Lade Inhalte...

Motorsport

Vettel griff zum Feuerlöscher

Von OÖN   04. September 2021 00:04 Uhr

Vettel griff zum Feuerlöscher
Sebastian Vettel beim Löschen

ZANDVOORT. Die Rückkehr der Formel 1 auf den Rundkurs in Zandvoort (Rennen am Sonntag, 15 Uhr, ServusTV) verlief nicht ganz reibungslos:

Das gestrige erste Training dauerte statt der üblichen Stunde nur 23 Minuten, da Sebastian Vettels Aston Martin einen Motorschaden erlitt. Der Deutsche versuchte, den Triebwerksbrand am Heck seines Boliden selbst zu löschen. Doch zunächst hatte der viermalige Weltmeister Mühe, weil offenkundig der von einem Streckenposten gereichte Feuerlöscher nicht richtig funktionierte. Wegen der notwendigen Reinigungsarbeiten musste die Einheit, in der Weltmeister Lewis Hamilton (Gbr/Mercedes) der Schnellste war, unterbrochen werden. In der zweiten Session dominierte Ferrari: Charles Leclerc landete vor Carlos Sainz.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less