Lade Inhalte...

Motorsport

Die WM ist für Marc Marquez gelaufen

16. Oktober 2020 00:04 Uhr

Die WM ist für Marc Marquez gelaufen
Der Spanier ist derzeit nur als Zuschauer bei WM-Rennen dabei.

MotoGP: Die Comebackpläne des verletzten Weltmeisters für das Renn-Wochenende in Alcaniz sind geplatzt. Auch Valentino Rossi fehlt – wegen eines positiven Coronatests.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Nun ist es fix: Motorrad-Ass Marc Marquez wird nach seiner schweren Oberarmverletzung auch die beiden Großen Preise von Aragon (Sonntag und 25. Oktober) verpassen. Ein Comeback des in den vergangenen Jahren so dominanten MotoGP-Weltmeisters wird es frühestens am 8. November in Valencia, wenn nicht erst 2021 geben. Eines dürfte schon jetzt feststehen: 2020 gibt es einen neuen Champion in der WM-Königsklasse.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper