Lade Inhalte...

Black Wings

5:1 - Villach revanchierte sich vor eigenem Publikum an Linz

Von Markus Prinz 22. November 2019 21:44 Uhr

VILLACH.Nach dem 5:1-Sieg am Dienstag in Linz müssen die Eishockeycracks der Liwest Black Wings am Freitagabend mit einer Niederlage in exakt derselben Höhe die Heimreise aus Villach antreten. Der Liveticker zum Nachlesen:

Villacher SV - Black Wings Linz


Villacher SV
Black Wings Linz
Erstes Bully: 22.11. - 19:15
 
2. Brodie Reid (1:0)
4. Martin Ulmer (2:0)
16. Anton Karlsson (3:0)
37. Christof Wappis (4:1)
50. Anton Karlsson (5:1)
 
27. Marco Brucker (3:1)
 
Aktualisierung läuft
Aktualisierung starten

präsentiert von
  • Alle
  • Tor
  • Penaltys
Live-Kommentar

  Servus aus Villach! Noch ein schönes Wochenende!
  Danke an unsere Partner Linz AG und Liwest. Danke auch an Sie für's Mitlesen.
  Linz fällt durch die 1:5-Niederlage auf Rang sechs ab. Das nächste Spiel folgt am Sonntag gegen Dornbirn (daheim), in einer Woche gibt's den nächsten Liveticker aus Innsbruck.
  Sehr fair! Eigentlich klatschen alle ab.
  Villach gewinnt gegen Linz mit 5:1. Die Spieler verabschieden sich voneinander. Mal schauen, wer Maxwell jetzt tatsächlich die Hand reicht.
  Schlusssirene!
  60. (3. Drittel)
Die letzten Sekunden laufen.
  60. (3. Drittel)
Es gibt zwei Minuten gegen Lebler auf der Uhr. Powerplay VSV offiziell. Das ist doch etwas lächerlich.
  60. (3. Drittel)
Vorangegangen ist der Situation eine Attacke von Maxwell gegen DaSilva nach Abpfiff. Das ist letztklassig - so gut der Goalie heute auch gehalten hat.
  60. (3. Drittel)
Es gibt noch eine handfeste Rauferei. Maxwell teilt da gegen DaSilva ordentlich aus. Florek hat sich Pollastrone geschnappt. Roach und Karlsson geraten aneinander. Die Fans rufen "Linzer Schweine". Auch Lebler und Fraser haben da ein paar Schläge ausgeteilt.
  60. (3. Drittel)
Die letzte Minute läuft.
  59. (3. Drittel)
Lebler, Florek und DaSilva jetzt zusammen auf dem Eis. Rotiert da Rowe jetzt etwas durch?
  59. (3. Drittel)
Kristler mit einem Haken gegen Ulmer - auch das bleibt ungeahndet.
  58. (3. Drittel)
Eigentlich sah es in diesem Drittel so aus, wie im dritten Drittel am Dienstag in Linz.
  58. (3. Drittel)
Villach hat Probleme mit dem Forechecking der Linzer.
  57. (3. Drittel)
Der VSV ist wieder komplett. Ein Schuss der Linzer wird ins Fangnetz gelenkt.
  57. (3. Drittel)
Wieder wird Schofield von einem Verteidiger gegen Maxwell gestoßen. Die Referees unterbrechen.
  57. (3. Drittel)
Noch immer die Linzer im Angriff. Das ist nicht schlecht gespielt.
  56. (3. Drittel)
DaSilva verliert die Scheibe nach dem dritten Haken im Zentrum.
  56. (3. Drittel)
Dann bringt der VSV die Scheibe irgendwie raus.
  56. (3. Drittel)
Linz im Kombinationsspiel. Leiler wird vor dem Tor freigespielt, scheitert aber an Maxwell.
  55. (3. Drittel)
Strafe ausgesprochen. Powerplay Black Wings.
  55. (3. Drittel)
Lahti stößt erst Schofield in Maxwell hinein und teilt dann auch gegen DaSilva aus. Das gibt folgerichtig eine Strafe.
  55. (3. Drittel)
Lebler haut die Scheibe knapp über das Tor.
  55. (3. Drittel)
Altmann ist wieder da. DaSilva kommt zum Abschluss und trifft nur die Maske von Maxwell.
  55. (3. Drittel)
Jetzt kombinieren die Adler wieder. Mocher hält die Scheibe nach einem Versuch aber erfolgreich fest.
  54. (3. Drittel)
Linz bringt die Schiebe noch einmal raus.
  54. (3. Drittel)
Linz kann sich befreien. Villach kommt aber schon wieder.
  53. (3. Drittel)
Roach wurde da getroffen. Wo und wovon ist die Frage. Die Situation war unübersichtlich. Er steht aber schon wieder, während das Spiel weiterläuft.
  53. (3. Drittel)
Ein Linzer bleibt nach dem Bully liegen.
  53. (3. Drittel)
Altmann muss raus. Vor dem Powerplay für den VSV gibt's ein Power Break.
  53. (3. Drittel)
Strafe gegen Altmann angezeigt - das war eine klare Angelegenheit.
  52. (3. Drittel)
Jetzt wieder einmal der VSV, aber der letzte Pass kommt nicht an.
  52. (3. Drittel)
Die Fans der Linzer feuern ihre Mannschaft weiter an - völlig zurecht. Die Mannschaft hat dieses Ergebnis hier nicht verdient. Aber so ist der Sport manchmal.
  51. (3. Drittel)
Florek auf Umicevic, aber wieder haut sich einer der Adler in den Pass und lenkt damit die Scheibe ab.
  51. (3. Drittel)
Leiler haut die Scheibe im Nachschuss drüber. Da war wohl noch ein Schläger dazwischen - aber wieder eine Riesenchance.
  51. (3. Drittel)
Lange hat's gedauert, die 50. Spielminute ist gespielt.
  50. (3. Drittel)
Allerdings kamen diese beiden 5:1 völlig unterschiedlich zustande. Villach war in Linz praktisch chancenlos, Linz ist hier zumindest seit dem zweiten Abschnitt ebenbürtig, ja eigentlich sogar besser.
  50. (3. Drittel)
Dann fällt das Tor für die Adler doch noch. Karlsson trifft zum 5:1. Das Hinspiel-Ergebnis damit offiziell eingestellt.
  50. (3. Drittel)
Für Sie daheim nur zur Einordnung: Noch immer läuft die 50. Spielminute.
  50. (3. Drittel)
Mocher hält einen Distanzschuss humorlos mit der Fanghand.
  50. (3. Drittel)
Das ist mit Abstand die längste 50. Spielminute der EBEL.
  50. (3. Drittel)
Der VSV wieder im Angriff.
  50. (3. Drittel)
Ist das mit der Matchuhr wirklich niemandem aufgefallen? Das gibt's ja nicht!
  50. (3. Drittel)
Florek mit der guten Chance in Unterzahl, Maxwell hält aber. Wichtig für die Adler.
  50. (3. Drittel)
DaSilva muss raus. Powerplay VSV.
  50. (3. Drittel)
Die Partie ist unterbrochen. Aber da sind jetzt einige Sekunden, wenn nicht eine Minute verloren gegangen. Den Linzern kanns nur recht sein.
  50. (3. Drittel)
Die Matchuhr steht.
  50. (3. Drittel)
Strafe gegen Linz angezeigt.
  49. (3. Drittel)
Linz investiert jetzt mehr in die Offensive. Das ergibt Räume zum Kontern. Damit muss man jetzt rechnen.
  49. (3. Drittel)
Karlsson und Umicevic - beide kommen aus Schweden - wechseln einige "nette" Worte.
  48. (3. Drittel)
Umicevic mit einem Fehlpass auf Kragl, der letzter Mann ist. Villach vergibt aber im Konter relativ kläglich.
  48. (3. Drittel)
Noch gut 12 Minuten stehen auf der Uhr. Es gibt ein Power Break.
  48. (3. Drittel)
Schlacher reißt das eigene Tor aus der Verankerung.
  48. (3. Drittel)
Noch immer die Linzer.
  48. (3. Drittel)
Wappis hat die Hände wieder unfair im Spiel. Das hätte die nächste Strafe sein müssen.
  47. (3. Drittel)
Rutkowski mit dem Abschluss, aber er verfehlt das Tor knapp. Riesenchance!
  47. (3. Drittel)
Lebler wieder mit gutem Forechecking. Er erarbeitet sich die Scheibe in der Offensive.
  46. (3. Drittel)
Brucker ist wieder da. Linz damit komplett.
  46. (3. Drittel)
Ein Stürmer der Adler taucht frei am langen Eck auf, wischt aber beim Abschluss über die Scheibe.
  46. (3. Drittel)
Dann können sich die Linzer erneut befreien.
  45. (3. Drittel)
Jetzt haben die Adler Aufstellung genommen.
  45. (3. Drittel)
Gutes Forechecking der Linzer. Schofield und Gaffal beschäftigen die Angreifer lang in ihrer eigenen Zone.
  45. (3. Drittel)
Diesmal trifft es die Linzer. Brucker muss raus. Powerplay VSV.
  44. (3. Drittel)
Strafe angezeigt.
  44. (3. Drittel)
Der Goalie der Adler spielt heute wieder eine blitzsaubere Partie.
  44. (3. Drittel)
Maxwell ganz sicher gegen Brian Lebler.
  44. (3. Drittel)
Der VSV ist wieder komplett.
  43. (3. Drittel)
Die Villacher können sich noch einmal befreien.
  43. (3. Drittel)
Florek blind auf Kristler, ein Villacher fängt die Scheibe ab und bringt sie raus.
  42. (3. Drittel)
Weiter die Linzer, Schofield scheitert nach schönem Haken an Maxwell und der Außenstange.
  42. (3. Drittel)
Querpass auf Lebler, die Scheibe wird aber leicht abgelenkt.
  42. (3. Drittel)
Brodie Reid muss raus. Powerplay Black Wings!
  41. (3. Drittel)
Strafe angezeigt.
  41. (3. Drittel)
Lebler aus spitzem Winkel, aber der Schuss wird ins Fangnetz abgelenkt.
  41. (3. Drittel)
Der VSV eröffnet das Drittel in der Offensive. Aber Wolf gewinnt einen Zweikampf und schickt einen Mitspieler auf die Reise.
  Die Pause ist vorbei, das 3. Drittel beginnt.
  Stand jetzt würden die Black Wings wieder aus den Top-5 fallen. Der VSV würde an den Linzern aufgrund der besseren Tordifferenz vorbeiziehen, wie auch die Vienna Capitals, die mit 4:3 gegen Znaim führen.
  Gleich kommen die Cracks wieder zurück auf das Eis. Gute Unterhaltung wünschen Liwest und die Linz AG.
  Was braucht es für die Linzer, um dieses Spiel noch zu drehen? Erst einmal wohl ein schnelles Tor, eine effiziente Leistung vor dem gegnerischen Tor und einen defensiv soliden Auftritt in den letzten 20 Minuten.
  Eddy Lebler wird auch auf das Eis gebeten und spricht jetzt zu den Fans des VSV.
  Unverändert mit einem Drei-Tore-Vorspung des VSV geht es zum zweiten Mal in die Kabinen. Linz war in diesem Drittel aber deutlich besser als der VSV. 12:11 lautet das Schussverhältnis zugunsten der Villacher in diesem Abschnitt. Offiziell zumindest.
  Das 2. Drittel ist zu Ende, es geht in die Pause.
  40. (2. Drittel)
Wolf verteidigt einen Angriff des VSV gut.
  40. (2. Drittel)
Noch einmal die Linzer, aber wieder verebbt ein Angriff hinter dem Tor des VSV.
  39. (2. Drittel)
Viel Hin und Her aktuell wieder im Spiel. Weniger chancenreich.
  39. (2. Drittel)
Kristler ist zurück auf dem Eis. Es geht also weiter für ihn.
  38. (2. Drittel)
Schofield und Lebler mit zwei Chancen. Beide macht Maxwell zunichte. Da hatte er aber jetzt auch eine Portion Glück an der Seite.
  38. (2. Drittel)
Maxwell hält einen verdeckten Schuss.
  38. (2. Drittel)
Unerlaubter Weitschuss der Gastgeber. Linz möchte jetzt noch einmal antworten - möglichst vor der Pause.
  38. (2. Drittel)
Rutkowski mit zwei Schüssen, beide bleiben aber an einem Verteidiger hängen.
  37. (2. Drittel)
Idealer Pass auf Wappis und der überwindet Mocher wieder durch die Hosenträger zum 4:1.
  37. (2. Drittel)
Der VSV ist wieder komplett.
  37. (2. Drittel)
Florek bleibt mit einem Schuss hängen, Villach kann sich wieder befreien.
  37. (2. Drittel)
Maxwell entschärft einen Schuss der Linzer. Dafür bekommt er von den Heimfans Sprechchöre.
  37. (2. Drittel)
Dann bringt der VSV die Scheibe nach einem geblockten Schuss doch raus.
  36. (2. Drittel)
Noch immer die Linzer.
  36. (2. Drittel)
Pfostentreffer durch Brian Lebler.
  36. (2. Drittel)
Der VSv stellt das zentrum gut zu, die Black Wings kommen kaum zum Abschluss.
  35. (2. Drittel)
Linz kombiniert.
  35. (2. Drittel)
Wappis zwickt gegen Wolf den Schläger des Linzers unter dem Arm ein. Der Referee schaut ihm drei Sekunden zu, gibt dann aber doch die Strafe gegen den Villacher. Powerplay Black Wings!
  35. (2. Drittel)
Karlsson scheitert am kurzen Eck gegen Mocher.
  34. (2. Drittel)
Linz wieder komplett!
  34. (2. Drittel)
Kragl befreit die Linzer. Ganz stark.
  34. (2. Drittel)
Mocher wehrt einen Schuss mit dem Stock ab.
  34. (2. Drittel)
Gutes Überzahlspiel der Villacher.
  34. (2. Drittel)
Lahti auf Pollastrone, aber der verpasst die Scheibe am langen Eck.
  33. (2. Drittel)
Mocher wehrt einen Schuss ab, die Scheibe springt hoch, Altmann schnappt sie sich und schlägt sie raus. So soll das sein im Defensivverbund.
  33. (2. Drittel)
Die Adler kombinieren. Cijan blockt einen Schuss von Fraser.
  32. (2. Drittel)
Matzka schießt die Scheibe über die Bande und muss folgerichtig für zwei Minuten wegen Spielverzögerung in die Kühlbox. Powerplay VSV.
  32. (2. Drittel)
Maxa im Konter, aber er setzt seinen Schuss daneben.
  32. (2. Drittel)
Kristler ist auf dem Weg in die Kabine. Mal schauen, ob er noch einmal kommen wird. Es geht ohne Strafen weiter.
  31. (2. Drittel)
Ein Linzer bleibt nach einem harten Check im Angriffsdrittel liegen.
  31. (2. Drittel)
Der VSV wieder einmal im Angriff, die Adler bringen die Scheibe aber nicht auf das Tor.
  31. (2. Drittel)
Brian Leblers Eltern sind heute auch hier in der Halle. Servus Eddy! Der Ex-VSV-Spieler liest in Kanada oft in unserem Liveticker mit. Wir fühlen uns geehrt!
  30. (2. Drittel)
Cijan scheitert aus kurzer Distanz an Maxwell.
  30. (2. Drittel)
Altmann verteidigt bei einem Konter stark gegen Pollastrone.
  30. (2. Drittel)
Linz wieder im Angriff.
  29. (2. Drittel)
Gerangel vor dem Tor der Villacher, weil Kristler nach einem Save von Maxwell gegen den Pfosten prallt und dann auf den Goalie kippt. Aber nichts passiert - für beide.
  29. (2. Drittel)
Kristler aus spitzem Winkel, aber Maxwell hält.
  29. (2. Drittel)
Wieder der VSV. Die Adler investieren jetzt wieder etwas mehr in die Offensive.
  28. (2. Drittel)
Mocher verliert bei einem Save den Schläger, hat einen zweiten Schuss aber auch ohne Stock sicher.
  28. (2. Drittel)
Die Linzer haben die Partie in diesem Abschnitt im Griff.
  28. (2. Drittel)
Ein Schofield-Schuss wird über das Tor gelenkt.
  27. (2. Drittel)
Lahti checkt Lebler, geht dabei aber selbst zu Boden während der Linzer Kapitän unbeeindruckt weiter fährt.
  27. (2. Drittel)
Tooooooooooooooor für die Black Wings! Marco Brucker trifft im Nachschuss zum 1:3 aus Linzer Sicht.
  27. (2. Drittel)
Maxwell mit einem Save gegen Wolf.
  27. (2. Drittel)
Es geht jetzt recht flott hin und her. Power Break nach einem Abseits-Pfiff gegen die Linzer.
  26. (2. Drittel)
Schuss von Brodie Reid, aber der wird geblockt.
  26. (2. Drittel)
Villach im Angriff. Aber die Linzer können sich befreien. Ein Schuss ging davor knapp daneben.
  25. (2. Drittel)
Die nächste Runde Bier für die Kollegen von der Statistik ist da. Prost! Ob der Bierholer in der Zeit von seinem Kollegen vertreten worden ist, oder die Statistik derweil brach lag, ist nicht überliefert. In Villach ist die EBEL im wahrsten Sinn eine Beer League.
  25. (2. Drittel)
Der VSV mit einem Angriff, Spannring spielt vor das Tor, ein Mitspieler verpasst den idealen Pass aber.
  24. (2. Drittel)
Ein Schuss von Raphael Wolf geht knapp drüber.
  24. (2. Drittel)
Und gleich noch einmal.
  24. (2. Drittel)
Unerlaubter Weitschuss der Adler.
  23. (2. Drittel)
Wieder die Linzer. Mocher mit einem souveränen Ausflug und einem klugen Pass von hinter dem eigenen Tor. Das sind die Aktionen, die er jetzt braucht.
  23. (2. Drittel)
Mocher mit einem ersten Save in diesem Drittel. Wirklich gefährlich war das noch nicht.
  23. (2. Drittel)
Altmann scheitert am langen Eck. Maxwell wäre in der anderen Ecke gewesen.
  22. (2. Drittel)
Ein Pass vor das Tor wird geklärt. DaSilva hätte da freie Schussbahn gehabt, wenn die Scheibe angekommen wäre.
  22. (2. Drittel)
Ein Schuss der Linzer wird ins Fangnetz abgelenkt.
  21. (2. Drittel)
Linz spielt sehr schnell und schnörkellos in die Spitze, kommt aber nicht zum Abschluss.
  21. (2. Drittel)
Lahti geht da sehr ungestüm gegen Schofield in den Zweikampf.
  21. (2. Drittel)
Es geht wieder in Richtung Villacher Gehäuse.
  Die Pause ist vorbei, das 2. Drittel beginnt.
  Die Teams sind zurück auf dem Eis. Gleich geht es weiter. Gute Unterhaltung im Mitteldrittel wünschen Liwest und die Linz AG.
  Noch einmal: Mocher bekommt hier heute eine Chance, sich zu verbessern und zu lernen. das muss man dem jungen Goalie mit sehr guten Anlagen zugestehen. Die Linzer spielen es auch nicht so schlecht, wie das Ergebnis vermuten lässt. Sie wurden aber durch zwei individuelle Fehler bestraft, die entstehen, wenn man zu viel in die Offensive investiert.
  Aktuell stehen 15:2 Schüsse zu Buche. Auf VSV-Seite sind das wohl ein paar zu viel, Linz brachte in diesem Spiel aber bisher zu wenig auf das Tor von Maxwell, weil der VSV defensiv sehr kompakt steht und viel blockt.
  Der VSV liegt nach zwei Abwehrfehlern der Linzer und einem Powerplay-Treffer verdient, aber zu hoch in Führung. In 20 Minuten geht es hier weiter.
  Das 1. Drittel ist zu Ende, es geht in die Pause.
  20. (1. Drittel)
DaSilva mit dem Schuss, Maxwell hält und haut die Scheibe sogar noch aus dem Drittel. Stark gemacht vom VSV-Goalie.
  19. (1. Drittel)
Linz wieder komplett. Lebler hat die Strafe übrigens abgesessen. Roach muss noch draußen bleiben.
  19. (1. Drittel)
Woger befreit die Linzer.
  18. (1. Drittel)
Reid scheitert aus kurzer Distanz an Mocher. Gut gehalten.
  18. (1. Drittel)
Der VSV im Kombinationsspiel, Linz steht aber gut und so hat Mocher bei einem Schuss freie Sicht und lenkt die Scheibe ins Fangnetz.
  18. (1. Drittel)
Linz kann sich befreien.
  17. (1. Drittel)
Der VSV spielt daher in Überzahl.
  17. (1. Drittel)
Für beide Raufbolde gibt es zwei Strafminuten, Roach erhält zusätzliche zwei.
  17. (1. Drittel)
Schmidt und Roach im Fight. Der Linzer gewinnt, indem er Schmidt zu Fall bringt. Die beiden dürften sich kennen - denn das hat nicht lange bis zum Fight gedauert.
  17. (1. Drittel)
Mittlerweile geht die Führung für Villach natürlich in Ordnung - so fair muss man sein.
  16. (1. Drittel)
Ein Schuss von Fraser zieht am Linzer Tor vorbei.
  16. (1. Drittel)
Anton Karlsson trifft in Überzahl zum elften Mal in dieser Saison. Er spitzelt die Scheibe im Fallen an Mocher vorbei - keine Abwehrchance für den Linzer.
  16. (1. Drittel)
Bankstrafe gegen Linz. Zuerst sah es so aus, als ob es gegen den VSV geht.
  16. (1. Drittel)
Sechs Mann auf dem Eis. Es wird eine Strafe geben.
  15. (1. Drittel)
Ein Angriff der Villacher, aber Linz erarbeitet sich die Scheibe schnell wieder.
  15. (1. Drittel)
Roach mit Problemen im Spielaufbau, aber der Verteidiger bessert seinen eigenen Fehler aus.
  14. (1. Drittel)
Ein Schuss der Linzer trifft nur den Mitspieler. Cijan dürfte aber kein Problem haben. Aber es ist bezeichnend: Linz steht sich heute selbst wieder ein bisschen im Weg.
  14. (1. Drittel)
Villach wieder komplett.
  13. (1. Drittel)
Und gleich noch einmal. Da hätte Kristler früher abspielen sollen.
  13. (1. Drittel)
Dann können sich die Adler wieder befreien.
  12. (1. Drittel)
Querpass vor dem Linzer Tor - gut gedacht, aber ein Schläger ist vor dem einschussbereiten Lebler. Schade drum.
  12. (1. Drittel)
Die Gastgeber bringen die Scheibe aus dem eigenen Drittel. Linz tut sich danach traditionell schwer, ins Drittel zu kommen.
  12. (1. Drittel)
Wolf muss auf die Strafbank - der Villacher Wolf, Bernd. Powerplay Black Wings!
  11. (1. Drittel)
Rutkowski ist wieder auf dem Eis. Also kein Problem nach dem geblockten Schuss vorhin.
  11. (1. Drittel)
Mocher mit einem guten Save mit den Beinschienen.
  10. (1. Drittel)
Der VSV macht das im Drittel der Linzer gut. Es herrscht viel Bewegung unter den Angreifern.
  10. (1. Drittel)
Wieder die Adler, wieder hält Mocher.
  9. (1. Drittel)
Gegenzug der Adler, Mocher hält einen Schuss im Nachfassen. Bei einem Ausflug davor wirkt er nicht ganz sicher - aber wie denn auch, nach so einem Start in die Partie. Dem jungen Kärntner ist hier heute bis dato kein Vorwurf zu machen. Denn der Ausgang für die Villacher Tor war immer in Defensivfehlern der Linzer.
  9. (1. Drittel)
Lebler mit dem Schuss, aber wieder blockt ein Verteidiger.
  8. (1. Drittel)
McNeill mit einer Schusschance, aber Maxwell entschärft.
  8. (1. Drittel)
Die Adler zeigen heute, warum sie das effizienteste Team der Liga sind. Zwei gute Chancen, zwei Treffer. Linz bestimmt das Spiel, kommt aber nicht in Position.
  7. (1. Drittel)
Power Break.
  7. (1. Drittel)
Mocher wehrt einen Schuss ins Fangnetz hinter dem Tor ab.
  7. (1. Drittel)
Ein Querpass der Adler misslingt. Ein raunen geht durch das Stadion - da wäre ein Spieler wieder am langen Eck frei gestanden.
  7. (1. Drittel)
Wieder die Villacher - mit viel Tempo.
  6. (1. Drittel)
Leiler mit guter Defensivarbeit. Er klärt einen Angriff.
  6. (1. Drittel)
Jetzt wieder der VSV im Angriff.
  5. (1. Drittel)
Ein Schuss von Lebler streift am Tor vorbei.
  5. (1. Drittel)
Druck der Linzer, aber die Black Wings kommen nicht richtig in Schussposition.
  4. (1. Drittel)
Tor für die Adler! Martin Ulmer vollendet völlig frei am langen Eck zum 2:0. Beide Situation waren nicht besonders gut verteidigt.
  4. (1. Drittel)
Rutkowski blockt einen Schuss - das war schmerzhaft, der Verteidiger hält sich aber auf den Beinen.
  4. (1. Drittel)
Es ist laut in der Stadthalle, die Fans des VSV blühen jetzt regelrecht auf.
  3. (1. Drittel)
Nächster Angriff der Adler, aber Linz drängt das Spielgeschehen in die Rundung ab. Dann hält Mocher seinen ersten Schuss.
  3. (1. Drittel)
Genau so sollte ein Spiel für einen jungen Goalie nicht starten. Aber gut, Mocher wird ins kalte Wasser geworfen und muss jetzt damit umgehen. Es ist ein Lernprozess.
  2. (1. Drittel)
Konter der Gastgeber und Brodie Reid bezwingt Paul Mocher durch die Hosenträger. 1:0 - völlig unverdient zu diesem Zeitpunkt. Aber gut.
  2. (1. Drittel)
Guter Auftakt für die Linzer. Der VSV kam noch nicht wirklich in den Angriff.
  1. (1. Drittel)
Linz im Angriff, ein Schuss von Lebler wird geblockt.
  1. (1. Drittel)
Die offiziellen Statistiker der Adler neben uns stoßen einmal mit einem Bier an. Das gibt's wirklich nur hier. Hoffentlich. mal schauen, wie die Statistik am Ende aussieht.
  1. (1. Drittel)
Linz im Angriff, Kristler verliert die Scheibe aber gegen zwei Verteidiger an der Bande.
  Los geht's! Gute Unterhaltung wünschen Liwest und die Linz AG.
  19:15 Uhr
Gleich geht es los - die 154. Auflage zwischen Villach und Linz. Gewinnen die Linzer, könnten sie in der Tabelle theoretisch bis auf zwei springen. Bei einer Niederlage könnte man aus den Top-5 fallen.
  19:14 Uhr
Mocher, Altmann, Rutkowski, McNeill, Kristler und Florek bilden die Starting-Six bei den Black Wings.
  19:13 Uhr
Die Mannschaften wurden jetzt lautstark mit den Fans auf die Eisfläche gerufen. Wie angekündigt spielen die Black Wings hier erstmals in Schwarz-Türkis.
  19:12 Uhr
Es wird richtig laut im Auswärtssektor, als die Sprecher hier die Auswärtsfans begrüßt. Das wird hier heute ein geiler Eishockey-Abend - akustisch zumindest.
  19:11 Uhr
Gestern hat der Sprecher der Liwest Black Wings, Adrian Lukas, Geburtstag gefeiert. Wir wollen uns hier auf offiziellem Weg nochmal in die Liste der Gratulanten einreihen. Happy Birthday!
  19:10 Uhr
Gute Unterhaltung mit dem heutigen Liveticker wünschen Liwest und die Linz AG.
  19:06 Uhr
Linz will früh attackieren und vorne ähnlich effizient bleiben, wie am Dienstag. Generell soll sich nicht allzu viel ändern am Spiel im Vergleich zum Dienstag, wenn es laut EHC-Trainer Tom Rowe geht.
  19:03 Uhr
Die Referees der heutigen Partie heißen wie bereits erwähnt Christian Ofner und Liam Sewell. Attila Nagy und Daniel Soos sind die Linesmen.
  18:57 Uhr
Die Eismaschine dreht ihre Runden. Kritisch beäugt vom Auswärtssektor, der heute überragend gefüllt ist. Das werden sicher zwischen 100 und 150 Leute sein, die sich da eingefunden haben.
  18:55 Uhr
Die Teams gehen zurück in die Kabinen.
  18:53 Uhr
Noch ein paar Statistiken: Linz hat das bessere Powerplay (23,6% : 22%), das bessere Penaltykilling (81,6% : 76,92%) und die bessere Shorthander-Bilanz (4 geschossen, einen erhalten, VSV: einen geschossen, zwei erhalten). Der VSV ist dafür die effizienteste Mannschaft der Liga (12% : 10,3%) und war in dieser Saison bisher fairer als die Linzer (122 Minuten: 162 Minuten).
  18:50 Uhr

Und so sieht die Sache in Linz aus:

1. Rick Schofield 9/8
2. Brian Lebler 8/6
2. Marek Kalus 8/6
4. Mark McNeill 3/11
5. Dragan Umicevic 2/10
6. Josh Roach 2/9
7. Justin Florek 2/8
8. Matt Finn 1/7
9. Dan DaSilva 3/4
10. Stefan Gaffal 4/2
10. Andreas Kristler 4/2

  18:48 Uhr

Wir haben die Top-Scorer des VSV unter die Lupe genommen:

1. Anton Karlsson 10 Tore / 7 Assists
2. Jerry Pollastrone 6/9
3. Jamie Fraser 5/10
4. Miika Lahti 3/10
5. Martin Ulmer 7/5
6. Patrick Bjorkstrand 5/7
7. Brodie Reid 4/5
8. Chris Collins 3/6
9. Marko Pöyhönen 3/5
10. Alexander Lahoda 3/2

  18:46 Uhr
Im ewigen Vergleich zwischen diesen beiden Teams steht es in 153 Spielen 77:76 in Siegen für die Black Wings. 92-mal konnte man gegen den VSV punkten, 61-mal nicht. Die Bilanz in der Villacher Stadthalle sieht etwas schlechter aus: 34:41 Siege, 39-mal konnte man Punkte entführen, 36-mal nicht. 25 der 153 Spiele gingen in de Verlängerung, nur zehn davon konnten die Linzer gewinnen. Überraschend: Sechs dieser zehn Overtime-Siege gelangen hier in Villach, während der VSV hier in Verlängerung nur fünfmal das bessere Ende für sich hatte.
  18:44 Uhr
Damit hat Trainer Jyrki Aho seine Linien im Vergleich zum Dienstag stark verändert. Patrick Spannring hat sich vor einiger Zeit dafür ausgesprochen, in der vierten Reihe zu spielen, weil da sein Spielertyp am meisten gefragt sei und er seine Stärken am besten ausspielen könne. Dieser Wunsch ist zumindest heute wieder auf Eis gelegt. Spannring kommt neben Lahti und Björkstrand zum Einsatz. Das war - wenn wir richtig informiert sind - auch zu Saisonbeginn schon so.
  18:42 Uhr

So wird der VSV heute antreten:

Im Tor steht Brandon Maxwell, Alexander Schmidt ist sein Backup.

1. Linie:
Jamie Fraser, Marko Pöyhönen - Jerry Pollastrone, Anton Karlsson, Brodie Reid

2. Linie:
Kevin Schmidt, Markus Schlacher - Patrick Bjorkstrand, Miika Lahti, Patrick Spannring

3. Linie:
Alen Bibic, Bernd Wolf, Felix Maxa, Chris Collins, Martin Ulmer

4. Linie:
Stefan Bacher - Christof Wappis, Adis Alagic, Alexander Lahoda

  18:40 Uhr
Wie soeben bekannt wurde, hat Ex-Black-Wings-Verteidiger Sebastien Piche einen neuen Verein gefunden. Der Verteidiger spielt ab sofort für einen Monat bei Pirati Chomutov in der zweiten Tschechischen Liga. Am Mittwoch unterlag das neue Team von Piche HK Motor Ceske Budejovice mit 4:6.
  18:35 Uhr
Die Teams kommen zum Aufwärmen auf das Eis.
  18:32 Uhr
Wir haben uns vor dem Spiel mit Patrick Spannring getroffen und mit ihm geplaudert. Er fordert von sich und seinen Kollegen: "Wir müssen heute bereit sein. Wir hatten Probleme im Spielaufbau. Gegen Wien ist das Rezept des Trainers, das Spiel langsam zu machen, wenn der Gegner zu stark anpresst, aufgegangen. Gegen Linz sind wird damit nicht klar gekommen. Das muss sich heute ändern."
  18:30 Uhr
Mittlerweile sind die ersten Fans im Stadion. Noch ist aber ausreichend Platz vorhanden.
  18:25 Uhr

Die Aufstellungen sind da! So spielen die Black Wings heute:

Im Tor steht Paul Mocher, Thomas Stroj ist sein Backup.

1. Linie:
Josh Roach, Raphael Wolf - Brian Lebler, Rick Schofield, Dragan Umicevic

2. Linie:
Mario Altmann, Troy Rutkowski - Andreas Kristler, Justin Florek, Mark McNeill

3. Linie:
Gerd Kragl, Juraj Valach - Valentin Leiler, Stefan Gaffal, Dan DaSilva

4. Linie:
Moritz Matzka - Daniel Woger, Marco Brucker, Alexander Cijan

  18:20 Uhr
Wer im Sommer Urlaub in Kärnten macht und im Raum Villach weilt, kommt nicht darum herum, die Burg Landskron zu besuchen. Dort hat der VSV übrigens auch das Mannschaftsfoto hoch über der Stadt gemacht. Gleich daneben lädt der "Affenberg" zu einem Besuch ein. Der Burgbesitzer hat hierfür ein riesiges Areal bereitgestellt und Affen aus Japan importiert. Touristen werden dann mitten durch das Areal geführt. Das ist einen Besuch wert.
  18:15 Uhr
Noch exakt eine Stunde bis zum Spielbeginn.
  18:10 Uhr
Das Eistraining der Jugend ist vorbei. Die Eismaschine kommt erstmals zum Einsatz.
  18:05 Uhr
Heute wird das Spiel von einem Bekannten und einem Gastreferee geleitet. Liam Sewell aus der britischen EIHL gibt heute ein Gastspiel in der EBEL. Christian Ofner ist heute der zweite Head Referee und war auch schon am Dienstag als Spielleiter mit dabei.
  18:00 Uhr
Die Black Wings haben heute drei in Villach groß gewordene Spieler im Kader: Valentin Leiler, Andreas Kristler und Thomas Stroj. Julian Pusnik wäre ein vierter. Spielt der VSV in gleicher Besetzung wie am Dienstag, haben die Adler auch nur drei Spieler aus Villach in ihren Reihen: Christof Wappis, Adis Alagic und Markus Schlacher.
  17:55 Uhr
In der Halle steht auf einem erhöhten Podest, wo normalerweise Kameras positioniert werden, eine Vespa. Erste Frage: Was macht die da? Zweite Frage: Wie bekommt man die da rauf?
  17:50 Uhr
Der Backup für Paul Mocher ist übrigens Thomas Stroj. "David hat bis auf ein Spiel alle bei uns absolviert und hatte auch während der Nationalteampause keine spielfreie Zeit. Deshalb geben wir ihm eine Pause", sagt Trainer Tom Rowe. Warum Mocher heute in Villach spielt und nicht am Sonntag vor eigenem Publikum gegen das schlechter platzierte Dornbirn? Der Trainer weicht schelmisch grinsend aus: "Weil wir das so beschlossen haben."
  17:45 Uhr
Voller Vorfreude auf das heutige Spiel ist Paul Mocher. Der in Friesach (Nordkärnten) geborene Goalie absolvierte die Jugend-Abteilung des KAC und steht heute vor seinem dritten EBEL-Einsatz. Im Vorjahr durfte Mocher im letzten Spiel der Qualification Round daheim gegen den VSV (4:3) ran, heuer spielte er das erste Heimspiel der neuen Saison gegen Bozen. (2:5).
  17:40 Uhr
Was ist mit Marek Kalus? Wir sind der Sache nachgegangen, Trainer Tom Rowe hat uns die Antwort geliefert. Der Tscheche dürfte sich seinen Finger in seiner Wohnungstür eingezwickt haben und dabei ein Cut erlitten haben. Da das Risiko einer Infektion in solchen Fällen im Handschuh überdurchschnittlich hoch ist, wird er zumindest an diesem Wochenende pausieren.
  17:35 Uhr
Wir erfahren erste Details zur Aufstellung: Die Black Wings werden heute ohne David Kickert und Marek Kalus antreten. Beide sind zuhause geblieben. Neben den beiden fehlen auch Matt Finn und Julian Pusnik verletzt. Pusnik ist bereits wieder auf dem Eis gestanden, Finn wird wohl am nächsten Wochenende wieder zum Einsatz kommen. Er hat im Spiel gegen Innsbruck einen Bluterguss erlitten.
  17:30 Uhr
Wir begeben uns auf die Suche nach Informationen zum Spiel.
  17:25 Uhr
22. 11. - das heutige Datum liest sich wie eine Schnapszahl. An solchen Tagen passiert der Legende nach immer etwas Außergewöhnliches. Vielleicht auch hier und heute. Mal schauen.
  17:20 Uhr
Die Black Wings werden heute übrigens - wie beim Duell am Dienstag - die Heimdressen tragen. Villach hat in dieser Saison die Trikots getauscht und spielt daheim mit Weiß-Blau, auswärts in Blau-Blau. So kommt es zustande, dass die Adler in beiden Duellen in den Heimdressen antreten. Wie übrigens auch bei Duellen zwischen Linz und Salzburg und Linz und Wien.
  17:15 Uhr
Während die Spieler der Black Wings ein Video-Studium des Gegners erhalten, läuft auf der Eisfläche noch ein Jugendtraining.
  17:10 Uhr
Servus und herzlich willkommen aus der Villacher Stadthalle! Wir haben soeben die Halle erreicht, der Mannschaftsbus der Black Wings war aber bereits vor uns hier.

 

Linz gegen Villach - das häufigste Duell seit dem Bundesliga-Aufstieg der Black Wings im Jahr 2000 geht in eine neue Auflage. In 153 Partien siegten die Linzer bis heute 77-mal, Villach 76-mal.

Mit dem wiedergenesenen Kapitän Jamie Fraser, der als Verteidiger drittbester Punktesammler im Team der Adler ist, soll die Revanche für das 1:5 am Dienstag gelingen. Fraser ist das Um und Auf des VSV im Spielaufbau - dementsprechend gefährlicher wird es wohl für die Linzer Defensive heute werden.

Diese wird heute von Paul Mocher anstatt von David Kickert verstärkt. Der Stamm-Goalie bekommt eine Pause und wird wohl am Sonntag wieder im Tor der Black Wings spielen. Heute soll der in der KAC-Jugend ausgebildete Mocher im Duell mit dem damaligen Erzrivalen seinen Kasten möglichst sauber halten.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Black Wings

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less