Lade Inhalte...

Motorsport

Motocross in Mehrnbachs "Hüpfburg"

Von Dominik Feischl  20. August 2021 00:04 Uhr

MEHRNBACH. Der Staatsmeisterschaftslauf am Garnisonsübungsplatz ist ein sprunghaftes Vergnügen

  • Lesedauer etwa 1 Min
Österreichs Motocross-Elite steht am Wochenende in Mehrnbach am Garnisonsübungsplatz in Asenham "Habt Acht", wenn nach einem Jahr Corona-Pause wieder Läufe zur Staatsmeisterschaft ausgetragen werden. 17 Sprünge pro Runde, dazu technisch schwierige Kurven und Highspeed-Geraden machen die Innviertler "Hüpfburg" bei der heimischen Elite beliebt. "Die Strecke ist ein Wahnsinn. Es ist in Österreich extrem selten, dass man so perfekte Trainingsbedingungen hat", sagt etwa Alexander Banzirsch.