Lade Inhalte...

Black Wings

4:5 - Linz entführt einen Punkt aus Ungarn

Von Markus Prinz  01. Januar 2021 19:41 Uhr

Black Wings erbeuten Punkt in Fehervar

Bildergalerie ansehen

Bild 1/9 Bildergalerie: Black Wings erbeuten Punkt in Fehervar

SZEKESFEHERVAR. Im Neujahrs-Spiel lieferten die Black Wings 1992 eine kleine Überraschung und kämpften sich nach dreimaligem Rückstand zu einem 4:4 zurück. Die Ungarn entschieden die Partie erst in der Verlängerung für sich. Der Liveticker zum Nachlesen:

Fehervar AV19 - Black Wings 1992


Fehervar AV19
Black Wings 1992
Erstes Bully: 01.01. - 17:30
 
14. Anze Kuralt (1:0)
17. Alex Petan (2:0)
38. Csanad Erdely (3:1)
53. Milan Horvath (4:3)
61. Anze Kuralt (5:4)
 
38. Dragan Umicevic (2:1)
44. Juha-Pekka Hytönen (3:2)
52. Oskars Bartulis (3:3)
55. Juha-Pekka Hytönen (4:4)
 
Aktualisierung läuft
Aktualisierung starten

  • Alle
  • Tor
  • Penaltys
Live-Kommentar

  Servus! Bis Sonntag!
  Für heute bedanken wir uns für's Mitlesen und wünschen noch einen schönen Abend!
  Das nächste Spiel der Black Wings steigt am Sonntag daheim gegen Bratislava. Wir berichten wieder live.
  Letzten Endes war die Punkteteilung verdient, Fehervar hat zu früh einen Gang zurückgeschaltet.
  Die Ungarn sichern sich nach 30-sekündiger Overtime also den zweiten Punk. Linz nimmt aber einen Zähler aus Szekesfehervar mit.
  61.
Hari auf Kuralt und der zerfetzt mit seinem Schlagschuss beinahe das Tornetz. Unhaltbar!
  61.
Die Ungarn kontern mit zwei Mann.
  61.
Weil das lange kein Thema mehr war - gespielt wird 3-gegen-3.
  Auf geht's! We're going to Overtime.
  Die Black Wings erobern einen Punkt. Damit kann heute der Tabellenführer noch nicht sicher sagen, rechnerisch nicht doch noch von den Linzern eingeholt werden zu können. Realistisch ist das freilich nicht mehr.
  Das 3. Drittel ist zu Ende, es geht in die Verlängerung.
  60. (3. Drittel)
Der erste Block bleibt auf dem Eis. Gefühlt seit der 59. Minute. Das ist schon extrem lang.
  60. (3. Drittel)
Lebler reklamiert, dass die Referees ein Haken seines Gegenspielers übersehen hätten.
  60. (3. Drittel)
Linz ist in Verlängerung heuer noch ungeschlagen. Heuer im Sinne von "in dieser Saison".
  59. (3. Drittel)
Es riecht erstmals seit Salzburg Mitte Oktober nach einer Verlängerung für die Black Wings.
  59. (3. Drittel)
Kragl zieht ab, trifft aber das Tor nicht.
  59. (3. Drittel)
Lebler ist wieder da.
  58. (3. Drittel)
Piche und Kozek bringen die Scheibe raus. Gut gemacht.
  58. (3. Drittel)
Stattdessen hält Gracnar einen Schuss.
  58. (3. Drittel)
Die Ungarn im Kombinationsspiel. Kragl erobert eine Scheibe, bringt sie aber nicht raus.
  58. (3. Drittel)
Gracnar hält einen Schuss fest. Von Hari, der eigentlich für 2+2 sitzen müsste. Aber es auf die Schiedsrichter zu schieben, wäre auch falsch.
  57. (3. Drittel)
Die Ungarn haben heute beim 1:0 bereits bewiesen, dass sie Powerplay spielen können.
  57. (3. Drittel)
Stockschlag! Die Wiederholung zeigt, dass es ein Stockschlag war - und das stimmt. Powerplay Fehervar.
  57. (3. Drittel)
Lebler muss in die Kühlbox. Ein Haken soll es gewesen sein. Er reklamiert heftig. Viel war es jedenfalls nicht.
  57. (3. Drittel)
Gracnar hält eine Scheibe sicher fest.
  57. (3. Drittel)
Linz zieht sich aber wieder etwas zurück. Kein Forechecking. Kein hohes Verteidigen.
  56. (3. Drittel)
Diesmal spielen die Gastgeber etwas zu verschnörkelt. Fancy würde man neudeutsch dazu sagen.
  56. (3. Drittel)
Jetzt wieder einmal die Ungarn.
  55. (3. Drittel)
Hari mit einem Crosscheck gegen den Kopf von Pelletier nach Abpfiff - das sollte auch geahndet werden.
  55. (3. Drittel)
Linz mit Druck. Kippt das Spiel jetzt?
  55. (3. Drittel)
Und jetzt braucht es sofort wieder Offensive, dann sind die Ungarn verwundbar!
  55. (3. Drittel)
Toooooooooooooor für die Black Wings! Hytönen reagiert nach einem Schuss am schnellsten und lenkt die Scheibe ins Tor. Kozek hat geschossen. Ausgleich zum 4:4!
  54. (3. Drittel)
Hytönen auf das lange Eck auf Kozek, aber der ist bedrängt.
  54. (3. Drittel)
Piche mit einer guten Scheibenkontrolle. Er fängt einen Angriff der Ungarn ab.
  54. (3. Drittel)
Weil eine Nachfrage auf unsere Statistik von vor dem Spiel gekommen ist bezüglich der Punktevergleiche zwischen heuer und den Saisonen früher. Bis 2014/15 galt in Österreich eine 2-Punkte-Regel. Das bedeutet, dass ein Sieg nach Overtime und ein Sieg nach 60 Minuten je zwei Punkte wert waren. Seit 2015/16 ist ein Sieg - wie international üblich - drei Punkte wert, ein Sieg nach Verlängerung zwei. Zwecks Vergleichbarkeit wurden die Ergebnisse vor dem Sommer 2015 auf dieses aktuelle Punktesystem zurückgerechnet und damit angeglichen.
  53. (3. Drittel)
Power Break.
  53. (3. Drittel)
Wie kann man nach einem Ausgleichstreffer defensiv so lasch agieren?
  53. (3. Drittel)
Und da ist er schon! Horvath bekommt viel zu viel Platz und trifft staubtrocken ins kurze Kreuzeck. Gracnar war die Sicht verstellt.
  53. (3. Drittel)
Linz steht tief und bettelt förmlich um den neuerlichen Gegentreffer.
  53. (3. Drittel)
Die Black Wings dürfen jetzt nicht aufhören mit ihren Offensivbemühungen. Dann ist hier etwas drin.
  52. (3. Drittel)
Kozek scheitert mit einem Schuss nach schöner Kombination! Das wäre der perfekte Doppelschlag zur Führung gewesen!
  52. (3. Drittel)
Toooooooooor für die Black Wings! Oskars Bartulis lässt einen Hammer aus, Brucker verstellt Kornakker perfekt die Sicht und so schlägt es ein. 3:3!
  51. (3. Drittel)
Die Linzer im Anagriff, aber Fehervar kann sich befreien.
  51. (3. Drittel)
Hargrove muss in die Kühlbox. Powerplay Black Wings.
  51. (3. Drittel)
Wieder nimmt ein Linzer Verteidiger viel Risiko im Aufbau. Das kann ins Auge gehen, tat es in diesem Fall aber nicht.
  51. (3. Drittel)
Die Ungarn laufen ins Abseits. Hari ist da etwas zu früh gestartet.
  50. (3. Drittel)
Gracnar wehrt einen Schuss ab.
  50. (3. Drittel)
Da ist sie wieder. Und da ist Fehervar wieder im Angriff.
  50. (3. Drittel)
Die Regie hat offenbar Probleme. Jetzt ist im Livestream die Anzeigetafel verschwunden.
  49. (3. Drittel)
Die Ungarn können sich befreien.
  49. (3. Drittel)
Wieder die Linzer - diesmal sogar mit Erfolg im Forechecking.
  49. (3. Drittel)
Die Linzer haben den Mittelabschnitt mit 10:9 Schüssen zumindest in dieser Kategorie für sich entschieden. Nur für die Statistiker unter Ihnen.
  49. (3. Drittel)
Power Break.
  48. (3. Drittel)
Beaudoin mit dem Schuss, Lebler stochert nach, scheitert aber an Kornakker.
  48. (3. Drittel)
Unerlaubter Weitschuss. Der Pass war etwas zu zielstrebig von den Hausherren.
  48. (3. Drittel)
Wieder die Ungarn. Die sind etwas zielstrebiger, wenn es darauf ankommt.
  47. (3. Drittel)
Der Aufbau bei den Linzern ist nach wie vor ausbaufähig.
  47. (3. Drittel)
Kozek bleibt an einem Verteidiger hängen.
  46. (3. Drittel)
Nächster gefährlicher Querpass von Hari. Kuralt scheitert aber.
  46. (3. Drittel)
Ein Pass vor das Tor von Gracnar zieht an Freund und Feind vorbei.
  46. (3. Drittel)
Unerlaubter Weitschuss der Linzer.
  45. (3. Drittel)
Die Linzer weiter mit Offensivdrang. Fehervar steht aber gut.
  45. (3. Drittel)
2:3, das wäre exakt das Resultat der Partie von vor elf Jahren hier. Allerdings ging es damals in die Overtime, in der die Ungarn das Spiel für sich entschieden haben.
  44. (3. Drittel)
Lahoda lenkt eine Scheibe ab, Hytönen schaltet am schnellsten und erzielt per Bauerntrick das Tooooooooooooooor für die Black Wings! 2:3 nur noch, Anschluss geglückt.
  44. (3. Drittel)
Das heutige Spiel wird übrigens das letzte Duell zwischen diesen beiden Teams im Grunddurchgang sein.
  44. (3. Drittel)
Caruso und Pelletier werden wohl heute auch keine Freunde mehr.
  43. (3. Drittel)
Der Nachdruck vor dem gegnerischen Gehäuse fehlt. Pelletier rutscht an der Scheibe vorbei.
  43. (3. Drittel)
Gute Defensivleistung der Black Wings. Es geht wieder nach vorne.
  43. (3. Drittel)
Pelletier ist wieder zurück.
  42. (3. Drittel)
Lahoda übrigens mit Bretschneider in Unterzahl auf dem Eis. Das wäre eigentlich der Platz von Pelletier.
  42. (3. Drittel)
Lahoda bringt die Scheibe raus.
  41. (3. Drittel)
Die Gastgeber mit dem nächsten Aufbaufehler, Linz hält sie geschickt vom eigenen Tor fern.
  41. (3. Drittel)
Linz kann sich befreien und wechseln.
  41. (3. Drittel)
Die Ungarn beginnen im Powerplay.
  Die Pause ist vorbei, das 3. Drittel beginnt.
  Die Spieler sind zurück. Gleicht geht's weiter.
  In 14 Minuten geht es hier weiter.
  Der Treffer von Umicevic war übrigens der 50. Saisontreffer der Black Wings. Auch das soll nicht unerwähnt bleiben.
  Das Mitteldrittel war aus Sicht der Linzer etwas besser, zwischenzeitlich gelang der 1:2-Anschlusstreffer. Nur wenige Sekunden später ließ man Erdely am langen Eck frei stehen und musste das 1:3 hinnehmen. Wenn's nicht läuft, dann... Sie wissen schon. Noch ist aber auch diese Partie nicht verloren. Auch wenn die Ungarn mit zwei Minuten Powerplay ins Schlussdrittel starten.
  Das 2. Drittel ist zu Ende, es geht in die Pause.
  40. (2. Drittel)
Pelletier beginnt das Schlussdrittel in der Kühlbox. Die Strafe wird nach der Sirene ausgesprochen.
  40. (2. Drittel)
Doch nicht. Der Referee hebt den Arm. Es wird eine Strafe gegen Linz geben.
  40. (2. Drittel)
Pelletier mit einem Frust-Check, der aber unbestraft bleibt.
  39. (2. Drittel)
Der nächste Angriff der Ungarn läuft. Aber Linz fängt die Scheibe ab. Umicevic läuft aber ins Abseits.
  39. (2. Drittel)
So etwas nennt man Gnackwatschn! Die Ungarn haben das eiskalt ausgespielt und verwertet. Linz wirkte etwas indisponiert in der Defensive.
  38. (2. Drittel)
Erdely antwortet perfekt! Er schließt einen gelungenen Spielzug am langen Eck präzise und staubtrocken zum 3:1 für die Gastgeber ab.
  38. (2. Drittel)
Jetzt wieder die Ungarn im Angriff.
  38. (2. Drittel)
Die Linzer sind zurück in der Partie! Ein positives Zeichen so kurz vor der zweiten Pause.
  38. (2. Drittel)
Toooooooooor für die Black Wings! Lebler bedient Umicevic im Slot und der überwindet Kornakker zum 1:2.
  37. (2. Drittel)
Ein Pass vor das Linzer Tor wird von einem Schlittschuh unangenehm abgelenkt. Gracnar muss alles aufbieten, um zu halten.
  37. (2. Drittel)
Gracnar hält einen Versuch der Ungarn. Die Qualität der Chancen ist in den vergangenen Minuten aber etwas gesunken. Auf beiden Seiten.
  36. (2. Drittel)
Dann wieder die dritte Reihe. Die erhält in diesem Abschnitt einiges an Eiszeit und macht ihre Sache nicht schlecht.
  36. (2. Drittel)
Die vierte Reihe ist auf dem Eis.
  35. (2. Drittel)
Wieder die Ungarn, die einen Angriff der Linzer abfangen konnten und schnell umschalten.
  35. (2. Drittel)
Erdely verliert im Angriff die Scheibe. Ein Linzer Aufbaupass wird zum Unerlaubten Weitschuss.
  34. (2. Drittel)
Die Linzer befreien sich von einem Angriff der Ungarn. Allerdings misslingt der Aufbaupass erneut und so kommen die Roten Teufel schnell wieder.
  34. (2. Drittel)
Jetzt wieder einmal die Linzer. Ein Schuss geht aber neben das Tor, wo kein Stürmer bereit steht, der nachschießen könnte.
  33. (2. Drittel)
Ein Leser hat in einem Kommentar gemeint, dass die Ungarn heute wieder Meister der Effizienz sind. Das würden wir so nicht bestätigen, Fehervar hat insgesamt deutlich mehr vom Spiel, Linz ist einmal mehr offensiv zu harmlos. Die Stürmer wirken im Angriff meist etwas alleingelassen. So etwas wie eine Druckphase mit Verteidigern im Angriffsdrittel gab es heute außerhalb des Powerplays noch gar nicht.
  33. (2. Drittel)
Power Break.
  32. (2. Drittel)
Die Ungarn laufen ins Abseits.
  32. (2. Drittel)
Gracnar lenkt einen Schuss ab.
  32. (2. Drittel)
Pelletier scheitert mit einem Backhand-Versuch nach gutem Konter.
  31. (2. Drittel)
Umicevic schießt, Lebler kann vor dem Tor nicht mehr ablenken.
  31. (2. Drittel)
Es funktioniert wieder - Gracnar kehrt ins Tor zurück.
  31. (2. Drittel)
Mit Schraubenzieher wird der Helm jetzt bearbeitet.
  31. (2. Drittel)
Der Helm von Gracnar dürfte etwas abbekommen haben. Die Zeugwarte sind im Einsatz.
  31. (2. Drittel)
Brucker mit dem Schuss, Kornakker hält aber erneut sicher.
  30. (2. Drittel)
Freunschlag mit einem guten Forecheck, auch er vermisst aber die Anspielstationen in der Offensive.
  30. (2. Drittel)
Umicevic schießt mangels Anspielstationen, Kornakker hält die zu zentral angetragene Scheibe aber sicher.
  30. (2. Drittel)
Es ist eine flotte Partie. Das hat sich bis jetzt nicht geändert.
  29. (2. Drittel)
Und da ist auch Bartalis wieder.
  29. (2. Drittel)
Freunschlag ist wieder da. Kurzes Überzahlspiel für die Black Wings!
  29. (2. Drittel)
Beaudoin blockt einen Schuss der Ungarn.
  29. (2. Drittel)
Linz gewinnt kaum Bullys. Das ist doch auffällig.
  28. (2. Drittel)
Ein Steilpass auf Kozek ist etwas zu steil und wird so zum Unerlaubten Weitschuss.
  28. (2. Drittel)
Die Ungarn diktieren das Spiel.
  28. (2. Drittel)
Bartalis - nicht verwechseln mit Bartulis.
  27. (2. Drittel)
Bartalis mit einem Foul - auch er muss in die Kühlbox. 1:44 Minuten 4-gegen-4.
  27. (2. Drittel)
Hoher Stock ist der Grund. Die Durchsagen in Ungarn kommen auch auf Deutsch. Das hilft.
  27. (2. Drittel)
Freunschlag sitzt in der Kühlbox.
  27. (2. Drittel)
Davor gibt's noch ein Power Break.
  27. (2. Drittel)
Ein Linzer muss in die Kühlbox. Powerplay Fehervar.
  27. (2. Drittel)
Strafe angezeigt.
  27. (2. Drittel)
Brucker mit einem feinen Solo, der angespielte Kragl bleibt aber an einem Gegenspieler hängen.
  26. (2. Drittel)
Kozek scheitert mit einem Schuss an Kornakker.
  26. (2. Drittel)
Wieder die Ungarn, es geht jetzt flott hin und her. Das Tempo ist hoch.
  25. (2. Drittel)
Druckphase der Linzer - auch Pelletier und Umicevic scheitern am Schlussmann der Roten Teufel.
  25. (2. Drittel)
Linz im Angriff, aber Kornakker wehrt gegen Lebler ab.
  24. (2. Drittel)
Ceman lässt zu Beginn wieder alle vier Reihen auf das Eis. Im ersten Abschnitt hat man die vierte danach nur noch einmal gesehen.
  24. (2. Drittel)
Ein Versuch der Ungarn geht knapp daneben.
  23. (2. Drittel)
Die Linzer mit einem Fehler im Spielaufbau. Die zurückgeeilten Stürmer bessern diesen aber aus.
  23. (2. Drittel)
Die dritte Reihe mit Offensivbemühung. Aber das ist letzten Endes etwas zu wenig für eine gut eingespielte Defensive der Ungarn.
  22. (2. Drittel)
Matzka klärt einen Angriff der Ungarn erneut souverän.
  22. (2. Drittel)
Wieder die Linzer. Da muss jetzt deutlich mehr kommen im zweiten Abschnitt.
  21. (2. Drittel)
Lebler bringt sich in Schussposition, er setzt seinen Versuch aber daneben.
  21. (2. Drittel)
Umicevic mit einem feinen Haken, aber letztlich brotloser Kunst, weil das Zuspiel auf Lebler misslingt.
  21. (2. Drittel)
Die Ungarn erarbeiten sich die Scheibe und greifen wieder an.
  Die Pause ist vorbei, das 2. Drittel beginnt.
  Die Schussstatistik bestätigt den Eindruck des ersten Drittels: 13:5 für die Hausherren - das ist auch realistisch.
  In 15 Minuten geht es weiter.
  Gratulation! Die Ungarn haben als erste Mannschaft der Liga 100 Saisontore erzielt und gehen mit einer 2:0-Führung, die auch nicht ganz unverdient ist, in die erste Pause.
  Das 1. Drittel ist zu Ende, es geht in die Pause.
  20. (1. Drittel)
Noch einmal die LInzer. Aber ein Pass von Pelletier kommt etwas zu ungenau.
  20. (1. Drittel)
Aktuell ist wohl Matzka der formstärkste Verteidiger der Black Wings. Der hat echt eine Brust! Jetzt ein harter, aber fairer Check gegen Mihaly. Sauber!
  19. (1. Drittel)
Noch immer die Ungarn mit Druck in der Offensive.
  19. (1. Drittel)
Horvath mit einem feinen Haken, er lässt einen Linzer ins Leere laufen.
  18. (1. Drittel)
Gracnar lenkt einen Schuss neben das Tor ab.
  18. (1. Drittel)
Linz jetzt endlich aktiver im Forechecking. Das offenbart aber Lücken in der Defensive bei schnellen Angriffen der Ungarn.
  17. (1. Drittel)
Kozek bringt die Scheibe in den Slot, Hytönen scheitert an Kornakker.
  17. (1. Drittel)
Und im direkt folgenden Konter lässt Petan Gracnar keine Chance. 2:0!
  17. (1. Drittel)
Freunschlag kann sich die Scheibe nicht richtig mitnehmen. Das wäre eine gute Chance gewesen.
  16. (1. Drittel)
Lebler scheitert im Nachschuss. Doppelchance!
  16. (1. Drittel)
Pelletier mit der Riesenchance! Die Abwehr der Ungarn ist bei Pressing anfällig. Aber Pelletier scheitert mit einem Gurkerl-Versuch aus kürzester Distanz.
  15. (1. Drittel)
Linz mit einem unerlaubten Weitschuss.
  15. (1. Drittel)
Freunschlag luchst Kornakker die Scheibe ab, vergisst aber auf Hytönen abzulegen und vertendelt so eine Riesenchance.
  14. (1. Drittel)
Die Ungarn kommen wieder, sind im 5-gegen-5 sogar gefährlicher als im Powerplay. Gracnar hat Glück, dass ein Stürmer der Gastgeber aus spitzem Winkel das Tor nicht trifft. Wieder gab es einen Rebound.
  14. (1. Drittel)
Gracnar kann einen Schuss nicht bändigen, Kuralt staubt ab zum 1:0. Ein Zufallsprodukt.
  14. (1. Drittel)
Die Gastgeber wieder mit Druck, aber ohne gefährliche Abschlüsse.
  13. (1. Drittel)
Kragl erarbeitet sich die Scheibe, ein Teamkollege klärt.
  13. (1. Drittel)
Die Linzer können sich befreien.
  13. (1. Drittel)
Danach geht es wieder mit einem Powerplay weiter - allerdings für die Ungarn. Bretschneider muss in die Kühlbox. Powerplay Fehervar!
  13. (1. Drittel)
Power Break.
  13. (1. Drittel)
So richtig Zwingendes war da jetzt nicht unbedingt dabei.
  13. (1. Drittel)
Sarpakti ist wieder da.
  12. (1. Drittel)
Die Roten Teufel bringen die Scheibe raus.
  12. (1. Drittel)
Umicevic macht das Spiel. Aber die Ungarn stehen wirklich gut.
  12. (1. Drittel)
Jetzt wieder die Linzer.
  11. (1. Drittel)
Die Ungarn können sich befreien.
  11. (1. Drittel)
Jetzt kommt die Einser-Garnitur. Mal schauen, ob die Druck erzeugen können.
  11. (1. Drittel)
