Lade Inhalte...

Mehr Sport

Thiem peilt nun den ATP Cup als Einstieg an

Von OÖN   16. Dezember 2021 00:07 Uhr

Nach Absage in Abu Dhabi

ABU DHABI. Österreichs Tennis-Star Dominic Thiem will das Comeback nach seiner Absage in Abu Dhabi beim mit Jahresbeginn startenden ATP Cup in Sydney geben.

"Ich bin optimistisch, dass ich da dabei bin. Das ist definitiv das Ziel", erklärte der Niederösterreicher gestern. Die Absage beim Einladungsturnier in den Emiraten sei nicht überraschend gekommen. Er sei noch nicht voll fit, ein Match über die volle Distanz zu bestreiten. "Ich hätte gegen Andy Murray nicht zwei, drei Sätze auf hohem Niveau spielen können", sagte Niederösterreicher.

Dennoch sei er für die nahe Zukunft zuversichtlich: "Der ganze Prozess läuft nach Plan. Ich bin schmerzfrei. Aber ich hänge im Training hinten nach. Ich gehe nur auf den Platz, wenn ich die Vorhand zu 100 Prozent durchziehen kann, und ich bin derzeit bei 80", berichtete Thiem. Der US-Open-Sieger von 2020 muss wegen einer Handgelenksverletzung seit seinem Antreten auf Mallorca am 22. Juni auf der Tour pausieren.

Ein Antreten bei den am 17. Jänner startenden Australian Open ist bei Thiem, der mit Fitnesstrainer Jeff Green und Physiotherapeut Carlos Costa zwei neue Betreuer hat, fix eingeplant. Davor könnte der Weltranglisten-15. noch das Turnier in Sydney bestreiten.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

4  Kommentare 4  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung