel)
Graz im Angriff. Und jetzt ist die defensive Stabilität bei den Linzern weg.
  8. (1. Drittel)
Boah - es geht um eine Torhüterbehinderung von Beaudoin. Der hakt - außerhalb des Torraums - mit dem Schoner von Rodrigue ein und hindert den Grazer Goalie unfreiwillig daran, beim Rebound von Lahoda eingreifen zu können.
  8. (1. Drittel)
Kein Tor!
  8. (1. Drittel)
Hä? Das ist doch überraschend. Es war eigentlich ein klarer Treffer. Zumindest bei der ersten Ansicht.
  8. (1. Drittel)
Videobeweis! Ging es da um ein Torraum-Abseits?
  8. (1. Drittel)
Toooooooooooooor für die Black Wings! Nein, wirklich! Tooooooooooooor für die Black Wings! Alexander Lahoda trifft per Rebound nach Pusnik-Schuss zum 1:0!
  8. (1. Drittel)
Lahoda verpasst ein Zuspiel von Pusnik.
  7. (1. Drittel)
Linz wird etwas mutiger. Jetzt gibt's sogar einmal Forechecking von Gaffal.
  7. (1. Drittel)
Fejes läuft ins Abseits.
  7. (1. Drittel)
Wir haben ein paar Fotos aus Graz erhalten - danke an dieser Stelle an BW-Pressesprecher Markus Valant - und werden diese in der Pause zu einer Galerie zusammenfügen.
  7. (1. Drittel)
Power Break.
  6. (1. Drittel)
Matzka fängt einen Pass ab. Stark gemacht.
  6. (1. Drittel)
Wieder Graz. Aber es kommt nur wenig Gefährliches. Weil Linz auch wirklich gut steht.
  5. (1. Drittel)
Forechecking nach Entlastungsangriffen ist heute bei den Oberösterreichern gar nicht zu sehen.
  5. (1. Drittel)
Linz verlagert sich - wie sich das für ein Schlusslicht gehört - heute komplett auf's Kontern.
  4. (1. Drittel)
Piche gewinnt einen weiteren Zweikampf. Linz steht defensiv. Das aber sicher.
  4. (1. Drittel)
Gracnar lenkt einen Versuch von Ograjensek ab.
  3. (1. Drittel)
Ein Entlastungsangriff der Linzer bringt einmal die Chance zum Wechseln.
  3. (1. Drittel)
Linz kommt überhaupt nicht aus dem Drittel. Es sieht wie Powerplay für die 99ers aus.
  3. (1. Drittel)
Graz macht Druck. Porsberger scheitert mit einem Schuss, der drüber geht.
  2. (1. Drittel)
Gracnar hält einen Schuss im Nachfassen.
  2. (1. Drittel)
Pusnik wird hinter dem eigenen Tor gelegt, das hätte auch eine Strafe geben können. Gibt es aber nicht.
  2. (1. Drittel)
Jetzt die Grazer, aber auch Linz passt gut auf.
  1. (1. Drittel)
Umicevic geht in die Offensive. Aber Graz kann den Angriff verteidigen.
  1. (1. Drittel)
Die Starts sind bei den Black Wings so eine kleine Archillesferse.
  1. (1. Drittel)
Eine erste Scheibe geht aus dem Spielfeld.
  1. (1. Drittel)
Linz gewinnt das Eröffnungsbully durch Hytönen.
  Los geht's! Linz tatsächlich in Schwarz und mit orangen Helmen.
  16:29 Uhr
Piche, Dorion, Lebler, Hytönen, Umicevic und Gracnar bilden die Starting-Six bei den Black Wings.
  16:27 Uhr
Erster gegen Letzter. Die Teams kommen auf das Eis. Die Spannung steigt.
  16:25 Uhr
Gleich geht es los! Die Teams kommen in wenigen Sekunden auf das Eis.
  16:21 Uhr
Die Black Wings haben auf ihrem Youtube-Channel ein cooles Video hochgeladen. Darin werden die beiden Freunde Stefan Gaffal und Erik Kirchschläger gegenseitig befragt. Eine Empfehlung!
  16:19 Uhr
"Steiermark" von Gert Steinbäcker wird eingespielt. Das ist ein Klassiker.
  16:15 Uhr
Graz hat mit Rodrigue im Tor noch nicht verloren. Und das ist noch so eine Hürde, die es heute zu überwinden gilt. In der zweiten Runde in Linz war Rodrigue noch nicht in der Steiermark.
  16:11 Uhr
Die Spieler sind in die Kabinen zurückgekehrt.
  16:09 Uhr
