Lade Inhalte...

Black Wings

3:4 - Black Wings unterliegen Villach

Von Markus Prinz  30. Dezember 2020 18:30 Uhr

bilder_markus
Drei Treffer in der Villacher Stadthalle waren zu wenig für die Black Wings.

VILLACH. Die Black Wings 1992 sind in Villach nach effizienter Offensivleistung im Eröffnungsdrittel mit 2:0 in Führung gegangen, mussten sich schlussendlich aber 3:4 geschlagen geben. Der Liveticker zum Nachlesen:

Villacher SV - Black Wings 1992


Villacher SV
Black Wings 1992
Erstes Bully: 30.12. - 19:15
 
21. Scott Kosmachuk (1:2)
32. Chris Collins (2:2)
39. Jordan Caron (3:2)
42. Daniel Wachter (4:2)
 
9. Andrew Kozek (0:1)
15. Brian Lebler (0:2)
58. Andrew Kozek (4:3)
 
Aktualisierung läuft
Aktualisierung starten

  • Alle
  • Tor
  • Penaltys
Live-Kommentar

  Bis Freitag! Servus!
  Wir bedanken uns für's Mitlesen. Und heute auch besonders für Ihre Treue in diesem so turbulenten Kalenderjahr 2020. Einen guten Rutsch und viel Glück und Gesundheit für das neue Jahr wünschen wir!
  Für die Linzer geht es am Neujahrstag weiter mit einem Auswärtsspiel in Szekesfehervar. Wir berichten wieder live.
  Die Siegesserie der Black Wings in Kärnten ist gerissen. Die Black Wings unterliegen dem Villacher SV knapp, aber nicht ganz unverdient mit 3:4.
  Schlusssirene!
  60. (3. Drittel)
Noch 25 Sekunden.
  60. (3. Drittel)
Die Linzer laufen ins Abseits.
  60. (3. Drittel)
Noch 40 Sekunden.
  60. (3. Drittel)
Lebler vor das Tor, aber Ali Schmidt hechtet auf die Scheibe - erfolgreich.
  59. (3. Drittel)
Noch ein Time-Out.
  59. (3. Drittel)
Noch 1:06 Minuten.
  59. (3. Drittel)
Villach bekommt die Scheibe irgendwie hinaus. Kozek wäre wieder bereit gestanden zum Abstauben.
  59. (3. Drittel)
Unerlaubter Weitschuss der Villacher.
  59. (3. Drittel)
Kickert fährt wieder hinaus, Bully in der Offensiven Zone.
  59. (3. Drittel)
Linz erobert die Scheibe und es geht wieder nach vorne.
  58. (3. Drittel)
Toooooooooooooor für die Black Wings! Kozek stochert die Scheibe über die Linie! 3:4!
  58. (3. Drittel)
Linz jetzt in Position.
  58. (3. Drittel)
Piche war als Aushilfs-Goalie aktiv.
  58. (3. Drittel)
Der VSV kommt zweimal im Drittel der Linzer zum Schuss, jedes Mal blockt ein Verteidiger.
  58. (3. Drittel)
Kickert verlässt den Kasten.
  57. (3. Drittel)
Linz (noch) mit fünf Feldspielern auf dem Eis (plus Goalie).
  57. (3. Drittel)
Time-Out Linz.
  57. (3. Drittel)
Noch dreieinhalb Minuten. Wann nimmt Ceman Kickert aus dem Tor?
  56. (3. Drittel)
Schmidt muss doch noch einmal eingreifen. Gegen Bretschneider. Aber er tut auch dies recht ordentlich und bewahrt seine Mannschaft vor dem Anschlusstreffer.
  55. (3. Drittel)
Wieder der VSV. Die lassen die Scheibe gut zirkulieren.
  55. (3. Drittel)
Es plätschert hier dahin und man könnte fast meinen, dass die Black Wings 4:2 führen und Villach noch zwei Tore braucht.
  54. (3. Drittel)
Lebler bringt die Scheibe in den Angriff. Aber Villach verteidigt das gut.
  54. (3. Drittel)
Das Bully wird vom Verteidigungsdrittel der Linzer in die neutrale Zone verlegt.
  54. (3. Drittel)
Die Referees beraten sich. Was hat es da jetzt gegeben?
  53. (3. Drittel)
Power Break.
  53. (3. Drittel)
Kickert hält einen Schuss aus spitzem Winkel.
  53. (3. Drittel)
Lahoda ist wieder da.
  53. (3. Drittel)
Die Black Wings wirken in Unterzahl wieder etwas passiv.
  52. (3. Drittel)
Tikkinen befreit die Linzer erneut.
  52. (3. Drittel)
Pollastrone zieht ab, die Scheibe geht aber daneben.
  51. (3. Drittel)
Pelletier bringt die Scheibe aus dem Drittel.
  51. (3. Drittel)
Kragl befreit die Black Wings! Gut gespielt.
  51. (3. Drittel)
Lahoda mit einem unfairen Check gegen einen Villacher. Das sah schwer nach Frustfoul aus. Powerplay VSV.
  50. (3. Drittel)
Lahoda fasst wohl eine Strafe aus.
  50. (3. Drittel)
Die zweite Linie einmal im Angriff, aber Kozek kann einen Pass nicht auf das Tor ablenken.
  49. (3. Drittel)
Von den Black Wings kommt wenig. Zu wenig.
  49. (3. Drittel)
Villach mit hartem Forechecking, Linz kommt wieder kaum aus dem Drittel.
  48. (3. Drittel)
Wappis mit dem Schuss, aber Kickert wehrt ab.
  48. (3. Drittel)
Ein Schuss der Hausherren geht über das Tor von Kickert.
  47. (3. Drittel)
Wieder der VSV. Liebe Black Wings, jetzt bräuchte es dann einmal mehr Offensive, sonst wird das hier heute nix mehr.
  47. (3. Drittel)
Im ersten Drittel stand es an Schüssen 18:10, im zweiten 18:15.
  47. (3. Drittel)
Power Break.
  46. (3. Drittel)
Viele Fehler im Spielaufbau - von beiden Teams. Aktuell ist das Spiel nicht unbedingt eine Schönheit.
  46. (3. Drittel)
Umicevic und Lebler im Zusammenspiel. Die sind wirklich gut eingespielt.
  45. (3. Drittel)
Kickert hält einen Schuss von Caron.
  45. (3. Drittel)
Unerlaubter Weitschuss der Linzer.
  45. (3. Drittel)
Brucker kann die Scheibe im Nachschuss nicht über den am Boden liegenden Schmidt heben.
  45. (3. Drittel)
Kozek mit einem Schuss, Schmidt hält aber sicher.
  44. (3. Drittel)
Wolf mit dem Schuss, Kickert sagt aber Nein.
  44. (3. Drittel)
Villach verteidigt aber gut und geht schon wieder in den Angriff.
  44. (3. Drittel)
Die Linzer holen ein Bully im Angriffsdrittel heraus.
  43. (3. Drittel)
Kickert ist wieder gefordert, Kosmachuk aber etwas zu unpräzise.
  43. (3. Drittel)
Für Wachter war übrigens Charles-David Beaudoin zuständig. Aber gut, dieses Thema hatten wir heute schon.
  42. (3. Drittel)
Linz passt am langen Eck nicht auf und Wachter kann nach einem Abpraller mühelos verwerten. Das könnte eine Vorentscheidung gewesen sein.
  42. (3. Drittel)
Hytönen lenkt einen Pass von Lahoda ab, trifft aber das Tor nicht.
  42. (3. Drittel)
Unerlaubter Weitschuss der Gastgeber.
  41. (3. Drittel)
Linz kommt kaum aus dem Drittel. Der Aufbau funktioniert nicht wie gewünscht. Villach presst sehr hoch an.
  41. (3. Drittel)
Villach versucht gleich zu Beginn wieder Druck zu machen. Das ist eine taktische Einstellung von Daum.
  Die Pause ist vorbei, das 3. Drittel beginnt.
  Interessant: Elf Partien zwischen den Black Wings und dem VSV sind hier in Villach bis dato in die Verlängerung gegangen. Sechs davon konnten die Black Wings gewinnen, fünf die Adler.
  Die Spieler sind zurück. Gleich geht es weiter mit dem wohl entscheidenden Drittel.
  Sollte man in Villach heute verlieren, bleibt aber immer noch eine seit Dezember 2018 währende Siegesserie in Klagenfurt. Fünf Auswärtssiege in Folge hat es seither gegeben für die Black Wings.
  Die Black Wings haben eine stolze Serie zu verteidigen: Seit 7. Jänner 2020 sind die Black Wings in Kärnten ungeschlagen. Diese Serie droht heute zu reißen. Und Erfolgsserien sind ja in diesen Tagen bei den Black Wings eher selten.
  Die Black Wings sind auch in dieses Drittel sehr verhalten gestartet und mussten dann durch individuelle Fehler einen schnellen Gegentreffer hinnehmen. In Überzahl glichen die Adler aus, zum psychologisch besten Zeitpunkt - kurz vor der Pause - gingen die Gastgeber sogar in Führung. Und die ist - so ehrlich muss man sein - nicht unverdient. Auch wenn Linz auch in diesem Abschnitt drei, vier hochkarätige Chancen hatte.
  Das 2. Drittel ist zu Ende, es geht in die Pause.
  40. (2. Drittel)
Linz noch einmal im Angriff, aber Umicevic kann einen Schuss nicht ablenken.
  40. (2. Drittel)
Lahoda bringt die Scheibe vor das Tor, ein Verteidiger lenkt beinahe zum Eigentor ab. Aber Schmidt hält glänzend.
  39. (2. Drittel)
Matzka mit einem guten Vorstoß. Der spielt seit Weihnachten schon die dritte blitzsaubere Partie!
  39. (2. Drittel)
In der Verteidigung hat da Tikkinen nicht aufgepasst - er hätte Caron übernehmen müssen, blieb aber zu abwartend - und dadurch hatte Caron Platz zum Abschluss.
  39. (2. Drittel)
Dann kommt Caron von halbrechts zum Schuss, er trifft ins kurze Kreuzeck, das eigentlich dem Goalie gehört. 3:2 für die Adler, Partie gedreht.
  38. (2. Drittel)
Schmidt hält gegen Pelletier sicher.
  38. (2. Drittel)
Collins kommt mit Tempo, aber Linz verteidigt das gut.
  37. (2. Drittel)
Matzka und ein Villacher haben eine Meinungsverschiedenheit. Der Linzer verteidigt nur seinen Goalie, ist also gefühlsmäßig im Recht.
  37. (2. Drittel)
Kickert lenkt einen Schuss der Adler ab.
  37. (2. Drittel)
Ein schneller Gegenstoß der Hausherren wird von Kragl unterbunden.
  36. (2. Drittel)
Wieder die Linzer, diesmal über Pelletier. Umicevic legt auf auf Lebler, aber der kann die Scheibe nicht auf das Tor bringen.
  36. (2. Drittel)
Power Break.
  36. (2. Drittel)
Der VSV wieder einmal im Angriff, er kommt aber zu keinem Torschuss.
  35. (2. Drittel)
Villach wieder komplett.
  35. (2. Drittel)
Das 2:2 ist durchaus verdient, auch wenn Linz in beiden Dritteln sehr verhalten gestartet ist.
  35. (2. Drittel)
Beaudoin mit einem guten Schuss, Hytönen kann den Nachschuss nicht auf das leere Tor bringen. Riesenglück für den VSV jetzt.
  34. (2. Drittel)
Wieder Pelletier mit einem Versuch. Dann stochert er nach und macht Bekanntschaft mit Raphael Wolf.
  34. (2. Drittel)
Pelletier kann einen Idealpass von Umcievic nicht verwerten. Da ärgert sich der Frankokanadier zurecht.
  34. (2. Drittel)
Linz immer noch in Position. Gutes Überzahlspiel.
  34. (2. Drittel)
Lebler feuert knapp neben das Tor. Schmidt wäre da nicht hingekommen.
  33. (2. Drittel)
Zauner muss raus. Powerplay Black Wings!
  33. (2. Drittel)
Strafe gegen Villach angezeigt.
  33. (2. Drittel)
Kozek mit dem Schuss, Schmidt wehrt am kurzen Eck ab.
  33. (2. Drittel)
Beaudoin wurde von Laola1-Kolumnist Bernd Freimüller als "bestenfalls durchschnittlich" bezeichnet. Heute erlebt er einen unterdurchschnittlichen Tag.
  33. (2. Drittel)
Beaudoin und Tikkinen haben da - und diese Erkenntnis liefert die Wiederholung - maximal Begleitschutz für Collins gegeben.
  33. (2. Drittel)
Power Break.
  33. (2. Drittel)
Linz jetzt wieder etwas aktiver in der Vorwärtsbewegung. Ali Schmidt muss eingreifen.
  32. (2. Drittel)
Das 15. Tor im 100. Powerplay in dieser Saison für den VSV. Macht grob drübergerechnet 15 Prozent Erfolgsquote.
  32. (2. Drittel)
Scott Kosmachuk schießt, Kickert muss prallen lassen und Collins sagt danke und hebt das Spielgerät über die Schoner von Kickert zum 2:2-Ausgleich.
  32. (2. Drittel)
Hytönen muss in die Kühlbox. Powerplay VSV.
  32. (2. Drittel)
Strafe war aber angezeigt gegen Linz.
  31. (2. Drittel)
Ulmer mit dem Bauerntrick, Kickert hält, aber reißt dabei das Tor aus der Verankerung. Kurze Verwirrung.
  31. (2. Drittel)
Wieder die Adler, Lanzinger prüft Kickert, aber der ist aufmerksam.
  30. (2. Drittel)
Es läuft jetzt ohne Großchancen hin und her. Das Spiel. Nicht Rob Daum. Und auch nicht Dan Ceman.
  30. (2. Drittel)
Ein Schuss der Adler zieht über den Kasten der Linzer.
  29. (2. Drittel)
Ulmer mit dem Konter, aber die Black Wings passen auf.
  29. (2. Drittel)
Wieder die Linzer. Aber Umicevic wird diesmal ausgebremst.
  28. (2. Drittel)
Kozek wischt bei einem Nachschuss über die Scheibe. Da hatte Villach jetzt Riesenglück!
  28. (2. Drittel)
Bretschneider erarbeitet sich ein Bully in der Offensivzone. Er zwingt Schmidt zu einem Save.
  27. (2. Drittel)
In der Wiederholung zeigt sich, dass Schmidt die Scheibe mit der Schulter knapp über die Latte lenken konnte. Das war knapp.
  27. (2. Drittel)
Lebler mit dem Schuss, aber wieder Schmidt mit dem Save.
  27. (2. Drittel)
Die Kommentatoren wünschen Andreas Kristler alles Gute und gute Besserung. Der Ex-Villacher fällt wohl bis zum Saisonende aus, das wissen die Herren in Blau-Weiß offenbar.
  27. (2. Drittel)
Power Break.
  26. (2. Drittel)
Kickert hält einen Distanzschuss von Wolf.
  26. (2. Drittel)
Kickert wehrt gegen Kreuzer ab.
  25. (2. Drittel)
Die Linzer müssen jetzt aufpassen. Villach kommt immer wieder gefährlich vor das Tor von Kickert.
  25. (2. Drittel)
Das Schussverhältnis im ersten Abschnitt hat übrigens 18:10 zugunsten des VSV betragen. Nur für die Statistiker unter Ihnen.
  24. (2. Drittel)
Linz im Angriff. Aber in diesem Drittel läuft offensiv noch nicht viel zusammen. Villach gibt nach wie vor den Ton an.
  24. (2. Drittel)
Tikkinen ist wieder da.
  24. (2. Drittel)
Und noch einmal geht die Scheibe aus dem Drittel der Linzer.
  23. (2. Drittel)
Wieder die Befreiung für die Black Wings. Villach muss neu aufbauen.
  23. (2. Drittel)
Piche nimmt geschickt Zeit von der Uhr. Er baut einen Angriff auf und dreht dann ab. Stark gemacht.
  23. (2. Drittel)
Die Linzer können sich befreien.
  23. (2. Drittel)
Kickert wehrt einen abgelenkten Schuss ab. Gut gemacht bei wenig Sicht.
  22. (2. Drittel)
Wieder Kosmachuk, diesmal verfehlt er das Gehäuse von Kickert.
  22. (2. Drittel)
Tikkinen muss in die Kühlbox. Powerplay VSV.
  22. (2. Drittel)
Strafe angezeigt.
  22. (2. Drittel)
Goalie-Trainer Jürgen Penker ist übrigens derzeit beim U20-Team in Edmonton.
  21. (2. Drittel)
Kickert mit dem nächsten Save. Diesmal hat es Mangene versucht.
  21. (2. Drittel)
Kosmachuk kommt aus spitzem Winkel zum Abschluss und trifft genau zwischen Schulter und Helm von Kickert unter die Latte. 1:2 nur noch.
  21. (2. Drittel)
Der VSV will wieder gleich zu Beginn Druck machen.
  Die Pause ist vorbei, das 2. Drittel beginnt.
  Caron hat für die Attacke gegen Lebler nach Abpfiff übrigens zehn Strafminuten erhalten. Er fehlt dem VSV jetzt bis zur 31. Minute.
  Die Spieler sind zurück. Gleich geht es weiter.
  Die Black Wings haben einen Blitzstart des VSV unbeschadet überstanden und dann selbst immer mehr Initiative übernommen. Das 2:0 ist zwar etwas schmeichelhaft, ein Auswärtsteam interessiert so etwas aber selten. Die Partie erinnert irgendwie an jene in Wien.
  Caron und Wolf attackieren nach Schlusspfiff Lebler, der kann sich ein Grinsen aber nicht verhalten.
  Das 1. Drittel ist zu Ende, es geht in die Pause.
  20. (1. Drittel)
Ein Versuch von Umicevic wird geblockt.
  20. (1. Drittel)
Die Linzer bringen die Scheibe in den Angriff, der notwendige Nachdruck fehlt aber.
  19. (1. Drittel)
Wachter mit einem Schuss, Kickert hält die Scheibe aber fest.
  19. (1. Drittel)
Die Gastgeber im Kombinationsspiel. Linz lässt sie an der Bande gewähren, ist aber gut positioniert, wenn die Scheibe doch einmal in die Mitte kommt.
  18. (1. Drittel)
Die Adler wollen jetzt vor der Pause wieder herankommen.
  18. (1. Drittel)
Villach wieder komplett.
  17. (1. Drittel)
Beaudoin mit einer katastrophalen Aktion. Collins erobert die Scheibe gegen den letzten Mann der Linzer, Kickert ist aber rechtzeitig auf die Blaue Linie (!!!) herausgeeilt und klärt.
  17. (1. Drittel)
Und gleich noch einmal. Die Black Wings sind nicht ganz so druckvoll wie im ersten Überzahl-Spiel.
  16. (1. Drittel)
Der VSV kann sich befreien.
  16. (1. Drittel)
Zur Erinnerung: Die Linzer sind am 6. Dezember hier mit einer 3:0-Führung in die erste Pause gegangen.
  15. (1. Drittel)
Raphael Wolf, der Ex-Linzer, muss in die Kühlbox. Powerplay Black Wings.
  15. (1. Drittel)
Strafe angezeigt. Wieder gegen Villach.
  15. (1. Drittel)
Tooooooooooor für die Black Wings! Brian Lebler trifft nach Zuspiel von Umicevic im dritten Versuch in dieser Überzahl genau unter die Latte. Nix zu halten.
  14. (1. Drittel)
Der VSV kann sich befreien.
  14. (1. Drittel)
Lebler - diesmal per Schlagschuss, aber wieder Schmidt.
  14. (1. Drittel)
Lebler schlenzt die Scheibe hoch auf das Tor, aber Schmidt reagiert gut.
  13. (1. Drittel)
Piche und Beaudoin mit hohem Riskio an der Blauen Linie. Gerade noch einmal gut gegangen.
  13. (1. Drittel)
Kosmachuk muss in die Kühlbox. Powerplay Black Wings!
  13. (1. Drittel)
Strafe angezeigt.
  12. (1. Drittel)
Pelletier mit einem Fehlpass im Spielaufbau.
  12. (1. Drittel)
Wieder einmal die Linzer. Lebler scheitert an Schmidt.
  11. (1. Drittel)
Aber viel kommt nicht dabei heraus. Ein gefährlicher Querpass der Adler, der aber keinen Abnehmer findet.
  11. (1. Drittel)
Die Villacher probieren es mit Offensive.
  10. (1. Drittel)
Verdient ist die Führung der Linzer aber nicht - so ehrlich muss man sein.
  10. (1. Drittel)
Lebler alleine am langen Eck, aber er bringt die Scheibe nicht auf das Tor. Jetzt hatte der VSV Glück, dass es nicht plötzlich 0:2 steht.
  9. (1. Drittel)
Kozek hat dem VSV übrigens im ersten Saisonduell einen der sieben Shorthander eingeschenkt. Es war bis heute sein einziger Saisontreffer, jetzt hat er zwei.
  9. (1. Drittel)
Tooooooooooooooooooooor für die Black Wings! Getroffen hat der, dem es vermutlich alle vergönnen - Andrew Kozek bugsiert einen Abpraller irgendwie in die Maschen.
  8. (1. Drittel)
Lahoda einmal mit dem Schuss!
  8. (1. Drittel)
Ohne die erste Reihe würde offensiv noch überhaupt nichts für die Black Wings zusammenlaufen.
  7. (1. Drittel)
Die Wiederholung zeigt: Beaudoin hat vorhin den Doppelpass mit Umicevic gespielt, nicht mit Lebler. Der Kapitän hat vor dem Tor Verkehr erzeugt.
  7. (1. Drittel)
Power Break.
  7. (1. Drittel)
Kickert lenkt einen Schuss ins Fangnetz ab.
  6. (1. Drittel)
Beaudoin kommt nach sehenswertem Doppelpass mit Lebler zum Abschluss, kann die Scheibe aber nicht direkt ins leere Tor schießen, sondern muss sie sich annehmen und dadurch kommt Schmidt zu einem Riesensave.
  6. (1. Drittel)
Kragl ist wieder da.
  5. (1. Drittel)
Linz wirkt etwas passiv. Nicht wirklich viel Bewegung in Unterzahl. Und das ist meist kein gutes Zeichen.
  5. (1. Drittel)
Der VSV mit wirklich guten Aktionen. Ganz starkes Powerplay der Kärntner.
  5. (1. Drittel)
Ein Schuss der Adler geht daneben. War da die Stange dabei?
  4. (1. Drittel)
Eine Besonderheit zum Villacher Überzahlspiel: Die Adler haben im Powerplay bis heute 14 Tore erzielt, aber 7 Gegentreffer per Shorthander erhalten.
  4. (1. Drittel)
Kragl muss in die Kühlbox. Er hat Kosmachuk gefoult beim Konter. Powerplay Villach.
  4. (1. Drittel)
Konter der Adler, Kickert rettet gegen Kosmachuk.
  3. (1. Drittel)
Lebler mit der Schusschance, Schmidt lässt die Scheibe aus, die Referees pfeifen aber etwas zu früh ab.
  3. (1. Drittel)
Die Blau-Weißen sind sehr aggressiv in den Zweikämpfen.
  3. (1. Drittel)
Zauner mit einem Schuss, Kickert wehrt mit der Maske ab. Der bekommt hier deutlich mehr zu tun, als ihm lieb ist.
  2. (1. Drittel)
Es geht wirklich sehr schnell hin und her. Der VSV drückt auf die Führung.
  2. (1. Drittel)
Lahoda scheitert an Schmidt.
  1. (1. Drittel)
Allard und Caron scheitern mit Top-Chancen. Die Lizner scheinen den Beginn zu verschlafen.
  1. (1. Drittel)
Viel Druck der Adler auf das Gehäuse von Kickert in der ersten Minute.
  Wir wünschen gute Unterhaltung! Los geht's!
  19:14 Uhr
Die Spieler sind da, gleich geht's los!
  19:11 Uhr
Die Kommentatoren rechnen "mit einem Fußball-Ergebnis", weil beide Teams im Schnitt nur etwa zwei Treffer erzielen.
  19:08 Uhr
"Wir haben viele Schritte nach vorne gemacht, gegen Klagenfurt aber einen zurück gemacht", sagt Rob Daum im Pre-Game-Interview. Heute sollen es gegen Linz wieder Schritte nach vorne sein.
  19:05 Uhr
In Kärnten sind die massiven Schneefälle der vergangenen Tagen ein Thema. Auch zu Beginn des Livestreams.
  19:01 Uhr
Ali Schmidt, der laut offiziellen Angaben heute im Tor des VSV stehen soll, ist übrigens der U20-Held aus dem Vorjahr, mit dem das ÖEHV-Nationalteam den Sprung in die A-WM geschafft hat. Er hatte großen Anteil daran, ist aber heuer schon zu alt für das U20-Team und durfte deshalb die Reise nach Übersee nicht mitmachen. Heute Nacht hat das U20-Team - übrigens mit dem Linzer Leon Sommer als Backup-Goalie - mit 1:7 gegen die russische Auswahl verloren, zeigte aber bisher solide Leistungen. Morgen gibt es das abschließende Gruppenspiel gegen Tschechien. Weil es heuer keinen Absteiger gibt, werden die Österreicher auch nächstes Jahr nach Kanada fliegen und wieder an der A-WM Teilnehmen.
  18:58 Uhr
Ein Statistik-Vergleich zwischen den beiden heutigen Kontrahenten: Die Black Wings hatten in dieser Saison bisher statistisch gesehen das bessere Powerplay und das bessere Unterzahlspiel. Die Linzer nehmen tendenziell aber mehr Strafen und brauchen mehr Schüsse für einen Treffer.
  18:55 Uhr
Genug aufgewärmt. Die Spieler kehren zurück in die Katakomben.
  18:51 Uhr
Apropos Kärntner Derby: Die Mutter aller Eishockeyderbys in Österreich wurde tatsächlich seit 2000/01 bis zum Saisonbeginn "nur" 132-mal gespielt, was im Ranking Platz sieben bedeutet.
  18:49 Uhr
Kurios: Vor dem jüngsten Duell dieser zwei Teams verlor Linz gegen den KAC daheim mit 0:4. Die Partie in Villach wurde danach 4:1 gewonnen. Heute wird ebenfalls in Villach gespielt, und am Montag war der KAC hier zu Gast. Und hat 4:0 im Kärntner Derby reüssiert. Das könnte ein gutes Omen für die Adler heute sein.
  18:46 Uhr
Viktor Trilar und Turo Virta sind die Referees am heutigen Abend. Gregor Miklic und Ulrich Pardatscher sind die Linesmen.
  18:43 Uhr
Die Spieler sind bereits auf dem Eis zum Warm-Up.
  18:40 Uhr

Und so startet der VSV heute:

Im Tor steht Alexander Schmidt. Kristers Gudlevskis ist sein Backup - zumindest auf dem offiziellen Line-Up.

1. Linie:
Matt Mangene, Raphael Wolf - Jordan Caron, Sahir Gill, Martin Ulmer

2. Linie:
Frederik Allard, Sebastian Zauner - Jerry Pollastrone, Chris Collins, Scott Kosmachuk

3. Linie:
Stefan Bacher, Kevin Schmidt - Daniel Wachter, Julian Kornelli, Benjamin Lanzinger

4. Linie:
Martin Urbanek, Philipp Kreuzer - Nico Brunner, Felix Maxa, Christof Wappis

  18:37 Uhr
Damit fehlt im Vergleich zum Spiel am Montag Valentin Leiler. Also ausgerechnet jener Crack, der wenige hundert Meter von der Eishalle in Villach entfernt aufgewachsen ist. Für den Stürmer ist Marcel Mayrhofer in der vierten Linie eingesprungen.
  18:35 Uhr

So spielen die Black Wings heute:

Im Tor steht David Kickert. Luka Gracnar ist sein Backup.

1. Linie:
Gerd Kragl, Oskars Bartulis - Brian Lebler, Will Pelletier, Dragan Umicevic

2. Linie:
Niklas Tikkinen, Sebastien Piche - Andrew Kozek, Juha-Pekka Hytönen, Alexander Lahoda

3. Linie:
Moritz Matzka, Charles David Beaudoin - Niklas Bretschneider, Marco Brucker, Stefan Freunschlag

4. Linie:
Fabio Rohm, Jakob Mitsch, Marcel Mayrhofer

  18:30 Uhr
Auf der anderen Seite betont Rob Daum beinahe in jedem Interview, wie sehr ihm Linz am Herzen liegt. Nicht umsonst hat er bei seiner schonungslosen Analyse Anfang Dezember gesagt: "Es bricht mir das Herz, sie so zu sehen". Wir haben darüber berichtet.
  18:25 Uhr
Gegenüber blackwings.at sagte Dan Ceman vor der heutigen Partie: "Es wird etwas eigenartig sein wieder dort zu sein und auf der anderen Bank zu stehen. Ich muss mich wohl ein bisschen mehr anstrengen, um meine Emotionen unter Kontrolle zu halten, aber ich freue mich schon darauf. Ein bisschen Extra-Motivation ist natürlich auch dabei."
  18:20 Uhr
Wir haben uns herausgesucht, welche Duelle in der höchsten österreichischen Spielklasse am öftesten gespielt wurden. Das Duell zwischen Linz und dem VSV ist dabei (gerechnet wurde bis zu dieser Saison, die beiden Saisonduelle sind also noch nicht inkludiert) haushoher Spitzenreiter mit 158 Aufeinandertreffen. Auf Platz zwei folgt das Duell zwischen Salzburg und Wien (139), auf Rang drei Salzburg gegen den KAC (138). Danach kommen die direkten Duelle zwischen Linz und Wien (136) sowie Linz und Klagenfurt (135).
  18:15 Uhr
In einer Stunde geht es los.
  18:10 Uhr
Die ewige Bilanz zeigt aktuell ein ganz enges Bild zwischen diesen beiden Teams: In 160 Spielen gab es 79 Siege für die Linzer, 81 für die Villacher. Hier in Villach setzte es für die Black Wings 43 Niederlagen bei 36 Erfolgen.
  18:05 Uhr
Black-Wings-Trainer Dan Ceman feierte heuer sein Debüt in der Liga, gewann sechs von 16 Partien mit dem VSV und wurde am 5. Dezember beurlaubt. Der VSV holte Daum an Bord, Ceman wechselte nur 19 Tage später nach Linz. Seit seinem Engagement wirkt die Defensive wieder etwas sicherer bei Gegenangriffen, produziert aber immer noch zu viele Eigenfehler im Spielaufbau. Ein Sieg steht einer Niederlage gegenüber.
  18:00 Uhr
VSV-Trainer Rob Daum hat 387 seiner 405 Liga-Partien hinter der Bande der Black Wings gecoacht. Er ist der Trainer mit den meisten Siegen seit dem Liga-Crash 2000/01 - aktuell 248 gewonnene Partien. In dieser Saison gelangen bereits gegen Graz, Wien und Bozen (!) Erfolge mit dem VSV. Heute soll der 249. Sieg in der Liga-Historie folgen.
  17:55 Uhr
Servus und herzlich willkommen ein letztes Mal im Kalenderjahr 2020. Die Steinbach Black Wings 1992 treten heute auswärts beim Villacher SV an. Und es wird eine besondere Partie.

Zum insgesamt 161. Mal in der 21. Erstliga-Saison geht es heute Abend für die Black Wings gegen Villach. Es ist das meistgespielte Duell seit der Liga-Neugründung 2000/2001. Und dieses Duell brachte schon so manche Kuriosität hervor - und trotzdem gibt es heute ein Novum zu sehen: Noch nie hat ein Trainer innerhalb eines Monats die Seiten gewechselt. 

Dan Ceman war bis 5. Dezember Cheftrainer des VSV, ehe man sich überraschend von ihm getrennt hatte und Rob Daum als neuen Trainer engagierte. Mit den Black Wings kommt Ceman nun 25 Tage nach seiner Entlassung als Gegner an seine alte Wirkungsstätte. Auf der anderen Seite steht mit Rob Daum ein Ex-Trainer beider Klubs hinter der Bande. Daum trainierte sechs Jahre lang die Black Wings und sprang Ende Jänner 2020 in Villach ein. Ein weiteres Engagement in dieser Saison scheiterte an Ceman, bevor er wieder übernahm. Kurios.

Es ist aber auch das Duell zwischen dem Tabellenschlusslicht und dem Vorletzten, obwohl die Villacher Adler ein Polster von neun Punkten auf die Black Wings haben. Die heutigen Gäste in der Villacher Stadthalle können die Blau-Weißen also in diesem Kalenderjahr nicht mehr einholen. Immerhin ging aber das erste Duell in der Draustadt mit 4:1 an die Black Wings. Und: Die Linzer sind in dieser Saison in Kärnten noch ungeschlagen (auch beim KAC konnte ein 4:1-Auswärtssieg gefeiert werden).  

 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Artikel von

Markus Prinz

Markus Prinz
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Black Wings

5  Kommentare expand_more 5  Kommentare expand_less