Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 23. Juli 2018, 05:59 Uhr

Linz: 17°C Ort wählen »
 
Montag, 23. Juli 2018, 05:59 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Mehr Sport  > Radsport

"Die Letzten werden die Lustigsten sein"

BAD GOISERN. Peter Kammerer und David Haslauer sind zwar nicht die Einzigen, welche die am Samstag rund um Bad Goisern stattfindende Salzkammergut Trophy auf einem Tandem in Angriff nehmen, aber die womöglich skurrilste Paarung.

"Die Letzten werden die Lustigsten sein"

Haslauer und Kammerer (v.l.) Bild: Marc Schwarz

Im Vorjahr trauten sich die beiden Goiserer sogar auf die über 210 Kilometer sowie 7119 Höhenmeter führende Königsdistanz.

Wegen Schlechtwetter, Patschen und der Strapazen schafften es die zwei 23-Jährigen nicht, innerhalb des Zeitlimits von 16:30 Stunden ins Ziel zu kommen. "Das schaffen viele aber nicht einmal auf einem gewöhnlichen Rad", sagt Trophy-Sprecher Peter Perstl, der auf etwa 5000 Starter verteilt auf diverse Distanzen hofft. Kammerer und Haslauer werden heuer deshalb die zweitlängste, über 110 Kilometer führende Strecke in Angriff nehmen. Die sei per Tandem auch viel schöner zu bewältigen, sagt Haslauer, der ein klares Ziel hat: "Wir wollen als Letzte ins Ziel kommen und viel gute Laune verbreiten." Die Aufmerksamkeit, die ihnen zukommt, wollen sie nützen, um Spenden für Schmetterlingskinder zu lukrieren. Auf ihrer Facebookseite "Projekt B100 – Die Letzten werden die Lustigsten sein" stellten sich Hauslauer und Kammerer bereits diversen Herausforderungen, um Geld zu sammeln. Haslauer: "Zuletzt musste ich mit dem Einrad durch Hallstatt fahren, ohne dabei asiatische Touristen zu berühren." Ohne warnende Zurufe, versteht sich.

An spontanen Ideen mangelt es Haslauer ohnehin nicht: Heuer startete er erstmals im Eisschwimmen und qualifizierte sich prompt für die WM in Russland.

Experiment für Sommer

Über die 210 Kilometer geht Streckenrekordlerin Sabine Sommer auf ihren dritten Sieg in Folge los. Die Mühlviertlerin war vor zwei Monaten wegen einer Infektion fast eine Woche im Spital gelegen. "Ich musste seither mein Training umstellen", sagt Sommer, für die die Trophy somit zum Experiment wird. Bei den Herren ist Kenny Looser (Sui) Titelverteidiger. (pue)

Kommentare anzeigen »
Artikel 13. Juli 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Radsport

Vor heutigem Ruhetag durfte der Mann in Gelb schon die Beine hochlegen

CARCASSONNE. Tour: Magnus Cort Nielsen holte Etappensieg im Zentralmassiv, Geraint Thomas ungefährdet.

Ein Däne gewann die Junioren-Tour

ALTMÜNSTER. Im Jahr der Heim-WM in Tirol fuhren die Heimischen hinterher.

Tour de France: Fraile triumphierte auf 14. Etappe

MENDE. Omar Fraile hat die 14. Etappe der Tour de France für sich entschieden.

"Tour de Sky" – Warum das Team seit Jahren in Frankreich regiert

PARIS. Rad: Dass Geraint Thomas und Co. die Rundfahrt so dominieren, hat gute Gründe.

Deutscher Sieg zum Auftakt

MARCHTRENK. Bei der ersten Etappe der Oberösterreich-Junioren-Rundfahrt holte sich Marius Mayrhofer ein ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS