Lade Inhalte...

Motorsport

MotoGP: KTM hofft auf neue Teile

15. Juni 2019 00:04 Uhr

MotoGP: KTM hofft auf neue Teile
Flott unterwegs auf der KTM: Pol Espargaró

BARCELONA. Beim Großen-Preis von Spanien möchte das MotoGP-Team von KTM einmal mehr mit einen Platz unter den Top-Ten aufzeigen.

Werksfahrer Pol Espargaró, der in der Nähe des "Circuit de Catalynya" aufgewachsen ist, baut nicht nur auf den Heimvorteil, sondern auch auf technische Neuerungen. In der Vorwoche hat KTM-Testfahrer Dani Pedrosa in Brünn verschiedene Komponenten ausprobiert, die die Innviertler nach Barcelona mitgenommen haben. Neben einer Karbonschwinge gibt es ein Motoren-Update, auch von einer neuen Sitzbank ist die Rede. Von Pedrosa, dem ersten Honda-Fahrer der bei KTM angedockt hat, erwartet man wichtige Inputs.

Am gestrigen Trainingstag machten die Innviertler jedenfalls eine gute Figur. Espargaró zeigte mit der viertschnellsten Zeit auf, sein Teamkollege Johann Zarco kam auf Platz zwölf. Die Trainingsbestzeit erzielte der 20-jährige MotoGP-Rookie Fabio Quartararo (Yamaha).

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Motorsport

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less