Freunschlag garantierte weiters, dass die Saison fertiggespielt werden könne, wenn "der Staat in puncto Förderungen die Zusicherungen einhält". Dass also Spielraum für Verstärkungen an Spielern vorhanden ist, darf getrost bezweifelt werden.
  16:08 Uhr
Black Wings-Präsident hat in einem Interview übrigens die Ziele für die Saison relativiert: "Zu Saisonstart haben wir gesagt, wir haben das Zeug für die Top-4. Ich hoffe, wir schaffen es noch direkt über die Top-5 in Play-Off." Das ist angesichts des derzeitigen Tabellenplatzes und der jüngsten Leistungen durchaus mutig formuliert. Denn dazu müssten einige Leistungsträger förmlich explodieren. Vielleicht gelingt manchen das ja schon heute in Graz. Die Tendenz dahin war aber bis dato noch nicht zu erkennen.
  16:03 Uhr
Die Referees der heutigen Partie heißen Patrick Fichtner und Ladislav Smetana. Simon Riecken und Christian Kasper sind die Linesmen.
  16:00 Uhr
Weil wir vorhin über Duelle mit Graz und anschließendem Misserfolg für Linz gesprochen haben: Auch heuer gelang den Linzern gegen Graz in der zweiten Runde ein 2:0-Heimsieg. Seither konnten die Linzer nie wieder drei Punkte einfahren, ein Overtime-Erfolg in Salzburg brachte die einzigen Punkte seit 27. September ein. Das muss man sich erst einmal auf der Zunge zergehen lassen.
  15:57 Uhr
Immer wieder wurde die Dress der Black Wings heuer nachmodifiziert. Vielleicht sehen wir ja dann zu Weihnachten die Dress, mit der Linz die Saison zu Ende spielt.
  15:55 Uhr
Die Cracks kommen zum Aufwärmen auf das Eis. Aber etwas ist anders als sonst. Normalerweise spielen die Black Wings in der Steiermark stets in den weißen Auswärtsjerseys. Heute tragen die Linzer Schwarz, die Grazer die orange Dress. Und: Die Black Wings haben orange Helme.
  15:53 Uhr
In der Vorsaison kamen die Black Wings übrigens am 20. Dezember mit der Chance auf die Tabellenführung nach Graz, wirbelten im ersten Drittel alles durcheinander, spielten die Steirer an die Wand, führten zu undeutlich mit 2:0 und gingen in den folgenden 40 Minuten noch 2:6 unter. Ein Abwärtstrend, der bis Ende Jänner andauern sollte. Warum soll es nicht ausgerechnet heuer einmal anders sein und die Linzer in Graz eine Trendumkehr starten können?
  15:50 Uhr
Mit Ausnahme von Hunter Fejes wissen übrigens bereits alle Grazer, wie es sich anfühlt, gegen Linz zu treffen. Mario Altmann traf vor seiner Zeit in Linz für Villach schon einmal gegen die Black Wings.
  15:47 Uhr
Bei den Steirern spielen insgesamt sieben Ex-Cracks der Black Wings: Kevin Moderer, Erik Kirchschläger, Mario Altmann, Daniel Oberkofler, Joel Broda, Hunter Fejes und Oliver Setzinger. Moderer und Oberkofler fehlen heute verletzt. Das bedeutet, dass die Linzer - wenn sich dieser Trend fortsetzt - sechs Treffer brauchen, um zu gewinnen.
  15:45 Uhr
Wir müssen über diesen kuriosen Trend sprechen, der die Ex-Spieler der Black Wings betrifft. Wie bereits im Vorbericht erwähnt haben in dieser Saison mit Ausnahme von Alexander Pallestrang alle Spieler, die schon einmal das Trikot der Black Wings getragen haben und nun bei einem anderen Klub spielen, gegen die Linzer getroffen. Zumindest im zweiten Saisonduell. Erfolgreich waren also Rafael Wolf (Villach), Lukas Haudum (Klagenfurt), Rick Schofield (Salzburg) und die beiden Dornbirner Kevin Macierzynski und Daniel Woger.
  15:42 Uhr
Die weiteren Partien am heutigen Abend in der Eishockeyliga lauten Dornbirn gegen Fehervar und Klagenfurt gegen Salzburg. Mit den Red Bulls ist auch das letzte Team aus der Corona-Pause zurück im Spielgeschehen.
  15:40 Uhr