Linz kombiniert, kommt aber nicht wirklich zu Abschlüssen. Der zweite Überzahl-Block ist auf dem Eis.
  11. (1. Drittel)
Die Strafe wurde wegen Haltens ausgesprochen.
  10. (1. Drittel)
Sarpatki muss in die Kühlbox. Powerplay Black Wings!
  10. (1. Drittel)
Umicevic legt im Konter in die Mitte, Lebler wird am Abschluss gehindert und holt damit eine Strafe heraus.
  10. (1. Drittel)
Immer wieder die Ungarn. Linz kommt nicht einmal mehr richtig zu Entlastungsangriffen.
  9. (1. Drittel)
Gracnar wehrt einen Schuss mit der Schulter drüber.
  9. (1. Drittel)
Die Fans - oder ihr eingespielter Gesang - werden/wird lauter. Die Roten Teufel drücken.
  8. (1. Drittel)
Und: Der Spielaufbau bei den Black Wings ist noch immer kein Paradestück.
  8. (1. Drittel)
Die Linzer können die Ungarn bei ihren Angriffen nicht stoppen. Mittlerweile sind die Gastgeber auch die gefährlichere Mannschaft.
  7. (1. Drittel)
Fehervar spielt sehr aggressives Forechecking. Es funktioniert.
  7. (1. Drittel)
Power Braek.
  7. (1. Drittel)
Gracnar hält einen Schuss sicher.
  7. (1. Drittel)
Linz wieder komplett.
  6. (1. Drittel)
Hargrove kommt mit viel Speed, bringt die Scheibe aber nicht auf das Tor.
  6. (1. Drittel)
Fehlpass der Gastgeber, die Scheibe geht aus dem Drittel der Linzer.
  6. (1. Drittel)
Ein Verteidiger der Linzer lenkt einen Schuss ab. Wichtig.
  5. (1. Drittel)
Den Gästen gelingt die Befreiung.
  5. (1. Drittel)
Ein Stockschlag von Kozek bleibt ungeahndet. Glück für die Linzer.
  5. (1. Drittel)
Beaudoin sitzt wegen Beinstellens. Powerplay Fehervar.
  5. (1. Drittel)
Jetzt können die Linzer das Spielgerät unter Kontrolle bringen. Beaudoin muss raus.
  5. (1. Drittel)
Die Scheibe noch immer im Spiel.
  4. (1. Drittel)
Es geht gegen die Linzer.
  4. (1. Drittel)
Strafe angezeigt.
  4. (1. Drittel)
In der Wiederholung zeigen sie noch einmal die Riesenchance von Pelletier.
  4. (1. Drittel)
Ceman hat jetzt konsequent die Linien von eins bis vier eingewechselt. Jetzt kommt wieder der erste Block.
  3. (1. Drittel)
Die Gastgeber können sich kurz festsetzen im Drittel der Linzer. Dann gelingt den Gästen die Befreiung.
  3. (1. Drittel)
Gracnar wehrt einen ersten Schuss der Ungarn ab.
  2. (1. Drittel)
Man hört Fangesänge. Und es klingt nicht so, als ob die eingespielt werden würden. Sind hier wirklich Trommler und Fans in der Halle?
  2. (1. Drittel)
Guter Start der Linzer. Aber das ist in dieser Saison schon oft zurückgekommen wie ein Boomerang.
  1. (1. Drittel)
Lebler scheitert mit einem Schuss. Die Scheibe geht drüber.
  1. (1. Drittel)
Riesenchance für Pelletier im Konter, aber er macht das vor Kornakker etwas zu lässig.
  1. (1. Drittel)
Fehervar kann das anschließende Bully im eigenen Drittel für sich entscheiden.
  1. (1. Drittel)
Die Ungarn beginnen mit einem unerlaubten Weitschuss.
  Los geht's! Das Eishockey-Jahr 2021 hat begonnen!
  17:30 Uhr
Die erste Linie der Linzer bildet die Starting-Six.
  17:29 Uhr
Wir wünschen gute Unterhaltung beim heutigen Spiel!
  17:27 Uhr
Die Spieler kommen auf das Eis. Gleich geht's los!
  17:23 Uhr
Die Linzer können hier heute nur überraschen. Gelingt ein Erfolg - wie zuletzt auch den Vienna Capitals? Die setzten sich vorgestern in der Gabor-Ocskay-Eishalle mit 4:1 durch.
  17:20 Uhr
Während unsereiner noch daneben die übrig gebliebenen Kekserl nebenbei vernascht, zieht die Eismaschine in Ungarn ihre einsamen Kreise. Beim ersten Saisonduell durften die Ungarn noch knapp 2000 Leute in die Halle lassen. Heute bleiben die Stehplätze auch leer.
  17:17 Uhr

Und so beginnen die Roten Teufel aus Szekesfehervar:

Im Tor steht Daniel Kornakker. Jaroslav Janus ist sein Backup und erhält heute einmal eine Match-Pause.

1. Linie:
Bence Stipsicz, Tim Campbell - Colton Hargrove, Janos Hari, Anze Kuralt

2. Linie:
Mike Caruso, Milan Horvath - Csanad Erdely, Istvan Bartalis, Alex Petan

3. Linie:
Paul Geiger, Daniel Szabo - Akos Mihaly, Toni Kahkonen, Donat Szita

4. Linie:
Alex Kovacs, Tamas Robert Sarpatki, Bence Szabo

  17:14 Uhr
Auf der Gegenseite wäre bei einem Torerfolg der Black Wings heute der 50er erreicht. Jedes andere Team hat diese Schallmauer bereits überschritten.
  17:12 Uhr
Fehervar hat übrigens in dieser Saison doppelt so oft getroffen wie die Black Wings. Aktuell stehen 98 erzielte Tore zu Buche, mit zwei weiteren könnte heute der erste 100er in dieser Saison fallen.
  17:10 Uhr
Das war's mit dem Warm-Up. Die Spieler kehren zurück in ihre Kabinen.
  17:06 Uhr
Die Referees der heutigen Partie heißen Attila Nagy und Daniel Soos. Barna Kis-Kiraly und Marton Nemeth sind die Linesmen.
  17:03 Uhr
Die Black Wings spielen heute seit einer gefühlten Ewigkeit wieder einmal in den weißen Auswärts-Trikots. Es wird wohl in Bozen gewesen sein, als die Linzer zuletzt in diesem Aufzug angetreten sind. Denn in Wien, Graz und Villach treten die Linzer in den schwarzen Heim-Trikots an.
  16:59 Uhr
Ebenfalls „Gute Besserung“ ergeht übrigens an den Langzeitverletzten der Black Wings, Andreas Kristler. Für ihn ist – wie schon im Vorbericht erwähnt – die Saison bereits beendet.
  16:57 Uhr
Apropos Goalies: Mike Ouzas ist übrigens wie auch Goalie-Trainer Jürgen Penker in der aktuellen Hockey-O’Clock-Podcastfolge zu hören. Diese gibt es wie auch die heute brandneu erschienenen zweiten Teile der Interviews mit den Lukas-Brüdern unter anderem auf diesem Youtube-Kanal.
  16:55 Uhr
Und da sind die Spieler beider Mannschaften! Das Warm-Up startet. Linz wird angeführt von Luka Gracnar, er dürfte also heute wie erwähnt den Vorzug gegenüber David Kickert erhalten haben.
  16:51 Uhr
Ein Zeugwart der Linzer - in der Vorsaison durfte das immer Armin Ratzesberger machen - wirft die Scheiben, die für das Warm-Up bereit stehen, auf das Eis. Gleich kommen die Cracks.
  16:48 Uhr
Dann wäre da noch das Thema Mike Ouzas. Der Ex-Goalie der Black Wings verpasst auch das vierte Saisonduell mit dem Ex-Klub in einer Saison, die er selbst als „Höllensaison“ bezeichnet hat. Das erste Heimspiel der roten Teufel gegen die Oberösterreicher hat der 35-Jährige aufgrund einer Erkrankung verpasst. Vier Wochen nach Saisonstart konnte der Publikumsliebling sein erstes Spiel für die Ungarn bestreiten. Nach zwei Siegen gegen Villach (5:3) und Bozen (5:4) verletzte sich der Kanadier im Training, musste ein weiteres Monat pausieren. Im Comeback-Match am 25. November gegen Bratislava stießen nach nicht einmal 20 gespielten Minuten zwei Gegenspieler mit dem Goalie zusammen. Und diese Oberkörperverletzung beschäftigt Ouzas noch immer. Er ist aktuell wieder im Training, aber noch nicht mit Kontakt. „Es wird noch ein paar Wochen dauern, bis ich wieder spielbereit wäre.“ Ob er in den Kader der Ungarn zurückkehren wird, ist noch offen. Gute Besserung weiterhin von dieser Stelle. Wir wissen, dass Ouzas immer wieder auch unsere Artikel und Liveticker nachliest.
  16:45 Uhr
Die Aufstellung der Hausherren lässt weiterhin auf sich warten, das ist aber in Ungarn nichts Außergewöhnliches. OÖN-Liveticker-Leser wissen, dass wir - selbst vor Ort - das Line-Up manchmal erst in der ersten Drittelpause nachreichen konnten.
  16:42 Uhr

So spielen die Black Wings heute:

Im Tor steht Luka Gracnar. David Kickert ist sein Backup.

1. Linie:
Gerd Kragl, Oskars Bartulis - Brian Lebler, Will Pelletier, Dragan Umicevic

2. Linie:
Niklas Tikkinen, Sebastien Piche - Andrew Kozek, Juha-Pekka Hytönen, Alexander Lahoda

3. Linie:
Moritz Matzka, Charles David Beaudoin - Niklas Bretschneider, Marco Brucker, Stefan Freunschlag

4. Linie:
Fabio Rohm, Jakob Mitsch, Marcel Mayrhofer

  16:40 Uhr
Und noch ein Rechenspiel: Gewinnt Fehervar heute, können die Ungarn von den Black Wings rechnerisch nicht mehr überholt werden. Dasselbe gilt für die punktegleichen Bozener. Sprich: Verlieren die Linzer heute, ist Platz eins und wohl auch Platz zwei nicht mehr erreichbar. Bei dann noch 39 möglichen Punkten. Ein Trauerspiel.
  16:37 Uhr
In den erfolgreichsten Saisonen hatten die Linzer 55 bis 66 Punkte zu diesem Zeitpunkt. Beispielsweise in der Debüt-Saison der höchsten österreichischen Spielklasse 2000/01, als Linz nach 26 Runden mit 55 Punkten dagestanden ist. Eine Saison später waren es gar 66 Punkte zu diesem Zeitpunkt. In der ersten Meistersaison (2002/03) waren es wieder 55 Punkte. Dieser Wert wurde danach nur einmal erreicht – in der zweiten Meistersaison 2011/12 (59 Punkte).
  16:35 Uhr
Ein Blick auf die Tabelle: Die Black Wings sind mit 17 Punkten abgeschlagenes Schlusslicht. Die Vorletzten Bratislava und Villach halten bei 29 Punkten. Nur um einzuordnen, wie schlecht die Linzer heuer dastehen: Klarerweise hat es nach noch nie 17 Punkte nach 26 Runden gegeben. Den schlechtesten Wert nach 26 Runden gab es bis heuer in der Saison 2004/05. Damals standen die Black Wings mit 37 Punkten da – also mit mehr als doppelt so vielen wie heuer. Fairerweise muss konstatiert werden, dass die Liga immer ausgeglichener geworden ist. Dennoch – so schlecht stand das Linzer Eishockey noch nie da.
  16:30 Uhr
In exakt einer Stunde wird in Szekesfehervar angepfiffen. Die knapp 100.000 Einwohner zählende Stadt ist die Geburtsstadt des ungarischen Premiers Viktor Orban.
  16:25 Uhr
Und der Zufall will es, dass auch hier in Szekesfehervar schon einmal ein Neujahrs-Duell stattgefunden hat. Linz verlor mit 2:3 nach Verlängerung. Das würden Ceman und Co heute wohl sofort unterschreiben. Die Ungarn sind klarer Favorit. Und damit genug der Neujahrs-Rückblicke.
  16:20 Uhr
Seit dem Jahreswechsel 2010 werden die Neujahrsspiele stets am 1.1. gespielt. Davor war der Neujahrstag nicht bespielt. Von diesen elf Spielen am Neujahrstag konnten die Black Wings sechsmal gewinnen, fünfmal jubelten die Gegner.
  16:15 Uhr
War der erste Auftritt im neuen Jahr vor eigenem Publikum, konnten die Linzer bisher immer punkten. Dabei gaben die Linzer nur vier von 24 möglichen Punkte ab. Für heute ist das aber alles nur Makulatur, weil ja wie erwähnt auswärts gespielt wird.
  16:10 Uhr
Wir haben uns die ersten Auftritte der Black Wings in der 20-jährigen Liga-Geschichte angeschaut. Von diesen 20 Spielen konnten die Linzer elf für sich entscheiden, neun gingen verloren. Das häufigste Duell gab es gegen Znaim (viermal daheim und zweimal auswärts), gefolgt von vier Auswärtsauftritten in Salzburg.
  16:05 Uhr
Die Black Wings treten heute in Szekesfehervar an. In der Gabor-Ocskay-Eishalle haben die Black Wings eine leicht negative Bilanz: 16 Siege stehen 17 Niederlagen gegenüber. Insgesamt haben die Linzer in 67 Spielen 41 Siege und 26 Niederlage verzeichnen können.
  16:00 Uhr
Servus und herzlich willkommen zum ersten Spiel des neuen Jahres 2021. Möge dieses neue Jahr dem Linzer Eishockey gewogen sein und besser verlaufen, als das Jahr 2020. Das letzte Wort im Linzer Eishockeystreit ist aber bestimmt noch nicht gesprochen.

Neun Siege aus den jüngsten zehn Spielen. In der Tabelle gleichauf mit Tabellenführer HCB Südtirol. Auch wenn Fehervar AV19 zuletzt eine 1:4-Heimniederlage gegen die Vienna Capitals einstecken musste, sind die Ungarn heute haushoher Favorit gegen die Black Wings 1992. Vor allem auswärts wird das vierte Spiel unter Trainer Dan Ceman für die Linzer eine Belastungsprobe. In dieser Saison gingen bis dato alle drei Duelle an die Ungarn (1:3, 1:4, 0:2 aus Linzer Sicht). 

Naujahr bringt Offensivspektakel

Das erste Spiel im neuen Jahr war zuletzt stets etwas Besonderes. Blickt man auf die Duelle am 1. Jänner der vergangenen fünf Jahre, betrug der Torschnitt pro Spiel 9,8. Viermal hieß der Gegner Znaim, einmal Wien. 

  • 2016: Znaim (h), 4:5 n.P.
  • 2017: Znaim (h), 7:2
  • 2018: Wien (h), 5:4 n.O.
  • 2019: Znaim (a), 8:5
  • 2020: Znaim (a), 2:7

Gut möglich, dass die beste Offensive der Liga (Fehervar, 98 Tore) heute den einen oder anderen Treffer erzielt. Tendenziell agieren die Linzer unter Dan Ceman aber defensiv etwas gefestigter. Die Black Wings stellen bis dato übrigens die schlechteste Offensive der Liga (49 Tore). Die heutigen Gastgeber waren also doppelt so erfolgreich, aber defensiv fast gleich anfällig (Fehervar: 85 Gegentreffer, Linz: 87 Gegentreffer).

Saisonaus für Andreas Kristler

Schon länger wurde es befürchtet, gestern wurde es offiziell: Die Saison ist für Andreas Kristler nach einer Oberkörperverletzung beendet. "Natürlich ist es in der momentanen Situation sehr schwierig für mich, meinem Team nicht helfen zu können. Ich werde alles dafür tun, um so schnell wie möglich wieder am Eis zu stehen", sagt der Stürmer. Aktuell läuft laut Manager Gregor Baumgartner die Suche nach einem Ersatzmann: "Wir haben den einen oder anderen Kandidaten im Auge."

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Artikel von

Markus Prinz

Markus Prinz
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Black Wings

10  Kommentare expand_more 10  Kommentare expand_less