Lade Inhalte...

Mehr Sport

Roglic zeigte bei der ersten Bergankunft starke Frühjahrsform

11. März 2021 00:04 Uhr

CHIROUBLES. Rad: Slowene übernahm Führung bei Paris–Nizza, sein Jumbo-Teamkollege Van Aert gewann den Auftakt bei Tirreno–Adriatico

  • Lesedauer < 1 Min
Bei der Rad-Fernfahrt Paris–Nizza testen traditionell viele Favoriten für den Giro und die Tour de France im Frühjahr bereits einmal ihre Form. Beim Slowenen Primoz Roglic (Jumbo), im Vorjahr Tour-Zweiter hinter Landsmann Tadej Pogacar und später Gewinner der Vuelta, drehen sich die Beine schon sehr gut. Das zeigte er gestern bei der ersten Bergankunft in Chiroubles, wo er als Solist ankam und damit auch die Führung in der Gesamtwertung übernahm.