Lade Inhalte...

Motorsport

Rückenwind und Shitstorm: Vettel im grünen Bereich

Von Christoph Zöpfl  02. Juli 2021 00:04 Uhr

SPIELBERG. Der Formel-1-Star bekommt Lob im Team und Kritik für ein politisches Outing.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Vor einem Jahr war beim Formel-1-Grand-Prix von Österreich darüber spekuliert worden, ob Sebastian Vettel nach seinem nicht besonders erfolgreichen Gastspiel bei Ferrari als "verlorener Sohn" wieder in den Red-Bull-Rennstall zurückkehrt. In diesen Tagen ist es um den vierfachen Weltmeister, der schließlich bei Aston Martin gelandet ist, etwas ruhiger geworden, obwohl der Deutsche, der am morgigen Samstag seinen 34.