Lade Inhalte...

Mehr Sport

Tsitsipas nahm Nadal aus dem Turnier

Von OÖN   18. Februar 2021 00:04 Uhr

Tsitsipas nahm Nadal aus dem Turnier
Kämpferherz: Stefanos Tsitsipas

MELBOURNE. Grieche drehte Zweisatz-Rückstand und steht im Melbourne-Halbfinale

Dominic Thiem wird kommenden Montag erstmals seit 2. März 2020 nicht mehr in den Top Drei der Tennis-Herren aufscheinen. Der 25-jährige Russe Daniil Medwedew besiegte gestern nämlich im Viertelfinale der Australian Open in Melbourne Landsmann Andrej Rublew klar mit 7:5, 6:3, 6:2 und überholt den Niederösterreicher damit im ATP-Ranking. Vorbei ist das Turnier aber für Rafael Nadal, einen der ganz großen Favoriten. Der 34-jährige Spanier musste sich dem Griechen Stefanos Tsitsipas nach 4:05 Stunden mit 6:3, 6:2, 6:7 (4), 4:6, 5:7 geschlagen geben.

Nadal gab dabei eine komfortable Zweisatz-Führung noch aus der Hand und verpasste damit die Chance auf den zweiten Melbourne-Titel beziehungsweise den 21. Major-Sieg seiner Karriere. "Ich habe meine Chancen nicht genützt", sagt der Mallorquiner.

Medwedew setzte dagegen seinen Lauf fort und steht erstmals in Australien in der Vorschlussrunde. Nach dem 2:05-Stunden-Match gegen Freund und Landsmann Rublew hält er nun bei saisonübergreifend 19 Siegen en suite, inklusive den Triumphen im vergangenen Herbst in Paris-Bercy sowie bei den ATP Finals in London.

"Wir hatten ein paar unglaubliche Rallyes. Ich glaube, ich bin einer der wenigen Spieler, die Andrej so müde machen können, und darüber bin ich glücklich", so Medwedew.

In gegenteiliger Stimmung war Ashleigh Barty. Die topgesetzte Australierin unterlag der als Nummer 25 gereihten Tschechin Karolina Muchova mit 6:1, 3:6, 2:6. "Es bricht mir natürlich das Herz", sagte Barty, deren Traum vom ersten Heimsieg einer Australierin seit Chris O’Neil 1978 vorerst geplatzt ist. Muchova trifft im Halbfinale auf die US-Amerikanerin Jennifer Brady, die ihre Landsfrau Jessica Pegula mit 4:6, 6:2, 6:1 bezwang.

Oswald schied im Doppel aus

Verabschieden musste sich auch Österreichs letzter Beitrag in Melbourne: Philipp Oswald unterlag an der Seite von Marcus Daniell (Nzl) in seinem ersten Grand-Slam-Viertelfinale Rajeev Ram/Joe Salisbury (USA/Gb/5) 6:7 (6), 2:6.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mehr Sport

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less