Lade Inhalte...

Black Wings

1:9 - Steel Wings kamen im Grödnertal unter die Räder

Von nachrichten.at/prinz   06. November 2021 20:45 Uhr

Die Steel Wings mussten in Gröden die höchste Niederlage dieser Saison einstecken.

Der HC Gherdeina ging durch McGowan (3.), Oberrauch (5.) und Korhonen (19.) bereits im ersten Abschnitt mit 3:0 in Führung. Der Ehrentreffer von Brodi Stuart zum 1:3 aus Sicht der Linzer (26.) sollte das erste und einzige Aufbegehren des Tabellen-14. aus Linz bleiben. In weiterer Folge des zweitens Abschnitts übernahmen wieder die Gäste das Kommando. Messner (31.) und Sullmann Pilser (40.) entschieden die Partie bereits vor der zweiten Pause. Danach fingen sich die Steel Wings zwei weitere Doppelschläge ein: Willeit (43.) und McGowan (44.) sowie McGowan (53./pp) und Messner (55.) trafen zum 9:1-Endstand in Südtirol.

Für die Linzer war diese Niederlage die höchste in dieser Saison, obwohl am Ende 38:36 Torschüsse zugunsten der Gäste registriert worden waren. 

"Alles in allem muss man sagen, dass wir ein sehr leicht zu spielender Gegner waren. Um in dieser Liga bestehen zu können, müssen wir die nötige Energie und Intensität matchen und an unserem Spielplan halten können – dies ist uns heute nicht gelungen. Das ist ärgerlich, aber es ist auch Teil unserer Entwicklung", sagte Trainer Philipp Lukas nach dem Spiel.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less