Lade Inhalte...

Motorsport

MotoGP: KTM künftig mit zwei Werkteams

Von OÖN   12. August 2021 00:04 Uhr

MotoGP: KTM künftig mit zwei Werkteams

SPIELBERG. Bevor am Sonntag die Motorrad-WM das zweite Wochenende in Folge über den Red-Bull-Ring in Spielberg brettert, wurde bei KTM bekannt, dass der Innviertler Rennstall nächste Saison mit praktisch zwei Werkteams in der MotoGP antritt.

Aktuell stehen bereits vier KTM-Maschinen am Start, jene beiden des Tech3-Teams von Herve Poncharal sollen ein Upgrade erfahren. "Von der Manpower her bringen wir den Rennstall von Herve in nächster Zeit auf denselben Level wie unser Red Bull Factory Team", erklärte Vorstandsvorsitzender Stefan Pierer der "Speedweek". Zwar sei die Unterstützung für Tech3 in den vergangenen Jahren ohnehin sukzessive gewachsen, beschleunigt werde dies nun wegen Raul Fernandez. Der 20-jährige Spanier zieht derzeit für KTM in der Moto2 seine Runden – dies tut er mit neun Podestplätzen in neun Saisonrennen so erfolgreich, dass Petronas-Yamaha aus der MotoGP schon mit einem verlockenden Angebot angeklopft hat. Fernandez bekundete zuletzt, nicht ins Tech3-, sondern wenn, dann ins KTM-Werkteam wechseln zu wollen. Da dort die Plätze mit Brad Binder und Miguel Oliveira vergeben sind, will Pierer eben Tech3 "upgraden": "Zwei gleichwertige Teams, das ist jetzt Standard."

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less