Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 19. Juli 2018, 19:24 Uhr

Linz: 28°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 19. Juli 2018, 19:24 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Motorsport  > Formel 1

Formel 1: Red Bull bekommt Namenssponsor

MILTON KEYNES. Red Bull Racing und Aston Martin gehen in der Formel 1 künftig gemeinsame Wege. Wie es am Montag in einer Mitteilung hieß, wird der britische Sportwagenhersteller ab der kommenden Saison als Namenssponsor des Formel-1-Rennstalls auftreten.

Red Bull Racing wird nicht mehr Red Bull Racing heißen. Bild: APA

Red Bull werde fortan Aston Martin Red Bull Racing heißen. 

Das Unternehmen war bereits 2016 bei Red Bull als Technologiepartner eingestiegen. Gemeinsam wurde das Konzeptauto Aston Martin Valkyrie gebaut, das 2019 auf den Markt kommen soll. 

Im Zuge der nun intensiveren Zusammenarbeit werde am Red-Bull-Firmensitz in Milton Keynes ein Leistungscenter entstehen, das über 110 neue Jobs schaffen soll. Auch zahlreiche Spezialisten von Aston Martin würden dorthin übersiedeln.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN-Sport/APA 25. September 2017 - 11:50 Uhr
Mehr Formel 1

Vettel holte den großen Alain Prost ein

SILVERSTONE. Formel 1: Der deutsche Ferrari-Pilot feierte in Silverstone seinen 51. Grand-Prix-Sieg.

WM-Führung ausgebaut - Vettel schlug in Hamiltons Heimat zu

SILVERSTONE. Sebastian Vettel hat die Siegesserie seines WM-Rivalen Lewis Hamilton bei dessen Heimrennen ...

Hamilton holte Pole Position in Silverstone

SILVERSTONE. Zum vierten Mal en suite startet Vierfach-Weltmeister Lewis Hamilton aus der besten Position ...

Schwarzer Freitag für Verstappen in Silverstone

SILVERSTONE. Nur fünf Tage nach seinem Sieg in Spielberg, dem dritten Saisonerfolg von Red Bull Racing, ...

Verstappen erlöste Red Bull beim Heimrennen

SPIELBERG. Erster Triumph beim Großen Preis von Österreich, das bisher so erfolgreiche Mercedes-Team ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS