Lade Inhalte...

Motorsport

Die bisher engsten Duelle der Formel 1

Von Dominik Feischl  07. Dezember 2021 00:04 Uhr

Schon im Jahr 1974 kamen zwei Fahrer punktegleich zum WM-Finale.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Nicht zum ersten Mal entscheidet das letzte Rennen, wer als Formel-1-Weltmeister hervorgeht. Schon 30 Mal war das in der Vergangenheit der Fall, manchmal ging es besonders knapp zu. 1984: Vor dem Abschlussrennen in Estoril hatte Österreichs verstorbene Motorsport-Legende Niki Lauda dreieinhalb Punkte Vorsprung auf Alain Prost. Der Franzose gewann zwar das Rennen, Lauda wurde jedoch Zweiter und Weltmeister mit einem halben Pünktchen Vorsprung. 1976: Lauda ging als WM-Führender in den letzten