Lade Inhalte...

Mehr Wintersport

Biathlon: Olympia-Dritte wegen Dopings gesperrt

Von OÖN-Sport/APA   05. Oktober 2018 16:27 Uhr

GEPA-15021770025
Teja Gregorin

SALZBURG. Der Internationale Biathlon-Verband (IBU) hat die Slowenin Teja Gregorin wegen Dopings für zwei Jahre gesperrt.

Der Olympia-Dritten von 2014 war im vergangenen Sommer in Nachtests der Winterspiele 2010 das verbotene Wachstumshormon GHRP-2-M2 nachgewiesen worden. Die Sperre läuft rückwirkend ab dem Beginn ihrer vorläufigen Suspendierung am 4. Oktober 2017, wie die IBU am Freitag mitteilte. 

Gregorins Olympia-Ergebnisse von 2010, darunter ein fünfter Rang im Massenstart, waren ihr vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) bereits im Dezember des Vorjahres aberkannt worden. Die IBU strich Gregorin zusätzlich aus all ihren Ergebnislisten vom 7. Februar 2010 bis 6. Februar 2012. Gregorin kann die IBU-Entscheidung innerhalb der nächsten 21 Tage beim Internationalen Sportgerichtshof CAS anfechten.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less