Lade Inhalte...

Mehr Sport

Tennis Laver Cup: Aktivist zündete seinen Arm an

Von OÖN-Sport/APA   23. September 2022 17:46 Uhr

TENNIS-ATP-LAVER-GBR-PROTEST
Der Aktivist nach dem Anzünden

Beim Tennis Laver Cup in London erregt ein Klimaaktivist mit einer ungewöhnlichen Aktion Aufmerksamkeit.

In der Londoner O2-Arena setzte sich ein Klimaaktivist auf den Platz und steckte seinen rechten Arm in Flammen. Er wolle laut der Aufschrift seines T-Shirts gegen Privatjets im Vereinigten Königreich protestieren.

Die internationale Aufmerksamkeit für das Event war enorm, bestreitet doch später am Abend Roger Federer sein letztes Karriere-Match. Der Vorfall ereignete rund um die Partie zwischen Stefanos Tsitsipas (Gre) und Diego Schwartzman (Arg).

Sicherheitspersonal löschte das Feuer umgehend und trug den Mann aus der Halle. Das Match zwischen Tsitsipas und Schwartzman wurde ohne Verzögerung fortgesetzt. Der Grieche gewann das Match mit 6:2,6:1 und brachte Team Europa mit 2:0 in Führung, nachdem zuvor schon der Norweger Casper Ruud den US-Amerikaner Jack Sock mit 6:4,5:7,10:7 (Norwegen) bezwungen hatte.

Beim Laver Cup spielt von Freitag bis Sonntag ein Europa-Team gegen eine Auswahl mit Tennis-Spielern aus dem Rest der Welt. Es ist das letzte Turnier, an dem Tennis-Star Roger Federer teilnimmt. Federer war am späteren Freitagabend an der Seite von Rafael Nadal noch im Doppel-Einsatz. Es wird das letzte Spiel seiner Karriere sein.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

0  Kommentare 0  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung