Lade Inhalte...

Auf den Spuren des Meisters

03.Mai 2019

Auf den Spuren des Meisters
Baustelle Keine-Sorgen-EisArena (alex)

Grund dafür sind die Umbauarbeiten an der Frontseite der Keine-Sorgen-EisArena, die noch nicht pünktlich zum Liga-Start abgeschlossen sein werden.

Das muss kein Nachteil für den EHC sein. Vielleicht ist es sogar ein gutes Omen. Der KAC hatte – ebenfalls aus hallentechnischen Gründen – in der Spielzeit 2018/19 sogar mit neun Partien in der Fremde losgelegt, am Ende stemmten die "Rotjacken" zum mittlerweile 31. Mal die Trophäe.

Wie auch immer: Die Linzer Fans werden trotzdem noch vor Oktober in den Genuss von Heim-Auftritten ihrer Mannschaft kommen. "Wir wollen auf jeden Fall zwei bis drei Vorbereitungsspiele zu Hause bestreiten – allerdings dann mit limitierter Kapazität", sagte EHC-Manager Christian Perthaler. Am 1. September gastiert der DEL-Verein Straubing an der Unteren Donaulände, auch zwei Tests gegen Budweis (auswärts und daheim/Termine noch offen) sind vereinbart.

Was tut sich auf dem Spielersektor? Troy Rutkowski und Rick Schofield könnten demnächst verlängern. Ob Center Lukas Haudum zu haben sein wird, entscheidet sich erst nach der A-WM (ab 10. Mai) in der Slowakei. Peter Schneider war einst auch ein Thema in Linz, jetzt wechselt der Stürmer von den Vienna Capitals zum EHC Biel in die Schweiz. (alex)

copyright  2019
13. November 2019