Lade Inhalte...

Motorsport

Bei Ferrari schrillen die Alarmglocken

14. Juli 2020 00:04 Uhr

Bei Ferrari schrillen die Alarmglocken
Die Ferrari-Mechaniker haben jetzt alle Hände voll zu tun.

SPIELBERG. "Disastro rosso": Nach der Kollision in Spielberg rechneten italienische Medien gnadenlos mit der Scuderia ab

  • Lesedauer etwa 1 Min
Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. In sozialen Netzwerken tauchten Fotomontagen auf, in denen der schillernde, mondäne Ferrari durch einen dahinkriechenden, PS-schwachen Jahrmarkt-Autoscooter ersetzt wurde. Die internationale Presse ging mit der "Scuderia" nach dem hausgemachten Salto nullo im Grand Prix der Steiermark in Spielberg hart ins Gericht.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper