Lade Inhalte...

Motorsport

Ferrari zeigte im Training Stärke

30. März 2019 00:04 Uhr

Ferrari zeigte im Training Stärke
Bestzeiten für Vettel und Leclerc

SAKHIR. Unter Hochdruck fahndete Sebastian Vettel mit seinen Ferrari-Ingenieuren nach der beim Auftakt in Australien verlorenen Zeit.

Nach dem Schock durch den "Silberpfeil"-Doppelerfolg muss die Scuderia auf ihrer Titelmission im Wüstenrennen von Bahrain am Sonntag (17.10 Uhr, live auf ORF eins) eine bessere Figur abgeben.

Das Rennen findet unter Flutlicht und deutlich kühleren Bedingungen statt. Der vierfache Weltmeister Vettel ist mit vier Siegen Rekordgewinner in Sakhir. Und er untermauerte gestern auch im Training, dass mit ihm zu rechnen sein wird. In der ersten Einheit setzte Teamkollege Charles Leclerc die Bestzeit vor Vettel, im zweiten Training war es umgekehrt.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Motorsport

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less