Lade Inhalte...

Mehr Sport

Rutecki: "Immerhin dürfen wir spielen"

Von OÖN   30. November 2021 00:04 Uhr

Rutecki: "Immerhin dürfen wir spielen"
Ried-Kapitän Tomasz Rutecki (r.)

RIED. Volleyball: Ried heute gegen Schönenwerd

Es hätte das Spiel des Jahres für die Fans des UVC Weberzeile Ried werden können, wenn die Innviertler Volleyballer heute im Europacup Schönenwerd (Sui/19 Uhr) empfangen. Allerdings sind auch für das Sechszehntelfinale des Challenge Cups keine Zuschauer zugelassen, weshalb der oberösterreichische Europacup-Debütant, der zum Auftakt Kazincbarcika (Hun) ausschaltete, um seinen vielleicht größten Trumpf umfällt. "Das tut uns weh", sagt Roman Lutz, sportlicher Leiter des UVC. Ähnlich sieht es Kapitän Tomasz Rutecki, der angesichts der hohen Infektionszahlen demütig ergänzt: "Immerhin dürfen wir spielen." Dem polnischen Diagonalangreifer ist noch in guter Erinnerung, als die Saison 2019/20 nach Pandemieausbruch abgebrochen wurde. Gegen die Schweizer sind die Rieder Außenseiter, auch weil der etatmäßige Aufspieler Ivo Ivic weiterhin verletzt fehlt. Der Kroate wurde zuletzt von Fabian Wagner und Michael Fritz vertreten. Um ihren Fans dennoch UVC-Volleyball zu bieten, wird das Hinspiel (Rückspiel folgt am 8. Dezember) via Livestream – zu finden auf www.uvc-ried.at – übertragen.

Mehr auf nachrichten.at/innviertel

0  Kommentare 0  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung