Lade Inhalte...

Motorsport

Bei Ferrari schrillen die Alarmglocken

Von Alexander Zambarloukos  14. Juli 2020 00:04 Uhr

SPIELBERG. "Disastro rosso": Nach der Kollision in Spielberg rechneten italienische Medien gnadenlos mit der Scuderia ab

  • Lesedauer etwa 1 Min
Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. In sozialen Netzwerken tauchten Fotomontagen auf, in denen der schillernde, mondäne Ferrari durch einen dahinkriechenden, PS-schwachen Jahrmarkt-Autoscooter ersetzt wurde. Die internationale Presse ging mit der "Scuderia" nach dem hausgemachten Salto nullo im Grand Prix der Steiermark in Spielberg hart ins Gericht.