Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 21. August 2018, 11:59 Uhr

Linz: 27°C Ort wählen »
 
Dienstag, 21. August 2018, 11:59 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Motorsport  > Formel 1

Formel E: Mercedes-Einstieg kommt Ende 2019

STUTTGART. Mercedes hat erste Details für sein Engagement in der Formel E bekanntgegeben. Wie am Donnerstag mitgeteilt wurde, steigt der schwäbische Autohersteller im Spätherbst 2019 zur dann sechsten Saison werksseitig in die Elektro-Rennserie ein.

F1-Bolide enthüllt

Mercedes präsentierte am Donnerstag in Silverstone den neuen Formel-1-Boliden für die Saison 2018. Bild: GEPA pictures/ XPB Images (GEPA pictures)

Wer die Fahrer für die beiden Rennwagen des Mercedes EQ Formel E-Teams in der Saison 2019/2020 sein werden, erklärte das Unternehmen allerdings noch nicht.

"Die Formel E ist eine einzigartige Serie mit einigen ganz speziellen Herausforderungen für die Teams", sagte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff. "Wir wissen, dass das Wettbewerbsniveau extrem hoch ist und wir gehen diese neue Aufgabe voller Elan, aber mit der nötigen Bescheidenheit an."

Seit der Bekanntgabe im Juli 2017, dass Mercedes aus dem Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) mit Ende des laufenden Jahres aussteigen wird, war klar gewesen, dass die Schwaben neben der Formel 1 auch in der Formel E fahren würden. Neben Mercedes wird mit Porsche ab Ende 2019 ein weiterer Stuttgarter Autobauer in der Formel E starten. In der Serie werden dann zwölf Hersteller mit jeweils zwei Autos werkseitig vertreten sein.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 17. Mai 2018 - 17:21 Uhr
Mehr Formel 1

Fernando Alonso tritt verbal gegen die Formel 1 nach

SILVERSTONE. Nachdem er seinen Abschied von der Formel 1 verkündet hat, lässt Fernando Alonso kein gutes ...

Ricciardo wechselt zu Renault

MILTON KEYNES. Formel-1-Pilot Daniel Ricciardo wird mit Saisonende Red Bull Racing verlassen.

Hamilton ließ in der Hitze nichts anbrennen

MOGYOROD. Mercedes-Pilot gewann vor der Sommerpause in Ungarn und baute die WM-Führung aus.

Lewis Hamilton fühlte sich nicht genug gewürdigt

MOGYOROD. Lewis Hamiltons Glanzleistung vor einer Woche in Hockenheim, als er von Startplatz 14 zum Sieg ...

Sebastian Vettels Traum vom Heimsieg endete im Kiesbett

HOCKENHEIM. Formel 1: Seinen ersten Heimsieg vor Augen rutschte Vettel in Hockenheim von der Strecke.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS