Lade Inhalte...

Mehr Sport

Starkes Wiking-Finish

Von OÖN   06. Oktober 2021 00:04 Uhr

Starkes Wiking-Finish
Wiking ruderte auf der Erfolgswelle.

LINZ. Linzer Ruder-Klub glänzte bei den Titelkämpfen

Ein beeindruckendes Saisonfinale zeigte der RV Wiking Linz bei den Staatsmeisterschaften in Villach und den Landesmeisterschaften in Ottensheim. In beiden Titelkämpfen war Oberösterreichs Ruder-Hochburg der stärkste Klub im Starterfeld. Schon vor dem nationalen Saisonabschluss hatte der Banner-Wiking-Achter der Frauen mit dem Sieg im deutschen Ligachampionat international Wellen geschlagen.

In nicht weniger als 19 der 26 ausgefahrenen Boots- und Altersklassen konnte der RV Wiking am Sonntag in Ottensheim bei den Landesmeisterschaften die Goldmedaille gewinnen. Eine Woche vorher hatte es in Villach bei den österreichischen Meisterschaften elf Siege gegeben, wobei die Linzer besonders in den Großbooten (Vierer und Achter) ein glänzendes Teamwork zeigten. Vor allem der Wikinger-Nachwuchs erwies sich auch in Ottensheim als Medaillenbank. "Das war eine sehr, sehr erfolgreiche Saison, die vielfach in Gold glänzte, wie die vielen Staats- und Landesmeisterschaftstitel sowie der Gewinn der deutschen Ruderbundesliga zeigen", zog der rennsportverantwortliche Vizepräsident des RV Wiking, Boris Hultsch, eine positive Bilanz.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less