Lade Inhalte...

Formel-1-Pilot: Bottas wechselt von Mercedes zu Alfa Romeo

Von nachrichten.at/apa   06.September 2021

Valtteri Bottas
Valtteri Bottas wird künftig den Alfa Romeo pilotieren.

Damit ist der Weg des Briten George Russell von Williams als neuer Teamkollege von Lewis Hamilton zu Mercedes frei. Der neunfache Grand-Prix-Sieger Bottas unterschieb beim Nachzügler-Team einen Mehrjahresvertrag ab der kommenden Saison. Er ersetzt dann Landsmann Kimi Räikkönen, der seine F1-Karriere beendet.

"Ein neues Kapital in meiner Rennkarriere ist aufgeschlagen. Ich bin dankbar für das Vertrauen, das das Team in mich setzt und kann es nicht erwarten, etwas zurückzugeben. Ich bin hungrig wie eh und je nach Resultaten und wenn die Zeit kommt, um Siege zu fahren", wird Bottas in einer Aussendung zitiert.

Der Abschied von Bottas hatte sich schon länger angedeutet. Zu selten konnte er die Erwartungen der Teamspitze erfüllen. In Zandvoort missachtete er am Sonntag sogar die Teamorder und hätte Hamilton fast den Zusatzpunkt für die schnellste Rennrunde genommen.

Er war 2017 als Nachfolger des überraschend zurückgetretenen Weltmeisters Nico Rosberg von Williams zu den Silberpfeilen gekommen - mit dem Anspruch, selbst Champion zu werden. Über den Verlauf einer ganzen Saison konnte er aber nie mit dem übermächtigen Hamilton, der seinen Vertrag bis Ende 2023 verlängert hatte, mithalten. 2019 und 2020 wurde er immerhin Vize-Weltmeister im überlegenen Silberpfeil.

"Ich bin unheimlich stolz auf das, was wir in meiner Zeit bei Mercedes gemeinsam erreicht haben - und noch ist diese Zeit ja nicht vorbei. Denn unsere größte Herausforderung steht uns noch bevor, der mögliche Gewinn unseres achten Konstrukteurs-Titels", sagte Bottas.

Wolff: "Unschätzbar wertvoll für Titelkämpfe"

Teamchef Toto Wolff dankte Bottas für seine "fantastische Arbeit" und den wesentlichen Teil, den er zu den Erfolgen und der Entwicklung beigetragen habe. "Gemeinsam mit Lewis hat er einen hohen Maßstab für eine Partnerschaft zwischen zwei Teamkollegen in diesem Sport gelegt. Das war unschätzbar wertvoll für unsere Titelkämpfe und hat uns dazu angetrieben, beispiellose Erfolge zu erreichen", sagte Wolff über Bottas, der es "absolut verdient gehabt" hätte, "beim Team zu bleiben".

Bottas' Arbeitsplatz übernimmt nun wohl der Brite Russell. Der Mercedes-Zögling betrieb zuletzt immer wieder mit starken Leistungen im Williams Eigenwerbung und dürfte jetzt befördert werden. "George ist ein unglaublich talentierter Fahrer", sagte Hamilton jüngst am Rande des Rennens in Zandvoort. "Er wird weiter wachsen. Und wo könnte er das besser, als in einem großartigen Team wie diesem", fügte der siebenfache Weltmeister hinzu.

Wer das zweite Cockpit bei Alfa besetzen soll, ist offen. Der Vertrag mit dem Italiener Antonio Giovinazzi läuft mit Saisonende nach drei Jahren aus, könnte aber verlängert werden. Ebenfalls möglich ist, dass Teamchef Frederic Vasseur 2022 auf eine komplett neue Fahrer-Paarung setzt. Offenbar ist eine Verpflichtung des niederländischen Formel-E-Weltmeisters Nyck de Vries ein Thema.

copyright  2021
18. Oktober 2021