Lade Inhalte...

Motorsport

Bagnaia kontert Marquez aus und feiert Siegpremiere

13. September 2021 00:04 Uhr

Bagnaia kontert Marquez aus und feiert Siegpremiere
Packendes Duell in Aragon

ARAGON. Ducati-Pilot Francesco Bagnaia hat gestern beim Grand Prix von Aragonien erstmals in der Motorrad-Königsklasse gewonnen.

Der Italiener lieferte sich mit Marc Marquez auf Honda auf den letzten vier Runden ein faszinierendes und beinhartes, aber jederzeit faires Duell. Siebenmal griff der sechsfache MotoGP-Weltmeister an und zog kurzzeitig an Bagnaia vorbei, jedes Mal konterte der 24-Jährige aus Turin aber im Stile eines großen Champions.

"Ein Traum ist mit meinem ersten Sieg wahr geworden", jubelte Bagnaia. "Es war nicht leicht, vor Marc zu bleiben. Sein Körper ist nicht hundertprozentig fit, aber heute war er sehr wettbewerbsfähig." Er ist im 13. Rennen der Saison bereits der achte unterschiedliche Sieger. Die WM-Führung behielt Fabio Quartararo.

Ein kleines Debakel erlebte die Familie Rossi. Der am Ende der Saison zurücktretende Superstar Valentino Rossi belegte den 19., sein Halbbruder Luca Marini den 20. und letzten Platz.

Eine Sekunde fehlte Maximilian Kofler in der Moto3 auf die Punkteränge. Der KTM-Pilot aus Attnang-Puchheim belegte Rang 19. Das Rennen gewann Honda-Mann Dennis Foggia.

Ein Heldenstück lieferte Raul Fernandez (KTM) in der Moto2. Nur eine Woche nach dem Bruch des Mittelhandknochens jubelte er vom obersten Treppchen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less