Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 18. August 2018, 10:23 Uhr

Linz: 22°C Ort wählen »
 
Samstag, 18. August 2018, 10:23 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Mehr Sport  > Radsport

Laurent Fignon: Krebs im Spätstadium

Die französische Radsport-Legende Laurent Fignon, der 1983 und 1984 die Tour de France gewann, leidet an Krebs im Spätstadium.

"Es wurde Krebs im Verdauungsapparat diagnostiziert. Wir wissen nicht genau wo es ist, wahrscheinlich in der Bauchspeicheldrüse. Es ist im Spätstadium mit Metastasen. Wir wissen nicht, wie lange ich noch zu leben habe. Aber ich bin optimistisch, wir werden kämpfen und diese Schlacht gewinnen", erklärte der 48-Jährige in einem Interview mit dem französischen TV-Kanal TF1, das am Sonntag ausgestrahlt wird.

Keine Spätwirkung von Doping

Mit der Einnahme von Dopingsubstanzen habe seine Krankheit nicht zu tun, sagte Fignon. Das hätten ihm Ärzte bestätigt, nachdem er ihnen erzählt habe, was er im Laufe seiner Karriere genommen habe. Fignon war in seiner Karriere zweimal positiv getestet worden.

Kommentare anzeigen »
Artikel sportnet.at 12. Juni 2009 - 12:20 Uhr
Mehr Radsport

Der Marktplatz wurde gestern zum Heldenplatz

SANKT GEORGEN/ATTERGAU. Großer Festtag beim "Race Around Austria".

Bei der Weltmeisterschaft wollen Welser Profis das beste heimische Team sein

WELS. Team Felbermayr startet in Innsbruck beim schwerem Mannschaftszeitfahren.

Diesmal wollen viele ein Leiberl haben

SANKT GEORGEN. Im Rahmen des Radklassikers "Race Around Austria" gibt es erstmals ein Meister-Trikot

Sagan gab auf, Trentin nutzte die Gunst der Stunde

GLASGOW. Radsport-EM in Glasgow: Die Felbermayr-Wels-Fahrer Krizek und Rabitsch landeten im Mittelfeld.

Zwei Welser Asse radeln im Schatten von Peter Sagan

GLASGOW. Triple-Weltmeister Peter Sagan visiert am Sonntag (15 Uhr, Eurosport 1) in Glasgow seinen ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS