Lade Inhalte...

Mehr Sport

Sieg nach neuen Corona-Fällen

Von OÖN   03. Dezember 2021 00:05 Uhr

Nachgereist: Katarina Pandza

TORREVIEJA. Österreichs Handballerinnen starteten gestern mit 38:27 (22:13) über China in die WM in Spanien.

Nachdem die ÖHB-Auswahl ohne die mit Corona infizierten Trainer Herbert Müller und Erwin Gierlinger anreisen musste, wurden vor dem China-Spiel mit Kapitänin Petra Blazek, Sonja Frey, Stefanie Kaiser und Nina Neidhart auch noch vier Spielerinnen positiv getestet. Katarina Pandza, mit neun Toren Österreichs beste Werferin, und Co machten die Ausfälle wett. Die 19-Jährige war nach einem positiven PCR-Test vom Montag erst am Mittwochabend im Spielort Torrevieja eingetroffen, nachdem ein weiterer Test ein negatives Resultat gezeigt hatte. Morgen geht es gegen Argentinien (18 Uhr in ORF Sport+).

In der heimischen Liga empfangen die Herren des HC Linz AG, die in der modernisierten Sport-Mittelschule Linz-Kleinmünchen ungeschlagen sind, heute die Fivers Margareten (18.20 Uhr, laola1.tv).

0  Kommentare 0  Kommentare