Und so spielen die Graz 99ers heute:

Im Tor steht Olivier Rodrigue. Felix Nußbacher ist sein Backup.

1. Linie:
Jacob Pfeffer, Mario Altmann - Johan Porsberger, Anthony Cameranesi, Parker Mackay

2. Linie:
Olle Alsing, Oliver Setzinger - Hunter Fejes, Michael Rasmussen, Dominik Grafenthin

3. Linie:
Erik Kirchschläger, Philipp Lindner - Joel Broda, Travis Oleksuk, Ken Ograjensek

4. Linie:
Amadeus Egger, Clemens Krainz

  15:35 Uhr
Die Steel Wings treten übrigens heute ab 17:30 Uhr gegen den EHC Lustenau an. Auch die Zweitliga-Partie bleibt in unserem Blickwinkel am heutigen Nachmittag. Wie übrigens auch das um 17 Uhr beginnende Spiel zwischen der SV Ried und Rapid Wien. Für die Innviertler geht es um wichtige Punkte, für Rapid um die Tabellenführung.
  15:30 Uhr
In einer Stunde geht es los!
  15:25 Uhr
Ein Blick zurück: Wir schreiben heute das 114. Duell zwischen den Black Wings und den Graz 99ers. Kurzum: Linz hat eine klar positive Bilanz - 74 zu 39 Siege insgesamt, 32 zu 24 Siege im Grazer Bunker. Aber: Der Trend der vergangenen Jahre zeigt, dass Graz immer mehr zu einer uneinnehmbaren Festung verkommt. Von den jüngsten acht Spielen in der Steiermark konnten die Stahlstädter nur eine gewinnen. Fünf der sieben Niederlagen endeten mit einer Tordifferenz von minus 4. Die Schnitzelsemmerl blieben für die Fans also meist das einzige Highlight des Auswärtsausflugs nach Graz.
  15:20 Uhr
Beaulieu lässt heute erneut Gracnar beginnen und wird am Dienstag gegen Wien wohl wieder mit Kickert starten.
  15:15 Uhr
Die Gastro im Merkur-Eisstadion ist wegen des Lockdowns logischerweise geschlossen. Aber ist ein Auswärtsspiel in Graz ohne Schnitzelsemmerl überhaupt zulässig? Es ist auf jeden Fall fast unvorstellbar. Geht vermutlich auch den Spielern so.
  15:10 Uhr
Falls Sie sich fragen, warum nicht auf Steel-Wings-Crack Matthias Neubauer eine Chance in der ICE erhält: Er ist aktuell verletzt.
  15:05 Uhr

So spielen die Black Wings heute:

Im Tor steht Luka Gracnar. David Kickert ist sein Backup.

1. Linie:
Gerd Kragl, Charles-David Beaudoin - Brian Lebler, Juha-Pekka Hytönen, Dragan Umicevic

2. Linie:
Marc-Andre Dorion, Sebastien Piche - , Andreas Kristler, Stefan Gaffal, Will Pelletier

3. Linie:
Niklas Tikkinen, Andrew Nielsen - Valentin Leiler, Julian Pusnik, Alexander Lahoda

4. Linie:
Moritz Matzka - Adrian Rosenberger, Stefan Freunschlag, Jakob Mitsch

  15:00 Uhr
Noch eineinhalb Stunden bis zum Spiebeginn. Wir haben vorab das Line-Up der Linzer erhalten. Kozek fällt verletzt aus, Nielsen ist wieder dabei und neben Jakob Mitsch erhält auch Adrian Rosenberger heute Erstliga-Eiszeit. Eigentlich wäre auch ein achter Verteidiger aus der Alps-Mannschaft geplant gewesen. Daraus wurde aber nichts.
  14:55 Uhr
Die Vorzeichen vor der heutigen Partie könnten eigentlich unterschiedlicher nicht sein. Graz steht ganz oben, Linz liegt am Boden. Doch gerade solche Voraussetzungen bringen manchmal Überraschungen. Zum Beispiel, wenn ein vermeintlich überlegenes Team das andere unterschätzt.
  14:50 Uhr
Servus und herzlich willkommen zum heutigen Eishockeyspiel zwischen den Graz 99ers und den Black Wings 1992.

Rollen klar verteilt

Nach dem Sieg des VSV gestern Abend über die Vienna Captials sind nun die Black Wings Tabellenschlusslicht. Die Linzer sind als einziges Team noch einstellig, was das Punktekonto anbelangt. Der heutige Gegner findet sich am anderen Ende der Tabelle. Graz hat mehr als dreimal so viele Punkte geholt (25) und sind das offensivstärkste Team. Linz wiederum ist mit 43 Gegentreffern das defensiv schlechteste Team (Bratislava, Villach und Innsbruck haben aber ebenfalls exakt 43 Gegentore erhalten). 

Siegertypen für die Kampfmannschaft

Helfen sollen heute in Graz auch die Steel-Wings-Cracks Jakob Mitsch und Adrian Rosenberger. Rosenberger war gestern Abend für die Steel Wings noch gegen Kitzbühel erfolgreich im Einsatz. Die Steel Wings konnten sich mit 3:2 nach Verlängerung gegen die Tiroler durchsetzen und feierten damit den ersten Saisonsieg. Aber auch die Zweitligamannschaft aus Linz ist Tabellenschlusslicht. Andrew Kozek fehlt hingegen angeschlagen, Andrew Nielsen kehrt in das Aufgebot zurück.

Die gefährlichen Ex-Spieler

Wie bereits gestern berichtet, gibt es ein Kuriosum zwischen den Black Wings und Ex-Spielern in dieser Saison: Wenn die Black Wings auf einen ehemaligen Crack treffen, trifft der spätestens im zweiten Saisonduell ins Tor. So geschehen bei Lukas Haudum, Rick Schofield, Kevin Macierzynski, Daniel Woger und Rafael Wolf. Nur der Salzburger Alexander Pallestrang bestätigt als Ausnahme die Regel. Sollte sich diese Serie heute fortsetzen, brauchen die Black Wings für einen Sieg mindestens sieben Tore. Denn weil Graz im ersten Saisonduell 0:2 unterlag, müssen die sechs Ex-Spieler der Linzer nach dem Gesetz der Serie heute treffen. Aber auch ohne Treffer von Kevin Moderer, Erik Kirchschläger, Mario Altmann, Joel Broda, Hunter Fejes und Oliver Setzinger würde es schwer genug werden.

Mehr dazu in folgendem Bericht.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Artikel von

Markus Prinz

Markus Prinz
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Black Wings

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less